Kennt jemand die Bücher von Malte A. Hartwieg?

Erstellt 10.03.2020, von Salma. Kategorie: Tierschutz & Tierrechte. 5 Antworten.

Kennt jemand die Bücher von Malte A. Hartwieg?
10.03.2020
Hallo ihr Lieben Vegpooler,

durch SariK's Petitionen bin ich auf den Verein "Jeder Tag zählt" (Malte A. Hartwieg als Vorstand) gestoßen, hab mir die Website angeschaut, und bin auf interessante Downloads von Büchern (kostenfrei) gestoßen: unter anderem über veganes Hundefutter, Powerfood sowie auch über Kommunikation..

kennt jemand eines? Empfehlenswert??? Mein Thema ist ja immer wieder die Kommunikation zu den Omnis...Aber hier wurde ja auch schon zum Thema Hundefutter mehrfach geschrieben... Vielleicht interessant??

https://jedertag.org/buecher/

Würde mich über Eure Einschätzung/Meinung freuen!
Grüße ausm graunassen Berlin
Salma
antworten | zitieren |
10.03.2020
Bitte auch mal den Mann selbst übers Internet kurz nachrecherchieren. Ich würde dem meine Daten nicht geben. Egal wofür.
antworten | zitieren |
10.03.2020
Ach, Du gute Güte... Danke, Sunjo...
antworten | zitieren |
10.03.2020
Sind durch seine persönliche Finanz-Vergangenheit Eurer Meinung nach auch die Petitionen über seine Vereinsseite sinnlos, bzw. fürchtet ihr da Mißbrauch? War der Mann euch schon bekannt? Ich bin in der Finanzwelt nicht sehr firm... aber ich stelle mal eine kühne Frage in den Raum: Wenn ein Metzger vegan werden kann, und dann sehr viel Gutes tut, von Veganern "gefeiert" und unterstützt wird, kann es nicht auch sein, dass auch ein Mensch, der mal vor Gericht stand wegen, salopp gesagt, Geldgeschäften, jetzt Gutes tut?
2x bearbeitet

antworten | zitieren |
10.03.2020
Ich bin da vorsichtig, Menschen einfach nur deshalb meine Sympathien (und Daten!) zu geben, nur weil er vegan ist. Aber das muss, soll, kann, darf natürlich jede/r für sich entscheiden. Ich habe mich entschieden, da zurückhaltend zu bleiben.



antworten | zitieren |
12.03.2020
Also ich finde auch dass Menschen sich ändern können. Und man sollte auch nicht immer alles zu 100% glauben was im Netz so kursiert.
Aber was ist denn an einer Unterschrift für eine Petition so schlimm? Man macht ja nix damit kaputt.
Wenn es dem Tierschutz dient - super!
Wenn nicht - naja dann war die Unterschrift halt "für nix" aber dass weiß man ja bei KEINEM zu 100%
Und letztlich wollen wir doch alle dasselbe... Tierleid verringern
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Zum Weinen: 13 Kinder wurden dieser Mutter geraubt



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Fleischesser: Emotionslose Killer?
Natürlich sind Fleischesser und Vegetarier keine emotionslos…
kilian
5
Franz23
gestern, 09:31 Uhr
» Beitrag
Mein Partner will angeln, wie damit umgehen?
Ich bin die Neue! 🙂 Ich bin gar nicht so der Forum-Mensch, …
Holsi
6
Vegbudsd
21.09.2022
» Beitrag
Tierschutzskandale (Sammlung)
Tierquälerei nimmt kein Ende und wahrscheinlich bleiben …
kilian
80
METTA
19.09.2022
» Beitrag
Ist Fleischkonsum u.U. moralisch besser als Vegetarismus?
Ich möchte euch gerne ein Argument unterbreiten, mit …
einKoffer
4
Salma
19.09.2022
» Beitrag
Was gibt euch Hoffnung dass es für Tiere besser wird?
Ich wollte ein paar eindruckvolle Anregungen sammeln, die …
Salz
25
Vegbudsd
17.09.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.