Vegpool Logo
Beiträge: neue

Soooo viele Tabletten müssen Veganer wirklich nehmen!

Erstellt 15.02.2024, von kilian. Kategorie: Gesund vegan leben. 71 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von Sunjo
vegan2.879 PostsweiblichLinzLevel 4Supporter
12.03.2024
Ich kaufe mein B12 in der Drogerie. Von Nature Love (da steht "hohe Bioaktivität" drauf). Das nicht freiverkäufliche Zeug in der Apotheke ist sicher besser kontrolliert, aber meint ihr das auch, wenn ihr NEMs aus der Drogerie ablehnt?

Kein Benutzerbild
vegan51 Postsbad fallingbostelLevel 2
12.03.2024
hast recht .produkte von nature love gibt s jetzt auch in drogerien . das ist neu .
i c h meinte nicht das NEM s aus der Apotheke ,,gut,, sind. kann da nur für mich sprechen.

Benutzerbild von Libio
vegan1.252 PostsweiblichBERLINLevel 4
12.03.2024
Zitat Jannosch:
An Libio: Man sollte NEMS nicht in der Drogerie kaufen. Das sehe ich genauso.
Nems sollten auf jeden Fall bioverfügbar sein , und die gibt es nicht in Drogerien.


Ich habe sie früher in der Drogerie gekauft, aber ich habe nachgerechnet, dass ich mit Tropfen billiger hinkomme.


Bio verfügbar sind alle.


Man muss nicht die teuren Sache aus der Apotheke kaufen, wenn man nicht will.

1x bearbeitet

Benutzerbild von Dana
vegan4.708 PostsweiblichSchwarzwaldLevel 4
12.03.2024
Vor allem sind sehr viele von den Apotheken Produkten nicht besonders gut (Füllstoffe, niedrige Dosierungen etc). Ich habe gar nichts aus der Apotheke.

Kein Benutzerbild
vegan51 Postsbad fallingbostelLevel 2
13.03.2024
ich bin nicht der Meinung , das alle NEM s aus Drogerien bioverfügbar sind .


Benutzerbild von Kiebitz22
vegan169 PostsmännlichMarina Alta SpanienLevel 3
13.03.2024
Ich nehme eine Reihe von NEMs. Ich würde sie auch nehmen, wenn ich nicht Veganer wäre. Ich achte auf die Höchstmengen und die Gefahr beim Übersteigen der Grenzen. Grundsätzlich bleibe ich immer weit unter den Höchstmengen. Es ist nur eine Ergänzung für den Fall einer Unterversorgung.

Dieser Seite hat mir sehr geholfen:

https://www.bfr.bund.de/cm/343/aktualisierte-hoechstmengenvorschlaege-fuer-vitamine-und-mineralstoffe-in-nahrungsergaenzungsmitteln-und-angereicherten-lebensmitteln.pdf

Benutzerbild von Kiebitz22
vegan169 PostsmännlichMarina Alta SpanienLevel 3
Benutzerbild von Sunjo
vegan2.879 PostsweiblichLinzLevel 4Supporter
19.04.2024
Zitat Kiebitz22:

Hat jemand eine Empfehlung?

Ich empfehle, das "Zentrum der Gesundheit" grundsätzlich zu meiden, und erst recht nie zu verlinken: https://www.quarks.de/podcast/science-cops-der-fall-zentrum-der-gesundheit/

Ansonsten würde ich nur Supplemente nehmen, wenn deren Notwendigkeit unstrittig ist (für die meisten Leute D3, für Veganer B12), oder im nachgewiesenen Einzelfall ein Mangel besteht.
Wenn Geld völlig egal ist, kann man auch alles mögliche andere supplementieren, sofern nicht ausdrücklich davon abgeraten wird - also sofern keine Gefahr der Überdosierung besteht.

Benutzerbild von ItsaMeLisa
vegan325 PostsweiblichHannoverLevel 3
22.04.2024
Zitat Jannosch:
ich bin nicht der Meinung , das alle NEM s aus Drogerien bioverfügbar sind.

Hast du denn einen Beweis für deine Annahme?
Ich hab eine ganze Zeit lang das günstige B12 von taxofit genommen und hatte beim letzten Test sogar einen zu hohen B12 und HTC-Wert, weshalb ich jetzt erstmal nicht mehr supplementieren darf und danach ein NEM mit geringerer Dosierung nehmen werde.
_
Bin auch definitiv nicht Team "ich merke schon, wenn was nicht stimmt", da mir mein letzter Bluttest das Gegenteil bewiesen hat. Ich habe weder meine B12-Überdosierung noch meinen sehr starken Vitamin D-Mangel gemerkt. Es ist natürlich jedem selbst überlassen sich regelmäßig untersuchen zu lassen oder nicht, aber sinnvoll ist es meiner Meinung nach sich zwischendurch den Ist-Zustand anzugucken und mit der eigenen Wahrnehmung abzugleichen.

Benutzerbild von Libio
vegan1.252 PostsweiblichBERLINLevel 4
23.04.2024
ItsMeLisa, das merkt niemsnd, wie hoch die Spiegel im Blut sind, erst wenn es zu spät ist.
Ich finde wie Du, man sollte sein Blut testen lassen.


Ich habe aber mal eine Frage:
Nach meiner Information kann man B12 nicht überdosieren oder einen zu hohen Wert im Blut haben, es wurden deshalb m. Mng. nach keine Referenzwerte von der DGE festgelegt.
Wie kommt es, dass du zu viel hast?


Bei meinem letzten Test meinte übrigens die Krankenschwester zuerst auch, ich hätte zu viel, aber das beruhte auf ihrem Irrtum und es war gar nicht so. Ich hatte ganz normale gute Werte im Speicher.


Meine Ärztin sagte mir auch, dass ich jedes x-beliebige B12-Präparat nehmen kann, die sind alle gut. Hauptsache, ich nehme was. Ich habe auch die Brausetabletten aus dem Drogeriemarkt zuerst genommen.


Ich habe jetzt mal gerechnet, dass ich mit Tropfen finanziell am günstigsten hinkomme. ca 10 bis 15 € für ein ganzes Jahr.
Ich habe mich bei der Bestellung hier dran orientiert:

https://vegpool.de/magazin/b12-praeparate-worauf-achten.html



5x bearbeitet

Folgende Posts laden
Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Zucker in Hafermilch

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
Okonomiyaki
Okonomiyaki

15. Mai.
» Beitrag
kilian
kilian

07. Mai.
» Beitrag
Dana
Dana

05. Mai.
» Beitrag
Kate1988
Kate1988

30. Apr.
» Beitrag
Libio
Libio

26. Apr.
» Beitrag