Milch gar nicht so ungesund?

Erstellt 15.08.2014, von kilian. Kategorie: Gesund vegan leben. 37 Antworten.

30.09.2019
Holla Smaragdgrün - da ist aber jemand mit dem falschen Fuss aufgestanden :crazy: .


Ich denke, dass sind beides extreme Ausnahmefälle. Das Fleisch ungesund ist, zeigen ja diverse Studien. Nicht umsonst würden sich dem Statement sonst so viele Ernährungsgesellschaften anschließen. Das das ein Körper in Ausnahmefällen relativ gut wegstecken kann, halte ich schon für möglich. Das aber auf die Allgemeinheit zu spiegeln würde ich aber nicht machen.

Genauso wie dein Schwager mit Sicherheit nicht unbedingt die Regel ist. Es gibt ganz viele Menschen, die viel Fleisch essen und dann trotzdem noch relativ alt werden. Das selbe ist es doch auch mit dem Rauchen. Der Opa meiner Frau ist 88 geworden und war seit seiner Jugend starker Kettenraucher. Gut, gestorben ist er zwar dann an Lungenkrebs, aber immerhin wurde er 88 ;) .

Ich denke also, man sollte solche Einzelfälle nicht verallgemeinern. Ich muss aber zugeben, auch wenns eigentlich nicht zum Lachen ist, ich musste aufgrund deines Schreibstils schon ein wenig schmunzeln Smaragdgrün.
antworten | zitieren |
30.09.2019
Nun, ich glaube, solche 88jährigen kettenrauchenden Opas sind eher die Ausnahme als Menschen, die mit 50 eine COPD haben, weil sie geraucht haben.

Und wie "gesund" Fleisch ist, zeigt ja z.B. der Meister aller Meister, der Herr Atkins, der die Atkins-Diät erfand, die vor allem aus tierischem Fett und tierischem Eiweiss besteht. Er starb mit 72 Jahren recht früh für einen Gesundheits-Guru. Interessanterweise wollten seine Angehörigen als Todesursache eine OP infolge eines Unfalls durchsetzen, die Klinikberichte aber reden von massiver Adipositas (117 kg), Herzinsuffizienz, Bluthochdruck und Herzinfarkt. Ist schon peinlich, wenn ein "Gesundheits-Guru" an seiner eigenen Diät gestorben zu sein scheint....... Seine Angehörigen und Anhänger haben zwar für all dies eine Erklärung, und behaupten, dass "natürlich" seine Diät nicht dafür verantwortlich war, aber das kennen wir ja alles... (siehe Wikipedia-Artikel "Robert Atkins")

Nachtrag: Ob Atkins-Diät schädigt oder nicht, darüber ist sich die Wissenschaft nicht einig. Einig ist man sich aber, dass zu viel Fleisch (und andere tierischen Fettprodukte) den LDL-Spiegel (ein spezielles Cholesterin) signifikant erhöht, und der ist ein Indikator für ein Herzkreislauf-Risiko. Leider weiss man erst, ob man dieses Risiko hatte, wenn man nach einigen Jahrzehnten "Fleisch- und Fettgenuss" den ersten Herzinfarkt hat. Ich weiss, wovon ich spreche...

2x bearbeitet

antworten | zitieren |
30.09.2019
Zitat habanero79:Das das ein Körper in Ausnahmefällen relativ gut wegstecken kann, halte ich schon für möglich. Das aber auf die Allgemeinheit zu spiegeln würde ich aber nicht machen.


Okay, dann schein ich wohl zu den wenigen Ausnahmen zu gehören.
antworten | zitieren |
30.09.2019
Das, was dieser Derek in dem Video macht - wenn es denn alles so stimmt - hat nichts mit dem Fleischkonsum zu tun, der normalerweise praktiziert wird. Er isst nur Biofleisch, schlachtet selbst und verwertet das ganze Tier. Die wenigsten Fleischesser hierzulande wären dazu fähig, für ihr Steak selbst zu töten. Außerdem ekeln sich die meisten vor den Teilen, denen man die Herkunft ansieht.

Problematisch ist sicher die Aufbewahrung. Und manche Bilder in dem Video halte ich persönlich für gestellt. Es handelt sich zudem um einen Extrem- und Einzelfall, von dem man nicht darauf schließen kann, dass diese Art der Ernährung wirklich gesünder ist als andere. Ich bin da mehr als skeptisch, zumal ich gerade mit der veganen Ernährung die gleichen positiven Erfahrungen gemacht habe.
antworten | zitieren |
30.09.2019
Boah... ich hab mir gerade mal das Video angeschaut. Ich hatte echt ein paar mal mit dem Brechreiz zu kämpfen... Ich wage zu behaupten, dass nicht mal 1% der Deutschen in der Lage wären so zu leben. Töten, Zerlegen und dann auch noch alles davon essen...

Oh mann, das arme Schaf tut mir so leid. Übrigens sagt auch der Arzt, dass es sich bei Derek wohl um einen Einzelfall handelt. Auch wenn seine Blutwerte Okay sind.
antworten | zitieren |
23.10.2019
Hier mal ein Video das zeigt, dass Milch gar nicht so ungesund ist. Aber es wird zumindest auf Tier und Umweltschutz eingegangen. Ist gerade vor ein paar Minuten veröffentlicht worden.

Video anzeigen?

Das Video wird von einem externen Dienst eingebunden. Dabei werden Daten an Dritte übermittelt.

1x bearbeitet

antworten | zitieren |
23.10.2019
Interessant. Und relativ objektiv. Aber zwei Fragen bleiben: Warum sollte man ein Produkt zu sich nehmen, dessen Unbedenklichkeit in Sachen Krebs nur bis zu einer Einnahme von maximal 250 ml gilt (ab ca. 4:15)? Und warum kein Wort darüber, dass Milch (auch Biomilch) voller Eiterzellen ist? Allein der Gedanke lässt mich ekeln.... Und ich verstehe mich selbst nicht mehr, dass ich das bis vor einigen Wochen selbst noch getrunken habe...
antworten | zitieren |
23.10.2019
Hier noch was zum Thema Milch, er hat recht !!!
https://m.ok.ru/video/4086302171
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

http://veggiejournal.de/



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Veränderungen
Was habt ihr eigentlich an Veränderung im und / oder am …
Shaneira
3
Shaneira
23.08.2022
» Beitrag
Kalziumreiche Mineralwässer
Das IFPE (Forschungsinstitut für pflanzenbasierte Ernährung)…
kilian
7
Heinzi
21.08.2022
» Beitrag
Essen Im Krankenhaus
Und zwar ist es leider so dass ich nach einem farad Unfall …
Josephine91
11
Salma
24.07.2022
» Beitrag
Protein Ersatz?
Bin seit 3 Monaten Veganer und davor viele Jahre Flexiganer.…
feuerland
7
Salma
17.07.2022
» Beitrag
Veganer und Deppressionen
Liebe Foris, ich ernähre mich seit ca. Mitte des Jahres …
Vegipedia
18
Vegipedia
25.06.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.