Fleisch ökologischer als Veganismus?

Erstellt 07.02.2014, von kilian. Kategorie: Allgemein vegan. 10 Antworten.

Fleisch ökologischer als Veganismus?
07.02.2014
Hallo,
eine These, die derzeit durchs Internet schwappt:
Fleischessen sei ökologischer als Veganismus, zumindest wenn es aus Weidehaltung kommt. Dann nämlich würden für den Anbau von Soja und Gemüse das 25-fache der Lebewesen getötet, als wenn die kuh einfach Gras futtert. Und Soja würde ja in Monokulturen angebaut werden.

http://www.news.de/panorama/855498459/vegetarisch-und-vegan-neue-sichtweise-vegetarier-haben-mehr-lebewesen-auf-dem-gewissen/2/

Ich finde den Vergleich wirklich akrobatisch: Da wird Weidehaltung mit industriellem Gemüse- und Sojaanbau verglichen! :evil:
Aber ich will erstmal nicht soviel Senf dazu geben - was ist Eure Meinung zu dieser These?

Was haltet Ihr davon?

Viele Grüße:

Kilian
antworten | zitieren |
20.01.2017
Oho, was man nicht alles findet, man in den Tiefen des Forums gräbt :lol: die erste Antwort seit drei Jahren^^ Und sie ist: Die Argumentation ist doch ein alter Hut :green:
Wenn die Leute meinen - sollen sie halt nur Fleisch aus purer(!) Weidehaltung essen - nein, halt, dann bekommt ja nicht jeder wöchentlich was davon ab! Und teuer wäre es auch, so ein Mist^^ Solange Kuh potentiell besser ist als Soja, kann mans auch essen XD Solange ich potentiell auch beim Abnehmen Chips essen könnte (mit einer Packung und sonst nichts zu essen am Tag würde ich tatsächlich abnehmen), tu ich es, auch wenn ich drei Mahlzeiten dazu esse - das Potential hat es, das ist doch alles, was zählt :crazy:


Na Kilian, wie hat sich das Forum seit dieser Zeit geändert?
antworten | zitieren |
20.01.2017
Ja, wie Pummelchen schon sagt, ein alter Hut. Das Futter für die Tiere, deren Fleisch billig in den Supermärkten landet, wächst nicht auf einer idyllischen Weide mit Artenvielfalt:


http://www.faszination-regenwald.de/info-center/zerstoerung/soja.htm

Davon mal abgesehen, dass für den Fleischbedarf des Gourmets, der sich tatsächlich nur von Fleisch von Weidevieh ernährt, ebenfalls die Regenwälder weichen müssen, weil dieser ständig wachsende Hunger nur durch neue Weideflächen gestillt werden kann.



antworten | zitieren |
20.01.2017
pummelchen, Du bist ja hier anscheinend einer alter Hase , ich ein Newbe .

Was hat sich geändert am Forum ?

Ich rate mal ; es war früher liquider.

Auch ich überlege wieder auszusteigen , da zuwenig aktive Forumteilnehmer.
antworten | zitieren |
20.01.2017
Na, so alt bin ich auch wieder nicht ;) Ich bin erst seit letztem Frühjahr oder so da.


Tja, wir sind halt wenige Leute, wenn die aktivsten was zu tun haben dann ist hier eben schnell mal ein wenig tote Hose, auf der anderen Seite ist es auch schwer, deine Anfragen umfassend zu beantworten, weil es einfach medizine Fragen sind, womit ich mich nicht auskenne, oder die generelle Frage: was esse ich als Veganer und was kann ich einkaufen? So einen Plan zu schreiben dauert eben leider lange :rolleyes:
Du kannst dich ja mal in anderen Foren umschauen, gibt ja eigentlich sehr viele Veganforen (obwohl ich nur hier aktiv bin)
antworten | zitieren |
20.01.2017
Hi,
hier wird halt auf Qualität statt Quantität geachtet.
Grundsatzdiskussionen über Pro und Contra der veganen Ernährung werden hier kaum geführt (dafür gibts andere Foren, wo man sich fetzen kann). Das schreckt viele Leute ab, die ihren Spaß an Online-Diskussionen in Provikationen suchen. Und das hat den Vorteil, dass der Diskussionsstil hier wirklich top ist, verglichen mit anderen veganen Foren.

Zitat icke80:Auch ich überlege wieder auszusteigen

denk gut drüber nach, gerade in Verbindung mit
Zitat icke80:da zuwenig aktive Forumteilnehmer
:thumbup:
Fühl Dich ganz frei, wo Du postest.
Viele Grüße
Kilian
antworten | zitieren |
21.01.2017
@Icke -
Gerade dass hier nicht gezickt, belehrt und mit erhobenem Zeigefinger rum gemacht wird, macht dieses Forum so interessant.
In anderen Foren hab ich die Flucht ergriffen. Da wurde ich als Veggie mit veganem Einschlag beschimpft - das brauche ich nicht. Lieber weniger aktive, dafür fundierte Themen.

Und zum Thema:
Schönreden kann man sich alles. Dass die Fleischindustrie - und jede andere auch, die vom Staat subventioniert wird - sich bis heute zu solchen Äußerungen hinreißen lässt sagt uns doch, dass da noch viel Arbeit vor uns liegt (ohne erhobenen Zeigefinger und auch nicht belehrend :D )

Und deswegen finde ich dieses Tierwohlgedöns von Schmitt einfach nur zum ko****
Soll er von mir aus die Forschung für Invitrofleisch fördern. Dann hätte das Schlachthofelend schneller ein Ende.

antworten | zitieren |
21.01.2017
Da hab ich ja fast Lust, mal diese anderen Foren trollen XD wo gibts das?
Aber gab hier doch auch mal Leute, die angefangen haben "wenn du das und das tust bist du höchstens vegetarier, du bist kein VEGANER!!!"
Diese Einteilung ist doch eh Mumpitz und führt nur zur solchen Zickereien
antworten | zitieren |
21.01.2017
Also ich bin noch in zwei anderen vegan/Vegetarierforen unterwegs. Da ist noch weniger los als hier. Ich finde das auch nicht schlimm, denn wie Kilian schon sagte, nicht die Quantität macht es, sondern die Qualität.
antworten | zitieren |
21.01.2017
Naja, es ist ja nicht so, als ob wir eine Qualitätskontrolle hätten :lol: Ist halt einfach die Forumskultur, würde ich sagen. Aber ich bin froh, dass man nicht täglich die Grundsatzdiskussionen hier führen muss oder bei jedem Thema sofort die Veganpolizei kommt und einen Maßregelt, man ist nicht vegan genug :clap:
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Kosmetik und Co - wegwerfen oder behalten?



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
4 unangenehme Fragen für Milchbauern...
Ob sie drauf antworten? Probiert's doch mal in eurer …
kilian
24
Vegandrea0
heute, 22:55 Uhr
» Beitrag
War Tofu früher echt verboten? JA!
Tofu war tatsächlich früher verboten! Und das sind die …
kilian
28
Cumina2
23.01.2023
» Beitrag
Lieblings Aufstriche
Wollt mal fragen was zur Zeit eure Lieblings Aufstriche …
flo
51
akosua
22.01.2023
» Beitrag
Restaurantbesuch - es geht auch anders
Anlehnend und ergänzend zum "Notfallplan-Thread" möchte …
Dana
185
Steja
22.01.2023
» Beitrag
Wie die Tierindustrie "Tierwohl" umdefiniert...
"Tierwohl" steht plötzlich nicht mehr für das Wohl der …
kilian
5
Vegbudsd
21.01.2023
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2023.