Vegpool Logo
Beiträge: neue

Veganef. Sich Vegan ernähren

Erstellt 19.06.2019, von AvatarAang. Kategorie: Neu hier. 37 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von PittBull
vegan148 PostsweiblichRegensburgLevel 2
24.06.2019
Danke für deine Antwort, das sind ja sehr sehr gute Artikel. Was ich mich immer mal wieder frage: ab wann darf man sich Veganer nennen? Vermutlich wenn man es schafft die scheiß Pizza zu ignorieren? XD
Ich find diese Einordnungen allgemein eher schwierig und auch etwas unsinnig.
Aber was sage ich wenn ich gefragt werde. Ich hoffe ich kann irgendwann mit Stolz sagen das ich Vegan lebe. :)

Die meisten haben echt ein total verschobenes Weltbild irgendwie. Wie kann man ein Insekt bloß bedauern und nebenbei ein schwein essen.
Ich fand die Situation so absurd, ich musste einfach lachen, obwohl es eigentlich so gar nicht lustig ist.

Benutzerbild von Dana
vegan4.750 PostsweiblichSchwarzwaldLevel 4
24.06.2019
Zitat PittBull:
Was ich mich immer mal wieder frage: ab wann darf man sich Veganer nennen?


Da gibt es keine feste Definition. Wie Du Dich und Deine Ernährungweise nennst, ist ganz alleine Deine Sache. Ich esse auch manchmal vegetarisch, da ich wenn ich beruflich (oder manchmal auch privat (im Himalaya ist es manchmal schwer, vegan zu bekommen)) unterwegs bin, es manchmal einfach keine Möglichkeit gibt, etwas veganes zu essen. Vegetarisch bietet meine Firma bei nationalen/internationalen Meetings immer an, aber vegan ist da eher die Ausnahme (gab es aber auch schon hin und wieder mal)

Benutzerbild von DieSabs
vegan74 PostsBei PforzheimLevel 2
25.06.2019
Zitat PittBull:
...frage: ab wann darf man sich Veganer nennen? ...

Eine sehr gute Frage!

Ich sage, dass ich zu 90% vegan lebe, der Rest vegetarisch, weil ja nicht nur die Ernährung zählt.
Bei Auto, Kleidung und Kosmetik habe ich noch Handlungsbedarf.

Und Fehltritte unterlaufen leider immer mal wieder.
Beispiel letzte Woche in Pizzaria ein Pizzabrot mit kleinen Beilagensalat bestellt,... vergessen zu erwähnen mit ESSIG und ÖL. Na toll!
Oder beim Einkaufen vor zwei Monate Chips gekauft und auf einmal ist Süßmolkepulver drin. Na toll! :haehae:

Habe mal den Spruch gehört "Ein Veganer liest pro Einkauf mehr, als manche Menschen in einem Jahr" :wtf:

Grüßle
Sabs

Benutzerbild von PittBull
vegan148 PostsweiblichRegensburgLevel 2
25.06.2019
Interessant.
Ich mein es soll ja auch irgendwo noch Spaß machen...
Ich hab schon als Vegetarier keine Wolle, Angorawolle, Leder usw gekauft.
Ob jetzt die Stoff Schuhe mit einem veganen Kleber gemacht worden sind weiß ich natürlich nicht.
Bei Produkten im Supermarkt hab ich jetzt schon ganz gut raus was ich kaufen kann und was nicht, auch da lernt man dazu.
Das einige was ich noch blöd finde ist mit dem Essen gehen. Ich geh hin und wieder mal zum Italiener mit meinem Freund... Und ob ich da wirklich ne Alternative für ne Pizza finde.. hmm. Mit nem salat oder so wär ich einfach unglücklich xD mal schauen.
Bei Familienfeiern oder so werde ich das vegane aber auch ganz gut druchseten denke ich.


Also bei allem: so gut man kann.
Ist ja gut zu wissen das es andere auch nicht zu 101% machen.

1x bearbeitet

Benutzerbild von Sunjo
vegan2.904 PostsweiblichLinzLevel 4Supporter
25.06.2019
Zitat PittBull:

Das einige was ich noch blöd finde ist mit dem Essen gehen. Ich geh hin und wieder mal zum Italiener mit meinem Freund... Und ob ich da wirklich ne Alternative für ne Pizza finde.. hmm. Mit nem salat oder so wär ich einfach unglücklich xD mal schauen.

Pizza und Pasta geht auch oft vegan. Besonders veganfreundliche Restaurants haben dann sogar Käseersatz, bei den anderen kann man den Käse auch einfach weglassen. Fragen kann man eigentlich immer (erhöhte Nachfrage verbessert das Angebot). Das jetzt der Salat nicht so die tolle Alternative ist, versteh ich auch gut. Ich zieh das zwar durch, aber es ist schon arg nervig, wenn die nichtveganen Begleiter dann mitleidig auf dein Essen starren und meinen: "also ich könnte das ja nicht".

Benutzerbild von PittBull
vegan148 PostsweiblichRegensburgLevel 2
25.06.2019
Also in Niederbayern gibt es solche vegan freundlichen Italienischen Restaurants noch nicht, zumindest hab ich da eher Pech.
Das man vorher mal anruft finde ich gut, dann muss man im Lokal nicht so ein Aufstand machen ^^

Kein Benutzerbild
habanero79
26.06.2019
Man kann sich auch an Pasta halten. Spaghetti Napoli oder wie bereits gesagt, den Käse einfach weglassen. Wenn man sich mal dran gewöhnt hat schmeckt das gar nicht mal so schlecht ;) . Wenn ich irgendwo essen gehe studiere ich immer vorher mal die Karte. Meistens gibt es die ja schon online.

Kein Benutzerbild
Nefasu
26.06.2019
Huhu,

Zitat habanero79:
Man kann sich auch an Pasta halten. Spaghetti Napoli oder wie bereits gesagt, den Käse einfach weglassen.

Bei Pasta aber auch gerne aufpassen:
80% der von mir befragten italienischen Restaurants verwenden Eiernudeln.

Manche mischen sogar bereits Hartkäse, Butter oder Sahne in den Tomatensugo und auch die Nudeln werden vereinzelt bereits in Butter geschwenkt.

Liebe Grüße,
Falk

Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Noch-Fleischesser, der auf vegane Ernährung umsteigen möchte

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
Corra

vor 2 Std
» Beitrag
Libio
Libio

07. Jun.
» Beitrag
BeaNeu
BeaNeu

30. Mai.
» Beitrag
Vegan-Atheist
Vegan-Atheist

06. Mai.
» Beitrag
Kate1988
Kate1988

29. Apr.
» Beitrag