Milde Strafen für Horror-Schlachthof-Kriminelle

Erstellt 24.11.2022, von kilian. Kategorie: Tierschutz & Tierrechte. 6 Antworten.

Milde Strafen für Horror-Schlachthof-Kriminelle
24.11.2022
Für offenbar systematische Tierquälerei und Betrug an Verbrauchern gab es eine Geldstrafe und Haftstrafe auf Bewährung:
https://vegpool.de/news/bewaehrungsstrafen-schlachthof-stade.html
antworten | zitieren |
24.11.2022
Solche Bilder müssten täglich im TV gezeigt werden, und nicht das was uns verblödet! Oder verblendet? Kochshows z.B. müssten gleich nach den Bildern einer totkranken Kuh am Haken gezeigt werden.
Aaaaaarrrrrggggg, was für ekelhafte, unbeschreiblich brutale Menschen sowas machen, das ist mir unbegreiflich :wallbang:
antworten | zitieren |
24.11.2022
Die Strafen sind ehrlich gesagt beschämend.

Der Artikel von Kilian zeigt wieder mehr, daß Vegetarismus nicht ausreicht, um das Tierleid zu beenden.
Letztendlich ist Milch- und Fleischindustrie das selbe. :wallbang:
antworten | zitieren |
25.11.2022
Ich frage mich manchmal, ob diese Strafen von Richtern und /oder Staatsanwälten verhängt werden, die selber Fleischesser sind ! Das kann man zwar nicht nachweisen, aber Richter/ Staatsanwälte haben ja sicher eine Bandbreite von Strafen, die sie verhängen könnten. Und sie können sicher auch überlegen, ob sie eine Strafe mit oder ohne Bewährung ausführen.
antworten | zitieren |
01.12.2022
Im Allgäuer Tierschutzskandal wurde etwas mehr verhängt. Der Sohn muss eine Haftstrafe antreten - 2 Jahre und 10 Monate, der Vater bekam eine Bewährungsstrafe von 2 Jahren plus 12 000 Euro Geldstrafe.



antworten | zitieren |
05.12.2022
Die bemerkenswerte positive Entwicklung ist doch aber, dass anders als früher erstens inzwischen solche Verhältnisse zunächst mehr und mehr aufgedeckt werden, dann aber auch durch Staatsanwälte zur Anklage gebracht werden, jetzt noch mit nach und nach härteren Strafen belegt werden. Es scheint, als wäre die Mär von den "paar schwarzen Schafen" in der Landwirtschaft nicht mehr länger aufrecht zu erhalten sein. Setzt sich in der Justiz diese Erkenntnis durch, wird auch immer mehr gegen die häufig mafiösen Strukturen und gegen die Hintermänner in den zum Schein weißen Westen vorgegangen.

Es dauert halt nach wie vor viel zu lange, aber die frühere "Augen zu udd durch" Mentalität der früheren Politik geht zu Ende. Das ist an vielen Stellen spürbar - auch n der Justiz. :thumbup:
antworten | zitieren |
Mittwoch, 14:01 Uhr
Das ist echt.... also ich finde keine Worte dafür.... was Menschen den Tieren antun. Mir wird schlecht wenn ich so etwa sehe. Es müsste viel härter Bestraft werden meiner Meinung nach.
Die Frage ist nur, ob diese Menschen durch ihre Bestrafung damit aufhören Tiere zu misshandelt oder einfach weiter machen. Oder aus ihren Fehlern lernen?
Eigentlich müsste alles auf Anfang zurück gestellt werden, wo Fleisch noch etwas besonderes war und auch seinen Preis hatte, bei uns Zuhause gab es sehr, sehr selten Fleisch, eigentlich nur Sonntags. Unter der Woche Gemüse, Suppe bzw. Eintopf, solche Sachen eben halt ohne Fleisch. Wobei ich als Kind schon nie gerne Fleisch gegessen habe. Mit 17 oder 18 Jahren habe ich mich erstmals vegetarisch ernährt, zehn Jahre später wurde ich Veganerin.

Gruß KatzMaus
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Deklaration von Montreal über die Ausbeutung von Tieren



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Ferkel routinemäßig mit CO2 erstickt - weil sie zu klein sind
Weil sie zu klein sind, werden Ferkel offenbar routinemäßig…
kilian
2
Sunjo
gestern, 12:40 Uhr
» Beitrag
Geben Kühe auch ohne Kälbchen Milch?
Können Kühe auch ohne Kälbchen Milch geben? [LINK] Viele …
kilian
20
METTA
gestern, 10:01 Uhr
» Beitrag
Milde Strafen für Horror-Schlachthof-Kriminelle
Für offenbar systematische Tierquälerei und Betrug an …
kilian
6
Katzmaus
Mittwoch, 14:01 Uhr
» Beitrag
Der Hundeprofi unterwegs
Martin Rütter war heute bei Der Hundeprofi unterwegs bei …
Vegandrea
11
Vegbudsd
06.12.2022
» Beitrag
Petitionen
Ich finde einen Threat mit dem Titel Petitionen sinnvoll …
SariK
246
Salma
22.11.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.