Vegpool Logo
Beiträge: neue

Mehr Eiweiß in Trockenfrüchten

Erstellt 01.12.2015, von greeni. Kategorie: Gesund vegan leben. 9 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von greeni
Themen-Starter34 PostsLevel 2
Mehr Eiweiß in Trockenfrüchten
01.12.2015
Ich habe gerade gelesen
Früchte besitzen ein geringeres Verhältnis von Proteinen im Vergleich zum Gesamtgewicht, beinhalten jedoch in getrockneter Form einen höheren Eiweißgehalt. So gelten gerade Trockenfrüchte als Eiweißspeicher mit der fünffachen Menge im Vergleich zu frischem Obst.

Quelle http://www.my-mosaik.de/themen/vegane-ernaehrung.html

Stimmt das? Das ist mir völlig neu. Ich hab Trockenobst bis jetzt immer mit Naschen gleichgesetzt. Schließlich haben die ziemlich viele Kalorien und wirklich satt wird man davon nicht, daher gönne ich mir nur ab und zu Trockenobst. Unter dem Gesichtspunkt Eiweißlieferant würde das bei mir unter einem ganz anderen Licht erscheinen und ich könnte ohne schlechtes Gewissen davon naschen :green:

Kein Benutzerbild
Caro1994
01.12.2015
Guten Abend Greeni,

nice to meet you. :P

Durch den Wasserverlust steigt die Gesamtproteinmenge an.
Interessant sind aber vorallem die sekundären Pflanzenstoffe, die Vitamine und die Ballaststoffe.
Das Problem sehe ich nicht in den Kalorien, sondern in dem hohen Zuckergehalt.
Auch für Menschen ohne Problem mit Fructose ist das nicht so ideal.
Der "Naturmensch" von früher hat zwar auch getrocknete Früchte gegessen, aber in geringen Mengen.
Meine Meinung ist:
Wer es verträgt, der kann ruhig täglich davon essen, aber man sollte es nicht übertreiben.

Benutzerbild von greeni
Themen-Starter34 PostsLevel 2
01.12.2015
Hallo Caro,

danke für deine spät abendliche Grüße :D

Mit Zucker habe ich jetzt an und für sich keine Probleme. Klar, dick werden möchte ich nicht, daher konsumiere ich es nicht im Überfluss, wobei ich schon echt ein Schoki Fan bin. Aber zurück zum eigentlichen Thema.

Mich hat das eben wirklich überrascht, als ich es gelesen habe. Eiweiß ist ja extrem wichtig für die Muskel, das liest man überall. Als Veganer verzichtet man ja auf die Top Eiweißlieferanten. Von den Büchern habe ich noch so im Hinterkopf, dass Tofu, Bohnen, Erdnüsse ganz gute Eiweißlieferanten sind, von Trockenfrüchten hatte ich noch nie gelesen oder ich hab es wohl überlessen bzw. ist mir nicht aufgefallen.

Kein Benutzerbild
Caro1994
01.12.2015
Ja, Trockenfrüchte sind ja jetzt nicht gerade das Erste wo man Eiweiß vermutet.
Wenn man besonders Wert auf Eiweiß legt, dann würde ich wirklich lieber zu den von dir genannten Hülsenfrüchten, Nüssen und dem Tofu greifen. Seitan enthält auch viel Protein.
Aber einen Eiweißmangel zu bekommen ist in unseren Breiten sowieso sehr schwer.
Wer sich ausgewogen ernährt hat in der Richtung nichts zu befürchten.
Einzig für Sportler könnte das sehr interessant sein.
Oder für chronisch Erkrankte.
Aber zum Thema Sport und Ernährung kann dir sicher Chris auch gut weiterhelfen.
Er macht ja glaube ich Kraftsport und achtet diesbezüglich, wenn ich das richtig verstanden habe, sehr auf seine Ernährung. :)

Liebe Grüße

Benutzerbild von kilian
vegan7.201 PostsmännlichBerlinLevel 4Team
01.12.2015
Hallo,
Zitat greeni:
Als Veganer verzichtet man ja auf die Top Eiweißlieferanten.

na das würde ich aber nochmal hinterfragen. ;)
Viele Grüße
Kilian

Benutzerbild von Bunny
vegan25 PostsweiblichGöppingenLevel 2
02.12.2015
Guten Morgen. Ich habe eigentlich das genaue Gegenteil gelesen. In Obst bzw. Trockenste sind nur sehr geringe Mengen Eiweiß.
Die verschiedenen Aminosäuren liegen viel im grünen Blattgemüse vor! Natürlich auch in den bereits erwähnten Nüssen, Hülsenfrüchten und Tofu.
Da ich viel Sport treibe nehme ich ab und an etwas Hanfprotein zu mir.

Benutzerbild von greeni
Themen-Starter34 PostsLevel 2
02.12.2015
Hallo Kilian,
Zitat kilian:
Hallo,
Zitat greeni:
Als Veganer verzichtet man ja auf die Top Eiweißlieferanten.

na das würde ich aber nochmal hinterfragen. ;)
Viele Grüße
Kilian

ich habe immer gelesen Ei, Milchprodukte, Fleisch, Fisch sind das. Vegane Lebensmittel mit hohem Eiweißgehalt sind Tofu und Hülsenfrüchte. Ist da was falsch an meinem Wissen?

Benutzerbild von LyxzN
7 PostsLevel 1
02.12.2015
Hi greeni!


Als aller erstes ist das ein starker Irrglaube. Wenn du rote Linsen, Erdnüsse, Bohnen, Mandeln usw. mal genauer unter die Lupe nimmst so siehst du das dort unglaubliche Mengen an Eiweiß drin stecken. Vergleicht man die Erdnuss mit einem Steak so steht das Steak bei 20-22g Eiweiß/100g. Da sind Linsen und Erdnüsse sogar um bis zu 5g (je nach Sorte) überlegen. Nun gibt es ja viele Sportler und Fleischfanatiker :evil: :D die meinen das ein Aminosäurenprofil aus tierischen Produkten dem der Pflanzen überlegen ist. Das stimmt allerdings auch nur bedingt kombiniert man z.B Proteine aus Hülsenfrüchten mit z.B Reis so erhält man ein "vollkommenes" Aminosäurenprofil.


Wenn du dazu nähere Details haben möchtest kann ich auch etwas näher drauf eingehen, aber im groben: Pflanzliches Eiweiß steht tierischem in keiner Form nach, solange du ein breites Ernährungsspektrum hast, wirst du immer genug Eiweiß zu dir nehmen, auch als Veganer. :P


Liebe Grüße

1x bearbeitet

Benutzerbild von kilian
vegan7.201 PostsmännlichBerlinLevel 4Team
02.12.2015
Hallo,
nach meinen Informationen besteht für Normalesser (also nicht gerade Hochleistungssportler) eher die Gefahr einer Protein-Überversorgung. Ich selbst habe mir um Protein nie größere Sorgen gemacht. Meines Wissens ist Erbsen-Protein bei veganer Sporternährung ziemlich beliebt. Gerade neulich habe ich auf der "Veggie & Frei Von" in Stuttgart verschiedene Proteinshakes probiert. Da gibts inzwischen schon einige.
Viele Grüße
Kilian

Kein Benutzerbild
Caro1994
03.12.2015
Hallo ihr Lieben,

ich habe mir über eine ausreichende Proteinzufuhr auch nie Gedanken gemacht.
Diesbezüglich war ich auch nie besorgt, dass ich einen Mangel entwickeln könnte.
Klar muss man bei veganer Ernährung etwas umfassendere Recherchen betreiben.
Aber ich bin der Meinung, dass selbst die schlechteste vegane Ernährung die eines regelmäßigen Fleischessers überflügelt.
Fleisch hat in meinen Augen nur Nachteile.
Auch in Milch-,Ei- und Honigprodukten sehe ich keinerlei Vorteile.
Menschen wie wir beweisen, dass es bestens ohne geht. ;)

Ganz liebe Grüße

Dieses Thema wurde geschlossen.
Grund: Keine Aktivität seit min. 2 Jahren.

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Phytinsäure? Die Bedenken eines Linsen liebenden Kraftsportlers

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
Salma
Salma

30. Jun.
» Beitrag
Vegan-Atheist
Vegan-Atheist

01. Jun.
» Beitrag
Okonomiyaki
Okonomiyaki

15. Mai.
» Beitrag
kilian
kilian

07. Mai.
» Beitrag
Dana
Dana

05. Mai.
» Beitrag