Vegpool Logo
Beiträge: neue

Warum Milch eigentlich nicht vegetarisch ist

Erstellt 23.05.2023, von kilian. Kategorie: Tierschutz & Tierrechte. 16 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von rigoletta
9 PostsLevel 1
30.05.2023
1. Ich weiß nicht, wie du darauf kommst, dass es sich um Qualzuchten handelt?
In diesem Falle ganz sicher nicht.

2. Ich habe nicht gesagt, dass oder ob ich den finalen Tötungsakt eines Tieres für ethisch vertretbar halte.
Ich habe abgewogen und ethisch gewichtet. Und damit auch die These des Blogs unterstützt.

Also bitte immer genau lesen bevor man sich verbal aus dem Fenster lehnt

Benutzerbild von Libio
vegan595 PostsweiblichBERLINLevel 4
31.05.2023
Zitat rigoletta:
1. Ich weiß nicht, wie du darauf kommst, dass es sich um Qualzuchten handelt?
In diesem Falle ganz sicher nicht.


Also bitte immer genau lesen bevor man sich verbal aus dem Fenster lehnt


Ich habe mich keineswegs aus dem Fenster gelehnt.


Gut, ich verstehe, das du unter Ethik etwas anderes verstehst als ich. Das ist ok.
Es ist nicht meine Idee allein, dass diese Hochleistungstiere Qualzuchten sind.


Es gibt viele ganz offen liegende und bekannte Probleme, die diese Tiere haben z.B.
https://vet.thieme.de/aktuelles/qualzucht/detail/zuchtsauen-und-mastschweine-mehr-nachkommen-und-immer-schwerer-438

Sie werden dazu gezüchtet und geboren, um schnell zu wachsen, sich schnell zu vermehren, alle damit verbunden Nachteile zu erleben aus einem einzigen Grund. Und dieser Grund hat nichts mit Achtung vor diesen hochintelligenten und gefühlvollen Wesen zu tun.
Ihr Köperbau und das schnelle Wachstum mit allen Problemen bleiben ihnen aufgrund ihrer Genetik auch, falls der Bauer sie nicht so oft befruchten sollte, wie in der landwirtschaflichen Tierhaltung üblich.

1x bearbeitet

Benutzerbild von kilian
Themen-Startervegan6.479 PostsmännlichBerlinLevel 4Team
31.05.2023
Es gibt viele ganz offen liegende und bekannte Probleme, die diese Tiere haben


nein, sie sind nicht offen liegend und bekannt.
Die meisten Menschen kennen diese Infos nicht. Und sie sind dennoch keine Ignoranten.

Vielleicht hast du sachlich recht, dass es Qualzüchtungen sind, weil diese eben weit eingesetzt werden und man das normalerweise nicht sofort erkennt (oder mit dem Begriff nichts anfangen kann).

Aber bitte lass die persönlichen Wertungen einfach weg, damit niemand abhaut, der schon den Mut hatte, sich hier anzumelden.

Rigoletta, ich finde deine Wertung ein Stück weit nachvollziehbar. Wenn es darum ginge, mit einfachsten Mitteln Tierquälerei zu unterbinden, würde ich wohl auch bei der Milchindustrie anfangen und dann erst die muttergebundene Bio-Rindermast (bei der die Kälber mit ihren Müttern immer auf der Weide stehen) in Angriff nehmen. Einfach, weil die Tiere in der Milchindustrie m.M.n. häufiger und akuter leiden (Trennung, Mastitis, usw...)

Beides ist meiner Meinung nach völlig unnötige Tierquälerei und -Tötung, gleichzeitig macht diese Gewichtung deutlicher, wie wichtig es ist, nicht "bloß" vegetarisch, sondern am besten vegan zu leben (so gut es im Alltag geht).

Benutzerbild von Sillium
vegan61 PostsKrefeldLevel 3
31.05.2023
Ich muss leider mal zu dem Titel zurück "Warum Milch eigentlich nicht vegetarisch ist".
Vegetarismus bedeutet doch eigentlich nur keine Körperteile von Tieren zu essen.
Demnach wäre Milch vegetarisch?

Wenn man Vegetarismus so auslegt, dass durch den Konsum keine Tiere sterben dürfen, was bleibt dann über? Bei Hühnern gibt es weiterhin das Problem mit den männlichen Kücken , bei Bienen bin ich mir nicht so sicher aber ich denke das hier auch ab und an einzelne Tiere durch das Arbeiten am Stock getötet werden.
Habe ich etwas vergessen?

Benutzerbild von METTA
vegan4.122 Postsweiblich ObertshausenLevel 4Supporter
31.05.2023
Bienen erhalten ja oft Ersatznahrung, da man ihnen den Honig wegnimmt. Ich könnte mir vorstellen, dass sie durch diese Ersatznahrung weniger resistent gegen Milben etc. sind. Außerdem werden durch die vielen gezüchteten Bienen oft das Nahrungsangebot der Wildbienen verdrängt. Aber wenn hier jemand mehr weiß oder besser Bescheid weiß gerne melden, frau lernt nie aus!
Wir haben bei uns im Hof vor vielen Jahren angefangen, selbstgebaute Nistmöglichkeiten für Wildbienen auf zu hängen, die hatten wir noch von der Wohnung in Offenbach/Main. Mittlerweile finden die Mauerbienen, die darin wohnten viele Schlupflöcher in unserem Hof, sei es die mauer der Werkstatt oder altes Holz das hier rumliegt. Soviel zu Bienen. ;)

Benutzerbild von rigoletta
9 PostsLevel 1
31.05.2023
:D

1x bearbeitet

Benutzerbild von Libio
vegan595 PostsweiblichBERLINLevel 4
31.05.2023
Sorry, wenn ich unhöflich und auch ignorant war!
Es tut mir leid!

Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Nächster Thread:

Huhn Käthe sitzt im Rollstuhl - das sind die Hintergründe

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
Pee-Bee
Pee-Bee

24. Sep.
» Beitrag
100 Rinder in Not!
Crissie
Crissie
10
BeaNeu
BeaNeu

24. Sep.
» Beitrag
Petitionen
SariK
SariK
261
BeaNeu
BeaNeu

24. Sep.
» Beitrag
BeaNeu
BeaNeu

24. Sep.
» Beitrag
Juergen22
Juergen22

14. Sep.
» Beitrag