Was haltet ihr von der V-Partei?

Erstellt 13.05.2017, von Berlinerin. Kategorie: Allgemein vegan. 61 Antworten.

22.05.2017
Zitat Sunjo:Für mich ist die Ablehnung von Gentechnik schon eher unwissenschaftlich und weltfremd. Zumal Fleisch und andere tierische Produkte aus Zellkulturen, die im Labor gezüchtet und verändert werden, eine der vielversprechendsten Möglichkeiten ist, Tierausbeutung stark zu vermindern.

Ich hab die V-Partei (Sachsen) über Facebook kontaktiert (mit zwei Fragen) und keine Antwort erhalten. Spricht jetzt auch nicht gerade für Professionalität.


Hallo Sunjo,

das ist natürlich ärgerlich, dass du keine Antwort bekommen hast. Vielleicht sind die Kollegen aus Sachsen aktuell sehr mit dem Sammeln der Unterstützungsunterschriften beschäftigt. Trotzdem sollst du natürlich deine Antwort bekommen! Frage doch am besten auf Facebook die "Gesamt-"Partei an oder den LV Bremen, darüber antworte ich dir dann gerne.
antworten | zitieren |
22.05.2017
Zitat Yes-ve-gan:Frage doch am besten auf Facebook die "Gesamt-"Partei an oder den LV Bremen, darüber antworte ich dir dann gerne.

Wenn Du hier weiter Werbung machst, fliegst du! Das Forum ist für die öffentliche Diskussion bestimmt, da muss man nicht erst auf externe Facebook-Seiten gehen.
EDIT: Verwarnung aufgehoben, siehe unten.
Viele Grüße
Kilian
antworten | zitieren |
22.05.2017
@Yes-ve-gan: die Antwort auf die eine Frage hab ich inzwischen selbst gefunden (da ging es ums Wahlrecht). Die andere Frage ist tatsächlich auf Sachsen bzw. Leipzig bezogen - da kannst du mir vermutlich nicht weiterhelfen.
Wenn du deinen Parteikollegen helfen willst, kannst du ihnen ja mal den Tipp geben, dass da was hängengeblieben ist. Es dürfte ja auch im Interesse der Gesamtpartei sein, dass in den Landesgruppen alles glatt läuft.

@kilian: kann yes-ve-gan hier schon private Nachrichten schreiben? Sonst wäre die Verwarnung ein bisschen unfair, nach meinem Empfinden.
antworten | zitieren |
22.05.2017
Hallo,
ok, sorry, mein Fehler. Angesichts der Tatsache, dass PN-Nutzung noch nicht für Yes-ve-gan möglich ist, habe ich überreagiert.
Verwarnung aufgehoben :wink:
Viele Grüße
Kilian
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
31.05.2017
Habe mich wegen diesem Thema angemeldet.

Zuerst einmal ist die V-Partei kaum tragbar. Sie fällt durch eine sehr aggressive Unterstützerwerbung auf.
Die Mitglieder allgemein sind gutgläubig, nett und von der Sache überzeugt, doch lassen sie sich instrumentalisieren.
Um Unterstützer zu bekommen ist der V-Partei jedes Mittel recht, auf Facebook wurde gerade unter dem User "Stefanie Herbst" ein Emailverkehr mit dem Landesverband Berlin veröffentlicht, wo ein Sympathisant der Recihsbürger sich bereit erklärt hatte Unterstützerunterschriften zu sammeln und dazu durch die V-Partei ermutigt wurde.
Ferner wurde seitens des Berliner Verbandes auch eine Teilnahme am Pax Terra Musica lange Zeit - trotz Kritik von außen - verteidigt, dis sie letztlich aufgrund der geäußerten Kritiken doch zurück ziehen mussten.
Kritiker der V-Partei werden regelrecht mit Schmähkritiken überzogen, so auch der kürzlich ausgetretene Nils Ermanns.
Beim Parteiprogramm wird auch gemogelt, man nennt sich u.a. Vegetarier - also jene Nichtfleischesser, die jedoch die Tierausbeutung für Milch und Ei gutheißen. Dieses steht konträr zu der Agenda 2030.
Letztlich entscheidet jeder selber, für mich ist die V-Partei im derzeitigen Gewand eine Mogelpackung.



antworten | zitieren |
31.05.2017
1 Symphatisant der Reichsbürger.... "1"er :lol:
Da schließt du auf die ganze Partei?
Und wo ist das Problem mit diesem Festival? Hab da mal drübergeguckt. Was ist denn da wieder verwerflich dran, das sich die Leute so aufregen?

Und derweil werd ich die V-Partei nicht mal wählen :lol:
Aber die Argumente die ständig vorgebracht werden, sie nicht zu wählen, sind in meine Augen recht dürftig.
antworten | zitieren |
31.05.2017
Genau, ich schließe deshalb auf die Partei, weil - siehe das FB Profil der angegebenen Person - die Antwort von der Geschäftsstelle des Landesverbandes Berlin gekommen ist und der Fragesteller deutlich schrieb, das er die Unterschriften auf den Kundgebungen der Reichsbürger sammeln wollte.
Wenn ich also nicht den Landesverband als Maßstab nehmen kann, wen dann?
antworten | zitieren |
31.05.2017
Na jut. Ok da haste recht. Ich für meinen Teil sehe allerdings viel größere Probleme in unserem Land als die paar Hanseln an Reichsbürger, die meinen sie leben im falschen Film. :lol:
Inhaltlich hat die V-Partei mit denen ja auch nu net wirklich viel gemeinsam. Und ich denke, sowas kann man getrost unter den Tisch fallen lassen, zumal sie ja noch nicht mal so bedeutend sind, das sie irgendwo in die Nähe einer Regierung kommen könnten. Da gibts ganz andere Strömungen in unseren Altparteien die wesentlich demokratiefeindlicher agieren, wo keiner hinguckt.
Wir beschäftigen uns viel zu viel mit irgendwelchen Minderheiten in irgendwelchen kleine Parteien als uns mal mit den wirklichen Problemen auseinanderzusetzen. Aber da man ja auch von den Medien immer aufs kleine geschubst wird... Was bei uns abläuft ist der reinste Kansas City Shuffle. :lol:
antworten | zitieren |
31.05.2017
Zitat Observer:Habe mich wegen diesem Thema angemeldet.


Beim Parteiprogramm wird auch gemogelt, man nennt sich u.a. Vegetarier - also jene Nichtfleischesser, die jedoch die Tierausbeutung für Milch und Ei gutheißen




Also, erstmal gibt es Vegetarier die Tierausbeutung für Milch und Ei nicht gutheißen - wäre gut, wenn es der Erweiterung deines Horizontes dient ;)

Nun, ich bin ja auch kein Anhänger dieser V-Partei und werde es wohl auch nicht.
Beim Strassenfest in Cottbus war eine Dame dieser Partei, die aggressiv auf Unterschriftenfang war und dabei beleidigend wurde - "tolle" Werbung :lol:

Sich nur wegen einer politischen Partei hier anzumelden, finde ich ziemlich platt und bevor man rumpoltert und andere in eine Schublade steckt, wäre eine Vorstellung der eigenen Person auch wünschenswert ;)

Zum Thema:
Meine Einschätzung, auch gerade nach dem Strassenfest bei dem naturgemäß eher Leute aus dem links-alternativen Spektrum vertreten sind, ist das diese Partei durch ihre Öffnung nach "Rechts" viel von ihrer Glaubwürdigkeit verloren hat.
Einer von vielen Gründen, warum die meine Stimme nicht erhalten.
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
31.05.2017
Hallo Hinterfrager,

ich halte es so, als das ich mich nur in einem Forum anmelde, wo es thematisch etwas zu kommentieren gibt, dann arbeite ich mich durch das Forum durch, lese und hinterfrage ( :oo ) die Beiträge und entscheide dann, ob ich Mitglied bleibe und mich vorstelle oder nicht.

Nun zu deiner ersten Ausführung:
Jegliche Nutzung von Tieren für die Milchgewinnung ist für mich Tierausbeutung. Hinsichtlich der Eier können wir über die Nutzung freilaufender Tiere gerne sprechen, alles andere ist jedoch Tierausbeutung! Bei über 80 Mio Einwohnern in Deutschland rechne dir die benötigten Flächen aus, insbesondere da dass Kückentöten unweigerlich Tierausbeutung dastellen würde - ebenso wie dass frühzeitige Töten von Tieren. Dieses nur als Hinweis zur Erweiterung deines Horizontes :wink:
Artgerecht ist nur die Freiheit.
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Endlich Vegan



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Vegan bei der Bundeswehr?
Habe mal bei der Bundeswehr angefragt, ob vegane Ernährung …
kilian
15
METTA
heute, 10:14 Uhr
» Beitrag
Sind taco shells vegan?
Zutaten: Maismehl,Sonnenblumenöl,Speisesalz…
Jakob234
1
METTA
heute, 10:03 Uhr
» Beitrag
Burger King und noch ein Hammer
Zum aktuellen Bericht über vegane Burger, die nicht immer …
Vegandrea
5
ItsaMeLisa
heute, 05:30 Uhr
» Beitrag
Fleischverzehr ist asozial und sollte geächtet werden.
Zu radikal, oder gerade richtig? Was denkt ihr? [LINK]…
kilian
37
kilian
Dienstag, 08:04 Uhr
» Beitrag
Warum ich als Veganer manchmal neidisch auf Fleischesser bin...
Is so! Aber nicht aufs Fleischessen selbst, sondern auf …
kilian
28
Isalabella
24.09.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.