Einen Monat Vegan Leben

Erstellt 18.12.2021, von JayKay. Kategorie: Allgemein vegan. 4 Antworten.

Einen Monat Vegan Leben
18.12.2021
Moin Leute,

Zu allererst muss ich sagen ich bin ein regelmäßiger Fleischesser.
Ich möchte jedoch meinen Fleisch Konsum reduzieren. Deshalb möchte ich im Januar 2022 einen Monat lang vegan Leben. Je nach Ergebnis vllt danach noch länger.


Falls ihr Vorschläge wie Rezepte oder Rezeptbücher oder eine bestimmte Marke wo ihr sagt unbedingt probieren. Immer her damit. Ich bin für jeden Vorschlag dankbar. Am besten wären auch Gerichte die man vorkochen kann und unter der Woche nur noch mal warm machen muss.


Vielen Dank für jeden Vorschlag
Euer Lucas
antworten | zitieren |
18.12.2021
https://www.amazon.de/wissenschaftliche-Fakten-Geschichten-einfache-Rezepte/dp/1522754334/ref=mp_s_a_1_2?crid=1RJNS4MV7KG02&keywords=alfons+vegan&qid=1639837312&sprefix=alfons+vegan%2Caps%2C119&sr=8-2

Es gibt sehr viele Bücher und im Internet noch mehr. Du kannst beinahe jedes Rezept in die Suchmaschine eingeben und vegan dazu, dann kommen Ergebnisse.
Was mir bei dem Buch oben gefällt, ist, dass es sehr schlichte Baukastenrezepte sind. Damit sie dir schmecken, gibst du einfach Gewürze nach Belieben dazu.


Bedenke, dass eine plötzliche komplette Umstellung nicht immer ganz leicht zu verdauen ist, vor allem Blähungen, weil sich die Darmflora anpassen muss, sollten dich nicht überraschen. Ist nur vorübergehend!

Es gibt ein paar motivierende Dokus, „What the Health“, oder „Gamechanger“ zum Beispiel.


Lohnt sich, wenn du es zeitweise zu anstrengend findest. Man muss ja alles, was man so automatisiert hatte, erstmal umstellen. Kaum hat man sich gewöhnt, ist es überhaupt nicht schwieriger als vorher.


Zum Beispiel jetzt vor den Feiertagen kann ich cool an der Riesenschlange vor der Fleischtheke vorbeigehen. Einfach nicht mehr nötig! Und keine Salmonellen auf dem Schneidebrett oder in der Cremespeise- vieles wird einfacher!



antworten | zitieren |
18.12.2021
Zitat JayKay: Deshalb möchte ich im Januar 2022 einen Monat lang vegan Leben. Je nach Ergebnis vllt danach noch länger.

Das klingt nach dem klassischen Veganuary. Dazu gibt es hier auch einen Artikel mit verschiedenen Links: https://www.vegpool.de/forum/vegpool/veganuary-darum-gehts-1.html

Wenn du dich bei einem der Einsteigerprogramme anmeldest, bekommst du auch regelmäßig Infos und Tipps.

Ich wünsch dir viel Spaß beim Ausprobieren und viel Erfolg.

antworten | zitieren |
18.12.2021
Jede einzelne Zutat, die statt aus Tierleidprodukten vegan ist, rettet mindestens einem Tier das Leben.

Das kannst Du also bei jeder Mahlzeit mitrechnen.


Gilt analog natürlich auch umgekehrt....

Auch im Februar 2022 und folgende.
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
19.12.2021
Ich kann dir noch den Vorschlag machen, parallel die kostenlose App „Veganstart“ von PETA zu nutzen. Die Challenge ist ebenfalls auf 30 Tage ausgelegt und liefert täglich ein bisschen Input rund um das Thema Tier- und Klimaschutz. Gleichzeitig ist die App voll von Rezepten und Ersatzmöglichkeiten.
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Garden Gourmet Thun-Visch



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Interview mit Marketing-Chef von Burger King
Habe gestern Klaus Schmäing, den Marketing-Chef von Burger …
kilian
3
Katzenmami
10.08.2022
» Beitrag
Fleischersatzprodukten - Wirklich eine würdige Alternative oder nur Müll?
Was ist eure Meinung zu Fleischersatzprodukten?…
Imene
15
Sunjo
09.08.2022
» Beitrag
Vegan bei der Bundeswehr?
Habe mal bei der Bundeswehr angefragt, ob vegane Ernährung …
kilian
12
Vegbudsd
05.08.2022
» Beitrag
Keine veganen "Butter"- und "Käse"-Aromen in Bio-Produkten mehr möglich
Aufgrund einer Reform der Bio-Verordnung gibt es künftig …
kilian
5
kilian
01.08.2022
» Beitrag
Warum "Calcium"-Drinks verschwunden und "Algen"-Drinks aufgetaucht sind...
Ist es euch aufgefallen? Viele Hersteller haben ihre …
kilian
10
VLEO
01.08.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.