Welcher Hochleistungsmixer

Erstellt 19.09.2018, von Dana. Kategorie: Gesund vegan leben. 23 Antworten.

23.09.2018
Hallo Kilian,

Danke für's Verlinken. Genauso etwas habe ich gebraucht. Mich reizt am Biaco auch der Stösel mit der Termperaturanzeige, da ich mich gerne in Richtung rohvegan entwickeln möchte.

Zitat kilian:
Bianco stünde bei mir auch relativ weit oben.


Was stünde denn bei Dir ganz oben?
antworten | zitieren |
23.09.2018
Zitat kilian:Hallo Dana,
viele Hochleistungsmixer sind zwar schon ziemlich gut, aber irgendwann zerschleißen die halt, gerade wenn man damit wirklich anspruchsvolle Sachen zubereitet.
@Falk: Ist da nicht Garantie drauf?

Ich habe mal ienen Bianco-Mixer getestet, und zwar diesen:
https://www.vegpool.de/magazin/mixer-test-bianco-diver.html

Bianco stünde bei mir auch relativ weit oben. Es sind allerdings ziemlich schicke, stylische Mixer und ich persönlich würde eher Wert auf Robustheit und manuelle Bedienbarkeit (Steuerrad statt Touch-Programme oder Automatiken) setzen.

Hier eine Artikelsammlung zu dem Thema:
https://www.vegpool.de/thema/hochleistungsmixer-testberichte.html

Viele Grüße

Kilian


Danke Kilian und Falk,

ich hatte bisher von dem Vitamix auch immer nur gutes gehört. Bald ist ja Weihnachten :) da werde ich mir dann wohl den Bianco auch nochmal zur Gemüte führen und evtl mein Küchensortiment erweitern :)


antworten | zitieren |
23.09.2018
Hallo Dana,

ich habe zwei Mittelklasse-Mixer und bin damit zufrieden. Das erfüllt meine Bedürfnisse voll. Wenn ich sehr häufig mixen würde und Geld und Platz keine Rolle spielten, fiele meine Wahl wahrscheinlich auf einen Blendtec oder höherwertigen Vitamix, evtl. auch einen Bianco. Ich glaube, das gibt sich nicht viel.

Mir persönlich ist wichtig, dass die Bedienung manuell ist (kein Touch) und ich auch kleinere Umdrehungszahlen einstellen kann. Das stört mich bei manchen Automatik-Mixern, wenn die keine sehr langsamen Dreh-Programme haben.

Am liebsten mag ich Mixer vom Typ Traktor. Robust und stark, und gern hässlich :-)

Viele Grüße

Kilian
antworten | zitieren |
23.09.2018
Seit 2013 benutze ich den Vitamix TNC 2500 und bin damit mega zufrieden. Ich kann ihn auf jeden Fall empfehlen :thumbup:

Viele Grüße
Gabi
antworten | zitieren |
15.11.2018
Ich hatte auch das Gefühl, dass mein omniblend nicht mehr ganz so gut ist. Wir haben uns daraufhin, einen Vitamix gekauft. Ich weiß nicht, ob ich den Laden nennen kann, aber in Berlin gibt es einen Laden, der auch online verkauft, bei dem Ratenzahlung ohne Aufpreis möglich ist.
Ich bin mir jedoch nicht sicher, ob der neue Vitamix wirklich sooooo viel besser ist als der Omniblend! Und wenn ich Falk höre, bekomme ich Zweifel!
Falk- Nun hast Du ja 7 Jahre Garantie. Setz Dich doch mal mit dem Laden in Verbindung, Du weißt sicher, welchen ich meine. Denn der Eigentümer schwört gerade ganz speziell auf den Vitamix pro 300.
antworten | zitieren |
15.11.2018
Achja, und wer Interesse hat: ich verkaufe meinen gebrauchten Omniblend.
antworten | zitieren |
15.11.2018
Ich habe mal einen von der Marke Miele gekauft. Habe gute Erfahrung mit dem.
antworten | zitieren |
25.11.2018
So ich habe mich heute auf der Veggie-Messe für den neuen Patto Pro von Bianco entschieden. Mein "alter" Omniblend wird mich dann demnächst verlassen.



antworten | zitieren |
26.11.2018
Also ich habe den Vitamix TNC 5200 Mixer nun im dritten (fast vierten) Jahr und bin nach wie vor begeistert - Eiswürfel, Avocadokerne, gefrorene Bananen, alles kein Thema, wird alles klein geschreddert. Die Reinigung ist sehr einfach, bei der Restentleerung braucht es einen längeren Spatel und etwas Übung, dann ist das auch kein Thema, ich würde ihn nicht für Geld und gute Worte wieder hergeben. :D

Krach hat er vom ersten Tag an gemacht, ich kann nicht sagen, dass er lauter geworden ist - der Überhitzungsschutz hat bei mir noch nie ausgelöst, obwohl ich auch viele Nüsse zerkleinere... hm... vielleicht gibt es auch da eine "Montagsproduktion"... aber hat sich ja jetzt eh erledigt. ;)

Berichte gern mal über Deinen Patto Pro von Bianco!!
antworten | zitieren |
27.11.2018
Moin Moin,
ich habe seit 3 Jahren den Pro750 aber auch ich bin angesichts des Preises nichtmehr ganz so zufrieden.
In dieser Zeit sind mir zwei Mixbehälter im Betrieb zerbrochen,
einmal beim Bananeneis machen, das andere mal beim Getreide/Nüsse zermahlen....
Ich habe zwar beide Behälter anstandslos ersetzt bekommen, aber bei einem Premiumgerät sollte das nicht passieren. Auch hat die "gefühlte" Leistung abgenommen und Smoothies brauchen deutlich länger um
die gewünschte cremigkeit zu erreichen.
Das alles für einen Preis von damals um 900€.... Meines erachtens nicht sooo toll.
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Bioscanner



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Veganer und Deppressionen
Liebe Foris, ich ernähre mich seit ca. Mitte des Jahres …
Vegipedia
18
Vegipedia
25.06.2022
» Beitrag
Weiße oder braune Champignons?
Wo liegen die Unterschiede? Welche sind gesünder? [LINK] …
kilian
7
Franz23
24.06.2022
» Beitrag
Wie werden künstliche Hormone hergestellt sind die vegan?
Ich suche Infomaterial zu dem Prozess wie diese künstlichen…
Salz
0
Salz
24.06.2022
» Beitrag
Algen: Wie verwendet ihr sie?
Algen sind tollem abwechslungsreiche Lebensmittel. Es gibt …
kilian
6
Salz
22.06.2022
» Beitrag
Hilft vegane Ernährung bei "vererbtem" erhöhtem Cholesterinspiegel?
Es würde mich sehr interessieren, ob hier welche damit …
findus
26
Salz
22.06.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.