Fleischesser: Emotionslose Killer?

Erstellt 24.09.2022, von kilian. Kategorie: Tierschutz & Tierrechte. 8 Antworten.

Fleischesser: Emotionslose Killer?
24.09.2022
Natürlich sind Fleischesser und Vegetarier keine emotionslosen Killer!
Verdrängen tun viele von ihnen trotzdem:
https://vegpool.de/magazin/fleisch-tierprodukte-kognitive-dissonanz.html
Wie seht ihr das?
antworten | zitieren |
24.09.2022
Als ich noch Fleisch gegessen habe - was ohnehin nicht so häufig vorkam - hatte ich immer Phasen, in denen ich keines sehen, geschweige denn essen konnte. Das war immer dann, wenn ich eine Reportage über Tierleid gesehen hatte. Irgendwann kam dann der Appetit auf etwas "Fleischiges" zurück, der befriedigt werden wollte. Das Ausblenden ging dann ganz schnell. Könnte mir vorstellen, dass es vielen Menschen so geht. Ich hab mir dann die Krücke Biofleisch zu Hilfe genommen in der Hoffnung, dass es dadurch irgendwie besser ist. (Abgesehen davon hat man den Unterschied schmecken können) Die nächste Phase war dann die "Wildfleischphase" - die Idee, dass die Tiere ein selbstbestimmtes Leben führen, ehe sie - ich sags mal drastisch - abgeknallt werden.
Aber auch die Jagd kann man ausblenden, man sieht ja als Verbraucher nie das ganze Tier, sondern nur die portionierten Teile.
Meine Überlegung geht in die Richtung, dass Gerne-Fleisch-Esser mal sämtliche Ereignisse bis zur Wurst erleben. Ich glaube, den meisten vergeht der Appetit.
Ich für meinen Teil bin froh, dass es mittlerweile vegane Ersatzprodukte gibt, die schmecken. Ich kann mich noch gut an meine Verkostungen erinnern, die einige Jahre zurückliegen. Die "Würste" waren labberig, schmeckten bestenfalls nach gewürzter Pappe, die "Grünkernfrikadellen" waren ungenießbar, usw. Das hat mich dann etwas abgeschreckt, aber ich habe mich dann mit gelegentlichen Ausreißern vegetarisch ernährt in dem Glauben, dass das gut sei. Zwischendurch musste ich eine Zeit lang aus gesundheitlichen Gründen auf Kohlenhydrate verzichten, und dann ohne Fleisch satt zu werden, war schwierig. Mein Arzt wollte mir dann einreden, dass ich unbedingt mehr Fleisch essen soll, aber das ging bei mir gar nicht. Aber das ist zum Glück Schnee von gestern.
Ich habe nur festgestellt, dass das Umdenken in den Köpfen stattfinden muss. Außerdem: Wenn jemand vegane Produkte ablehnt, weil er meint sie schmecken nicht, dem könnte eine Blindverkostung helfen. Oder einfach Probieraktionen - wenn es was umsonst gibt, greifen die Leute gerne zu :lol: . Anschließend kann man drüber reden.
antworten | zitieren |
24.09.2022
Jaa, das kann ich mir vorstellen, Fleisch zu essen sei quasi die "default-Einstellung". Denke auch, kognitive Dissonanz und Verdrängung sind der Hauptfaktor. Viele mit denen ich sprach, so in der Art: Asso, ja, na ich ess gar nicht mehr soviel Fleisch wie früher, bla bla... dann schaut man auf ihre Teller, und ihre Aussage ist schnell widerlegt. Sie "wissen" es, dass es nicht gut ist, tun es aber trotzdem. Ist vielleicht wie bei Nikotin, Alk...? Ich denke auch, sie glauben, Fleisch sei höherwertiger, ein "richtiges Essen" und kein "Beilagen essen". 🤔

Nachtrag: bei uns in OÖ gibts ja die Floskel "Iss was gscheits" im Sinne von "Iss was richtiges". Natürlich ist dabei Fleisch gemeint.
2x bearbeitet

antworten | zitieren |
24.09.2022
Komme gerade von einem Chortreffen

Es gab Spanferkel :surprise: :wallbang: :haehae: :wallbang: :haehae:

Schlimm…
Frage: wie könnt ihr das nur essen? Das war doch noch ein Kind.. ein Lebewesen


Antwort: das kann doch wenigstens noch 2 Stunden Karussell fahren

Bin gegangen
antworten | zitieren |
25.09.2022
Unfassbar!
Menschen die solche Aussagen tätigen sind aber mehr als empathilos; dumm und überheblich dazu. Hier hilft auch kein reden, sondern wirklich nur gehen.
antworten | zitieren |
25.09.2022
Ich würde mit solchen Leuten nicht mehr in einem Chor singen wollen.
antworten | zitieren |
26.09.2022
Stellt euch vor, wenn alle vegan wären:

Fleischindustrie muss umdenken

Lebensmittelindustrie muss umdenken

Pharmaindustrie muss umdenken

Ernährungswissenschaftler/innen müssen umdenken

Politik muss umdenken

Habe ich noch was vergessen?

Das krankmachende System wäre erledigt.😀

Ach was für ein Traum😍
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
03.10.2022
Träumen kann man ja…
Das Problem liegt glaube ich auch daran, dass viele Essgewohnheiten unreflektiert weitergegeben werden.
Neulich saß ich um 14h rum im Wartezimmer, neben mir eine gut aussehende junge Frau, die offensichtlich mehrere gesundheitliche Probleme hatte. Ihr Mann und ihr Sohn betraten das Zimmer, der Kleine kam offensichtlich direkt aus der Schule und war hungrig. Der Mann wurde erst mal angeranzt, weshalb er nicht wenigstens ein Bifi (diese Salami 🤮) dabei habe, und dann entbrannte eine Diskussion darüber ob gegrillt werden solle oder nicht. Der Junge wollte nicht, er habe keine Lust auf Fleisch. Ergebnis: der Mann wurde zum Metzger geschickt um Grillgut und Fleischwurst zu holen. Die Wurst war für den Jungen, der dazu Nudeln mit Ketchup bekommen sollte :crazy: weil das so lecker ist. Junior maulte immer noch rum, aber ich wurde zum Glück aufgerufen. Ich hätte dazu bestimmt recht bald einen unflätigen Kommentar abgegeben. Mir tat das Kind einfach nur leid…
antworten | zitieren |
03.10.2022
Wenn sich alle vegan, also rein pflanzlich, ernähren würden ? Dann bekämen wir eine Gesundheitsepidemie - meine volle Überzeugung !!!
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Ist Fleischkonsum u.U. moralisch besser als Vegetarismus?



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Ferkel routinemäßig mit CO2 erstickt - weil sie zu klein sind
Weil sie zu klein sind, werden Ferkel offenbar routinemäßig…
kilian
2
Sunjo
gestern, 12:40 Uhr
» Beitrag
Geben Kühe auch ohne Kälbchen Milch?
Können Kühe auch ohne Kälbchen Milch geben? [LINK] Viele …
kilian
20
METTA
gestern, 10:01 Uhr
» Beitrag
Milde Strafen für Horror-Schlachthof-Kriminelle
Für offenbar systematische Tierquälerei und Betrug an …
kilian
6
Katzmaus
Mittwoch, 14:01 Uhr
» Beitrag
Der Hundeprofi unterwegs
Martin Rütter war heute bei Der Hundeprofi unterwegs bei …
Vegandrea
11
Vegbudsd
06.12.2022
» Beitrag
Petitionen
Ich finde einen Threat mit dem Titel Petitionen sinnvoll …
SariK
246
Salma
22.11.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.