Vegpool Logo
Beiträge: neue

Ökotest: Mildes Urteil für Burger-Patties

Erstellt 23.06.2023, von kilian. Kategorie: News & Aktuelles. 6 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von kilian
Themen-Startervegan7.029 PostsmännlichBerlinLevel 4Team
Ökotest: Mildes Urteil für Burger-Patties
23.06.2023
Viele vegane Burger-patties sind sehr gut, gut oder befriedigend.
Ein paar Ausreißer gab es trotzdem.
https://vegpool.de/news/oekotest-vegane-burger-patties-2023.html

Das mit den Mineralölbestandteilen ist echt hart.
Aber dass hier Salz so streng bewertet wurde, verstehe ich nicht so recht...
Wie seht ihr das?

Benutzerbild von Libio
vegan1.178 PostsweiblichBERLINLevel 4
24.06.2023
Das mit dem Salz finde ich auch streng, da ja meiner Meinung nach die pflanzliche vollwertige Kost weniger salzreich ist.


Da könnte man im Lauf der Jahre vielleicht auch neue Referenzen finden, die nicht vom Fleischwürstchen abgeleitet werden.


Interessant, dass ein Bio Produkt relativ schlecht abschneidet wegen unerwünschter Bestandteile.


Aber ansonsten, danke für die Infos über den Test, Kilian!

2x bearbeitet

Benutzerbild von Vegbudsd
vegan2.991 Postsmännlich35708 HaigerLevel 4Supporter
24.06.2023
nach den Empfehlungen über Salz und den entsprechenden Warnungen, müsste ich bereits mehrere Herzinfarkte gehabt haben. Wenn ich mal nicht mehr bin, kann man mich nach Verbrennung im Winterdienst einsetzen... Dennoch sind die Blutwerte (ich berichtete davon) völlig in Ordnung "Ihre Blutwerte hätte ich gerne", weshalb ich bezüglich der Salzablehnung inzwischen etwas zweifelnd bin.

Ursprung des Salzverbrauches: Die Grillküche des Balkans, von der sich meine Geschmacksempfinden nie erholt haben.

1x bearbeitet

Kein Benutzerbild
1 PostsLevel 1
25.06.2023
Ja, pflanzreiche Kost ist prinzipiell weniger salzreich sein (sofern wenig industriell hergestellte Produkte konsumiert werden), trotzdem ist der Salzkonsum immer noch zu hoch. ZU hohen Salzkonsum sieht man nicht an Blutwerten!!!!!, sondern an der Tendenz zu hohem Blutdruck. Eine endemische Erkrankung in den "entwickelten Ländern", die geschätzten globalen Kosten der Hypertonie liegen bei $370 Milliarden nebst Folgeerkrankungen Herzinfarkt, Schlaganfall etc., bei Interesse mal die Seiten der Hochdruckliga anschauen.


Von daher ist die Strenge beim Salzkonsum aus meiner Sicht als Arzt absolut gerechtfertigt, neben Sport , Kalorienzählen, pflanzlicher Ernährung sollte auch ein Einhalten der Richtwerte für den Salzkonsum auf der to-do Liste für eine gesunde Ernährung stehen.

Benutzerbild von Friedhelm
vegan60 PostsmännlichBad Münstereifel Level 3
25.06.2023
Ich habe auch, entsprechend der allgemeinen Richtlinien, einen viel zu hohen Salzverbrauch.
Meine Werte sind aber immer gut und mein Blutdruck meistens "wie aus dem Lehrbuch" (laut zwei verschiedener Ärzt"innen) und manchmal darunter.
Vielleicht sollte mensch hier die Verallgemeinerung beiseite legen und seine Ernährung nach den eigenen Bedürfnissen gestalten.
Wenn ich als Veganer meistens so esse dass es zwar gesund ist, mir aber nicht schmeckt, entwickelt sich ein Frust und dieser macht u.U. kranker als das "Ungesunde".

Benutzerbild von Sternliu
vegan28 Postsweiblich52146 Würselen Level 3
25.06.2023
Guten Morgen 😊

Ich wüsste gerne, wie greenforce hier abgeschnitten hat, da das meine Lieblings-Burger sind 😉

Wurden die auch getestet?

Das mit dem Salz kann ich nicht beurteilen, ich esse sehr gerne Kala Namak auf Brötchen mit Gurke und Avocado und das reichlich. Ansonsten ist mein Salzkonsum, glaube ich, ganz ok. Blutdruck in Ordnung 😉

Liebe Grüße ins Forum 👋

Benutzerbild von Salma
vegan2.462 PostsweiblichBerlinLevel 3
25.06.2023
Zitat ruja:
Ja, pflanzreiche Kost ist prinzipiell weniger salzreich sein (sofern wenig industriell hergestellte Produkte konsumiert werden), trotzdem ist der Salzkonsum immer noch zu hoch. ZU hohen Salzkonsum sieht man nicht an Blutwerten!!!!!, sondern an der Tendenz zu hohem Blutdruck. Eine endemische Erkrankung in den "entwickelten Ländern", die geschätzten globalen Kosten der Hypertonie liegen bei $370 Milliarden nebst Folgeerkrankungen Herzinfarkt, Schlaganfall etc., bei Interesse mal die Seiten der Hochdruckliga anschauen.


Von daher ist die Strenge beim Salzkonsum aus meiner Sicht als Arzt absolut gerechtfertigt, neben Sport , Kalorienzählen, pflanzlicher Ernährung sollte auch ein Einhalten der Richtwerte für den Salzkonsum auf der to-do Liste für eine gesunde Ernährung stehen.


hallo und willkommen!


:thumbup: ich freue mich sehr auf weitere hinweise aus ärztlicher sicht hier im forum!! :thumbup:

Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Studie: Fleischesser reagieren mit Trotz auf Ernährungs-Appelle

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
Okonomiyaki
Okonomiyaki

gestern
» Beitrag
Sunjo
Sunjo

gestern
» Beitrag
BeaNeu
BeaNeu

12. Apr.
» Beitrag
BeaNeu
BeaNeu

12. Apr.
» Beitrag
Andro

11. Apr.
» Beitrag