Warum Schwämme nicht immer vegan sind

Schwamm aus synthetischem Kunststoff.
Dieser Spülschwamm ist vegan. Das trifft aber nicht auf alle Schwämme zu. Bild: pixabay.com (bearb.)

Schwämme sind aus dem Haushalt nicht wegzudenken. Als Duschschwamm, oder zum Spülen und Putzen: Schwämme gehören einfach dazu.

Doch sind Schwämme eigentlich vegan? Was sind "Naturschwämme" - und worum handelt es sich bei Konjak-Schwämmen?

Worauf sollten Veganer (und allgemein nachhaltig orientierte Menschen) bei Schwämmen achten?

Berechtigte Fragen! Denn tatsächlich sind nicht alle Schwämme vegan!


Bei Naturschwamm handelt es sich um tatsächlich um ein Tier. Ein Tier, das ganz offiziell den Namen "Gewöhnlicher Badeschwamm" trägt und zur Gruppe der Hornschwämme gehört. Schwämme sind Meeresbewohner, die man in Süß und Salzwasser antreffen kann.

Damit sind Naturschwämme nicht vegan - und auch nicht vegetarisch, da die Tiere bei der Sammlung sterben.

Über Leidensfähigkeit von Schwämmen (und die daraus erwachsende moralische Schutzbedürftigkeit) wird debattiert. Eindeutig handelt es sich indes um ein Tierprodukt, das per Definition nicht vegan ist.
Naturschwämme in einem Korb.
Naturschwämme sind tierische Produkte und daher nicht vegan. Bild: pixabay.com

Vegane Alternativen zu Naturschwämmen

Eine schöne vegane Alternative zu Naturschwämmen sind Konjak-Schwämme, die ganz ähnlich aussehen, aber aus der Konjakpflanze hergestellt werden. In Asien werden Konjak-Schwämme schon seit Ewigkeiten angewendet und finden auch hierzulande allmählich immer mehr Fans.


Konjak-Schwämme sind vegan und oft sogar billiger als Naturschwämme. In diesem Fall kann eine vegane Wahl also auch Geld sparen. Hier erfährst du mehr über Konjak.

Schwämme aus Viskose sind vegan.
Schwämme aus Viskose sind vegan. Bild: pixabay.com (bearb.)

Viele kosmetische Schwämme werden aus Viskose hergestellt. Auch hierbei handelt es sich um einen pflanzlichen Rohstoff, der aufgeschäumt und so äußerst saugfähig wird. Optisch sehen sie den "echten" Naturschwämmen sehr ähnlich. Achtet beim Kauf also auf die Deklaration. Die Verwendung von echten Schwämmen ist möglich, aber selten.


Herkömmliche Haushaltsschwämme bestehen normalerweise aus synthetischem Schaumstoff und sind daher auch für die Verwendung im veganen Haushalt geeignet. Aus ökologischer Sicht kann eine Spülbürste dem synthetischem Schwamm überlegen sein. Hier sollte jedoch darauf geachtet werden, dass keine tierischen Borsten verwendet werden.

>>> Veganer Newsletter. Schon mehr als 6.900 Leser!

Autor: Redaktion


Veröffentlichung:

4,6/5 Sterne (20 Bew.)

1x pro Woche neueste Artikel, Vegan-Tipps und mehr. Infos
✓ Abmeldung jederzeit möglich. Datenschutzerklärung


Schlagworte: Naturkosmetik Kosmetik gut zu wissen Rund ums Bad waschen vegan ist das vegan?
© Vegpool.de 2011 - 2022.