Vegpool Logo
Beiträge: neue

Krankheitserreger in Lidl-Fleisch

Erstellt 17.06.2024, von kilian. Kategorie: News & Aktuelles. 5 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von kilian
Themen-Startervegan7.186 PostsmännlichBerlinLevel 4Team
Krankheitserreger in Lidl-Fleisch
17.06.2024
Analysen in mehreren europäischen Ländern haben Krankheitserreger in Lidl-Fleisch gezeigt. Teilweise wirklich fiese Keime!

https://vegpool.de/news/lidl-ekel-keime-huehnerfleisch.html

Vor Geflügelfleisch ekelt es mich am meisten. Es ist oft so wässrig und sieht aus wie eine Eiterblase, kurz bevor sie platzt.

Dass es oft auch voller Keime steckt, macht es nicht gerade appetitlicher. Zum Glück gibt's Tofu. Und auch Lidl hat ja einige vegane Fleischalternativen im Sortiment.

Wie ist eure Meinung?

Kein Benutzerbild
vegetarisch70 PostsLevel 2
17.06.2024
Zitat kilian:

Wie ist eure Meinung?


zu Lidl Fleisch? O.o
Ich glaub das Urteil hier wird recht einseitig ausfallen 😶

aus dem Artikel:
"Diese Zahlen dürften selbst hartgesottenen Fleischessern den Appetit verderben!"
-> glaub ich nicht.

Und nicht zuletzt muss man ja auch sagen, dass Geflügelfleisch nie roh verzehrt wird. Durch das durcherhitzen, verlieren eigentlich alle genannten Erreger ihre Gefährlichkeit für Menschen.
Fairerweise findet man auf allen Produkten Erregern (wir sind ja nur Gast in einer Welt voller Bakterien). Wesentlich gefährlicher sind solche Erreger auf Produkten die auch roh verzerrt werden, unerheblich ob es dann Fleisch oder fleischlos ist.

Die Antibiotika sind auch ein alter Hut und werden kaum jemanden der noch voller Überzeugung Fleisch isst nun beeindrucken. Man weiß es ja.

Analysen und Berichterstattung sind immer gut. Und auch bekanntes muss immer mal "wieder aufgewärmt" werden.

Benutzerbild von BeaNeu
vegetarisch911 PostsweiblichFrankfurtLevel 4
17.06.2024
Obwohl off, hab ich deine wichtige Info gesehen, DANKEsehr, Kilian!!

Denke, wird auch in der Post sein, da ich den A.Sch.St. Nachrichtenbrief erhalte (wie sicher viele hier)
Es war ja wieder eine Frage der Zeit, dass sowas wieder kommt.... 😒

Ich bin sooo genervt, denke jeden Tag an die Tiere, 😢, die Transporte, Schlachthof, die MA dort, teils ausgebeutet und ausgenutzt, die schon so schmerzbereit sind und das System am Laufen halten... - und der ganze Irrsinn drumherum.... - verdammt nochmal, und "wünsche mir" immer öfter, ja ist böse, dass es noch mehr Skandale geben MUSS, soll, aber ohne Tierleid.😈
DAMIT die Menschen endlich aufwachen, dass es nicht mehr so weiter gehen kann. ANDERS gehts einfach nicht.
Klar, wie schon @kupo anmerkt, hartgesottene Fleischesser, die alles verdrängen und sowieso alles egal ist, wird das kalt lassen.


Meide Lidl schon seit Jahren (5, 6, 7 oder so Jahre net mehr dort gewesen - 2 wären erreichbar) und Aldi erst recht, seit über nem halben Jahr (Eier, Hühnerqual, fragwürdiges Non-Food-Sortiment, viel von Fleischhersteller in Vegan und von Nestlè)

Super, dass die Tierorgas das veranlasst haben!

WENN ich mir ansehe, 4,99 Euro für 400 gr. (auch schon Gewichtsreduzierung, Mogelpackung?) Hähnchen-Ministeaks aus Haltungsform 2, das spottet jeder Beschreibung!!😠
WER das kauft, der ist sowieso net mehr zu retten. 😨

Echt Kilian, so siehst du das? Grübel, ja merkwürdig sieht es schon aus.😡

Besonders beschämend finde ich den Aufdruck "TIERWOHL" und die dämliche Abbildung eines Huhnes. 😡



2x bearbeitet

Kein Benutzerbild
vegetarisch70 PostsLevel 2
18.06.2024
Klar, wie schon @kupo anmerkt, hartgesottene Fleischesser, die alles verdrängen und sowieso alles egal ist, wird das kalt lassen.


Ich glaube nicht, dass man dafür hartgesotten sein muss.
Tiere essen ist in Deutschland die Norm. Und wir leben in einer bunten hochglanz-marketing-Welt in dem man sich mit der Realität dahinter auch nicht beschäftigen muss.


Es würde mich nicht überraschen, wenn es die Werbekampagnen vom Handel geschafft haben, dass die Mehrheit der Verbraucher denkt mit dem Kauf von 400g Tier in Plastik auf dem "Tierwohl" steht etwas für Tiere zu tun.

Saufen für den Regenwald, Rauchen für die Staatskasse, Grillen fürs Klima.

Benutzerbild von Steja
vegan1.170 PostsweiblichDeutschland Level 4
18.06.2024
Für mich ist Lidl der Laden, wo es konsequent die veganen Produkte der Eigenmarke zum gleichen niedrigen Preis gibt. Ich muss da regelmäßig hinradeln, um NoMilk zu kaufen, Kokosjoghurt, Reibekäse und Bratwurst.
Ich hoffe sehr, dass diese Ekelfleisch-Skandale viele Menschen erreichen und zum Kauf der veganen Produkte veranlassen.

Benutzerbild von Vegan-Atheist
vegan338 PostsweiblichLevel 4
18.06.2024
Gut so. Noch mehr Skandale bitte, damit auch der letzte Depp das endlich kapiert (Blicke gehen Richtung bayerischer Kaiser S.) obwohl der höchstwahrscheinlich nicht bei Lidl einkaufen tut.

Das war mein wütender Teil

Die Albert Schweitzer Stiftung hat in der Email schon vorbereitet das man selbst eine Email an Lidl verfasst.


Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Gehirn ist Klimaleugner - diese Seite will helfen

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
Cerrichter

gestern
» Beitrag
Steja
Steja

gestern
» Beitrag
chickpea
chickpea

gestern
» Beitrag
kilian
kilian

12. Jul.
» Beitrag
Birke
Birke

09. Jul.
» Beitrag