Vegpool Logo
Beiträge: neue

Aktuelle wirtschaftliche Lage: Beyond Meat

Erstellt 11.08.2023, von Dana. Kategorie: Allgemein vegan. 6 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von Dana
Themen-Startervegan4.707 PostsweiblichSchwarzwaldLevel 4
Aktuelle wirtschaftliche Lage: Beyond Meat
11.08.2023
Ein erneuter Umsatzrückgang im 2. Quartal in Höhe von über 30 %. Der mengenmäßige Absatz ging um knapp 24 % zurück. Beyond Meat korrigiert seine Umsatzerwartung für 2023 weiter nach unten.


Quelle LZ 32/2023

Benutzerbild von Vegbudsd
vegan2.997 Postsmännlich35708 HaigerLevel 3Supporter
12.08.2023
Nun ja, es schmeckt halt nun mal nicht jedem, was die da produzieren. Und nur von Ankündigungen gibt es keinen echten Umsatz.
"Schmeckt wie Fleisch", aber jeder Fleischesser, der es probiert merkt sofort, dass es eben nicht so schmeckt - so wird das nix.

Hatte kurz nach dem der Burger von Beyond bei McD im Angebot war, das zweifelhafte Vergnügen und mich danach entschieden, andere Produkte vorzuziehen. Denke, das wird mehreren Menschen so gegangen sein. Und nur von den "ich probier das mal"- Kunden, lässt sich kein dauerhaftes Geschäftsmodell erhalten.


Ärgerlich ist jedoch, dass dadurch das Image der gesamten Branche geschädigt werden kann.

Benutzerbild von Salma
vegan2.462 PostsweiblichBerlinLevel 3
12.08.2023
hi vegbudsd, ich kann hingegen berichten, menschen (flexitarier) zu kennen, die nie wieder andere vegane burger als jene mit patty von beyondmeat essen wollen, weil angeblich die anderen längst nicht so gut seien und beyondmeat-produkte ein qualitätsgarant seien (was das gemeinsame burgeressengehen einschränkt ; -)) .

so verschieden sind die geschmackserlebnisse... 😀

schade, dass es den veganen marken nicht gut geht... 😔

1x bearbeitet

Benutzerbild von Okonomiyaki
vegetarisch467 PostsmännlichRuhrpottLevel 4
12.08.2023
Fand die Marke auch ziemlich gehypt und nicht so gelungen.
Keine Überraschung also.

Benutzerbild von chickpea
641 PostsmännlichSüdenglandLevel 3
12.08.2023
Ich habe früher mal einen mcd or burgerking veggie burger gegessen, einer von denen war beyond meat, und den fand ich tatsächlich nur mittelprächtig. Neulich gabs die hier im angebot für 2£ für 2 patties and da hab ich sie nochmal probiert. Und siehe da, mit selbstgebackenen Sauerteig Brioche Brötchen guten Saucen und Zutaten mit selbstgemachten pommes/wedges haben sie echt gut geschmeckt. Natürlich nicht jede woche, aber 2x im jahr kann man die schon essen ( zumindest bei einem preis von 1£ je pattie und wenn man irgendwo eingeladen ist). 4 £ für 2 ist natürlich zu teuer.
Hier in England wird seid der Bericht von Beyond meat raus ist fast täglich vom ende der veganen Ersatzprodukte geschrieben... ist natürlich schade www.bbc.co.uk/news/business-66438807.amp

Natürlich gibt es gesundheitliche Bedenken mit solchen Ersatzprodukten. Müll bleibt Müll ob vom Tier oder von Pflanzen. Allerdings wenn man Christopher Gardner z.b
verfolgt sind die beyond Ersatzprodukte gesundheitlich vergleichbar mit herkömmlichen Fleischpatties. Natürlich sind gesunde whole foods immer noch besser und es gibt auch andere Meinungen dazu und Kritik an seinen Forschungen :P https://youtu.be/BzzprxhINjU

2x bearbeitet

Benutzerbild von Adazoca
vegan133 PostsweiblichBayern MitteLevel 3
30.09.2023
Zitat chickpea:

Natürlich gibt es gesundheitliche Bedenken mit solchen Ersatzprodukten. Müll bleibt Müll ob vom Tier oder von Pflanzen.


Exakt

Wenn ich mit solchen Aussagen konfrontiert werde ( was IN DEN VEGANEN PRODUKTEN da alles an Schadstoffen etc drin ist), dann sage ich : komisch, die Diskussion um den Einsatz von genau diesen Schadstoffe gibt es seit Jahrzehnten - mal kurz nachdenken - wofür gab es und wo drin waren denn die Schadstoffe, als es noch gar kein veganes Produkt gab?


Sind ja nicht vom Himmel gefallen mit Reagenzglas vor paar Jahren in die veganen Patties & Co.. Männo

Ich finde auch, wir müssen unbedingt weg vom Begriff ERSATZPRODUKTE.
Das macht automatisch was schlechtes draus. Als wären die minderwertig.
Das ist kein Ersatz, das ist ein alternatives vollwertiges Nahrungsmittel.
Ein ElektroAuto ist auch kein Ersatzprodukt und eine Wärmepumpe auch nicht.



Kein Benutzerbild
vegan
30.09.2023
Mir sind die Burger, vermutlich auch andere Produkte von denen, zu teuer. Im Angebot habe ich sie mal parallel mit den Aldi-Patties probiert und fand die von Aldi leckerer (ziemlich salzig). Ich schließe aber nicht aus, dass das von meiner Tagesform abhängt, vielleicht schmecken mir die teueren auch mal besser.
Angebot und Nachfrage halt, die teueren Produkte konkurrieren mit den günstigeren und umgekehrt. Geschmack ist nicht alles, man muss es sich auch leisten können und wollen.

Gesperrt:
Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Vegane Politik: Welche Pläne hat Didem Aydurmuş (Die Linke)?

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
kilian
kilian

10.02.2020
» Beitrag
Nekomancer
Nekomancer

gestern
» Beitrag
Vegan-Atheist
Vegan-Atheist

18. Mai.
» Beitrag
Marille

16. Mai.
» Beitrag
Elvina
Elvina

12. Mai.
» Beitrag