Vegpool Logo

Kalt duschen? Erfahrungen eines Warmduschers!

Kalt duschen macht erstaunlich gute Laune (Symbolfoto, Abbildung ähnlich). Bild: Lars Zahner / Adobe Stock

Kalt duschen? Allein der Gedanke hat mich früher frösteln lassen!

In der kalten Jahreszeit aus dem warmen Bett zu steigen und dann direkt unter die kalte Dusche? Für mich war das nicht vorstellbar!

Ich neige in Ernährungsfragen zwar zu einer gewissen Selbstdisziplin, aber Kaltduschen kam mir wie Selbstquälerei vor.

Ich meine hier ganz normales Duschen zur Körperpflege, nicht die Erfrischungs-Dusche im Sommerbad. Morgens aus dem Bett und dann: Kaltwasser Marsch, als wäre ich ein Feuer und müsste gelöscht werden!

Menschen haben sich über Jahrtausende hinweg kalt gewaschen und tun es in vielen Ländern der Welt auch heute noch.

Eigentlich verrückt, wie uns warm duschen zum "Warmduscher" macht. (Und dem Hörensagen zufolge bin ich damit auch nicht ganz allein).

Dass mir Kaltduschen so gute Laune macht, kam überraschend.

Eigentlich bin ich eher vom Typ Frostbeule. Ich habe in Innenräumen oft schon eine dünne Jacke an, während andere Menschen noch T-Shirts tragen!

Vielen Menschen, die ballaststoffreiche Lebensmittel mit geringer Energiedichte bevorzugen, neigen in den kalten Jahreszeiten zum Frösteln.

Menschen mit Übergewicht haben hier tatsächlich mal einen Vorteil, denn das überschüssige Körperfett wärmt sie im Winter.

Gegen mehr gesundes braunes Fett hätte ich aber nichts einzuwenden. Es hilft dem Körper nämlich, die Wärme besser zu halten - und zwar ohne ungesundes Übergewicht.

Und um das zu bilden, soll kalt duschen helfen. Davon hatte ich auch im Interview mit dem Bestseller-Autor Prof. Andreas Michalsen erfahren.

Wenn man sowieso schon häufig fröstelt, wirkt der Gedanke an eine kalte Dusche aber nicht gerade einladend.

Trotzdem hat es mich weiter beschäftigt. Auch, weil Kaltduschen zusätzlich das Immunsystem stärken und Krankheiten vorbeugen soll. Zudem spart es Energie.

Gerade in stressigen Phasen - vor allem um Messen herum -, hatte ich mir immer mal wieder einen Husten eingefangen.

Nachdem dann eine Userin im Forum auch noch ein Foto postete, auf dem sie fröhlich in einer Gletscherhöhle schwimmt, konnte ich mich nicht länger drücken.

Beim ersten Mal habe ich warm begonnen und dann auf kalt gestellt. Uahaha, das ließ mich richtig bibbern.

Doch ich zählte meine Atmung wie ein Kaltdusch-Profi und spürte tapfer, wie mein Körper die Durchblutung zurück schraubte und Adrenalin ausschüttete.

Ich wurde von einer Welle von Glück erfasst und kam mir vor wie der glorreiche Entdecker des Wasserhahns! Ich hatte mich überwunden!

Statt mich sofort anzuziehen und Tee zu kochen, habe ich erst mal splitternackt und voller Tatendrang die Duschwände abgezogen. Kein Frieren, wie sonst.

Und auch das sagt man dem Kaltduschen nach: Dass es gute Laune macht, einen erdet und für eine gute Durchblutung sorgt. Check, check, check!

Ein paar Duschgänge später habe ich dann testweise auch mal vollständig kalt geduscht, ohne vorherige Warmphase.

Allerdings mag ich die Variante lieber, in der ich mich erst warm einseife und dann auf kalt stelle ("Wechseldusche"). Ich hatte den Eindruck, dass ich "kalt" nicht sauber werde. Außerdem ist die Überwindung geringer.

Vielleicht ist es auch nur eine Ausrede, bis ich mich aufs Kaltduschen ganz einlasse.

Natürlich schaudert es mich zu Beginn immer noch, doch die Kälte erreicht nicht mein Inneres. Ich fühle mich innerlich nicht kalt, wenn ich kalt dusche. Das ist vielleicht die wichtigste Erfahrung!

Kalt duschen - daran könnt ich mich gewöhnen!

Ob es mein Immunsystem wirklich nachhaltig stärkt, und ob ich weniger frösteln werde, wird sich zeigen.

Wichtig: Kaltduschen ist nicht für alle Menschen geeignet. Menschen mit bestimmten Erkrankungen (z. B. Herz-Kreislauf-Erkrankungen) sollten mit ihrem Arzt Rücksprache halten, bevor sie mit dem Kaltduschen beginnen.

Seid ihr regelmäßige Kaltduscher, oder kocht ihr euch morgens erst mal aus?
Wie sind eure Erfahrungen mit dem Kaltduschen? Teilt eure Meinung mit anderen Lesern im Forum!

Update vom 19.10.2023: Hinweis ergänzt, dass Kaltduschen nicht für jeden geeignet ist.

Veröffentlichung:

Diskutiere im Vegan-Forum mit:
Kalt duschen - ja oder nein?
Letzter Beitrag: 14. Mai., von Vegan-Atheist.

Teile diesen Artikel:

schlecht
gut
4,8/5 Sterne (4 Bew.)
AUTOR: KILIAN DREIßIG
Vegane Lebensweise vereint Klimaschutz, Tierschutz und Lebensqualität. Gründe genug, mich als Journalist damit zu beschäftigen.

Dazu passende Artikel:

Haarspülung aus Apfelessig: 5 Gründe die dafür sprechen

Ein Loblied auf meine Duschseife!

Was ist Naturkosmetik - und worauf sollte man achten?