Vegpool Logo
Beiträge: neue

Tofu und ähnliches selbst herstellen

Erstellt 04.01.2023, von Cumina2. Kategorie: Rezepte & Anleitungen. 100 Antworten.

Vorherige Posts laden
Kein Benutzerbild
lizhan
03.02.2023
so, hier liegt alles bereit, hab mich durch diverse Anleitungen gelesen, sojabohnen sind eingeweicht und morgen wird fleißig experimentiert, da ich auch gleich 500 gr bohnen eingeweicht hab...
bin gespannt....

ich wollte cumina noch fragen: was ist eigentlich aus dem Tofu geworden, den du vor zwei Wochen in dieses shio-dingsda eingelegt hast?
schmeckt das?

LG

Benutzerbild von Cumina2
Themen-Starter620 PostsweiblichOberbayernLevel 3
03.02.2023
Hallo Lizhan...

"ich wollte cumina noch fragen: was ist eigentlich aus dem Tofu geworden, den du vor zwei Wochen in dieses shio-dingsda eingelegt hast?
schmeckt das?"

Das hat mir kein bisschen geschmeckt, einen Teil hab ich noch und warte immer noch ob es vielleicht besser wird. Es ist eklig salzig und sonst gar nichts.



Kein Benutzerbild
lizhan
04.02.2023
Hallo,
also es ist vollbracht :D
ich hab auch 500 gr Sojabohnen genommen und 3 Liter Wasser und hab jetzt so ingesamt gut 600 Gr tofu rausbekommen. Ich hab wahnsinnig viel von dem trester übrig, mal gucken, was ich damit mache.. Vielleicht muss ich die Masse das nächste Mal noch länger pürieren, damit es feiner wird.


Ich hab die Masse aufgeteilt, die eine Hälfte hab ich mit Apfelessig gerinnen lassen, die anderen mit frisch gepresstem Zitronensaft, beides hat gut geklappt.


dann hab ich die Masse nochmals aufgeteilt und die eine Hälfte so natur in der Tofupresse gepresst und die anderen Hälfte vor dem Pressen (nach dem Ausdrücken der Molke) gesalzen und gewürzt, einmal mit Bärlauch und das andere mit Ingwer und bissl Ahornsirup. Letzteres ist jetzt als Letztes gerade in der tofupresse.


Der Naturtofu wurde bei beidem gut, geschmacklich ist das mit Apfelessig ein hauch herber, es ist beides trotzdem immer noch fast neutral im Geschmack.
Ich hab den jetzt gleich eingefroren und ein kleinen Teil zu meinem fermentierten Gemüse gepackt.


allerdings ist das gewürzte Zitronentofu nun nach dem Pressen sehr krümelig (geblieben), ich weiß jetzt nicht ob es an den Gewürzen liegt oder ob daran liegt, dass das ne Weile vorher im Kühlschrank stand? Ich hatte ja ingesamt 4 Portionen für die Tofupresse, so dass das einfach dauerte..
Mal gucken ob das beim apfelessig-tofu auch so ist, ich glaub aber schon. Schon die Flüssigkeit, die rausgepresst wird ist anders als die beim Naturtofu, dort war sie trüb, beim gewürzten milchig...

Allerdings schmeckt der gewürzte natürlich viel besser, wobei das jetzt aber so allein auch nicht die Geschmacksoffenbarung ist, dass man den einfach so wegfuttern mag. Ich hab den jetzt einfach mal krümelig wie er ist in Salzwasser eingelegt und schau mal was passiert :)
Die alternative wäre wohl ihn gleich zu marinieren oder in Öl einzulegen oder halt gleich zu braten als Bolognese oder so...

Hat jemand ne Idee dazu vielleicht? Cumina?

vielleicht wär das ja auch anders, wenn man mit Nigari gerinnen lässt? Hast du das mal ausprobiert, das vorher zu würzen, bevor du es in die Presse gibst, Cumina? Vielleicht wird er mit Nigari ja fester in der Konsistenz?

Was ich ja auch nicht so ganz verstehe: Da presst man ja mit der tofupresse die ganze Flüssigkeit raus und dann legt man ihn aber gleich wieder in Wasser, also entweder nur kaltes Wasser (steht in der Anleitung) oder eben in salzlake. Nimmt der dann nicht wieder einfach die flüssigkeit auf? Also der gekaufte natürlich nicht, aber der selbstgemachte? Vielleicht werden da ja durchs Kaltwerden irgendwelche Poren geschlossen, weshalb auch dann das späte Pressen nicht mehr richtig funktioniert hat? (da ist nicht mehr viel Wasser ausgetreten) Die beiden Naturtofus waren noch wärmer als ich sie in die Presse gegeben hab.


der Zitronen-Naturtofu:
Bild: ohne Beschreibung+


der Zitronen-Bärlauch-Salz-tofu:
[attachment=attachment-de833

also für die ersten Versuche bin ich ganz zufrieden. Aber es ist schon ein großer Akt, das nächste mal nehm ich wohl nur die Hälfte, ich war jetzt schon lang beschäftigt... In meinen Kochtopf passte auch nur die Hälfte des Breis für die Milch rein, damit noch Platz war für den vielen Schaum. Wobei ich da den Eindruck hatte, dass das bei der zweiten Portion nicht mehr so arg geschäumt hat. Dieser Brei stand ne Weile bevor ich ihn gekocht hab. Den ersten hab ich gleich nach dem Mixen gekocht.
Dann ist es mir trotzdem auch einmal übergekocht und schwupps ne Sauerei auf dem Herd :-/

Was Spaß macht, ist schon, dass das zum Experimentieren einlädt und das wird auch nicht der letzte gewesen sein. Vielleicht besorg ich mir ja dochmal noch das Nigari, vielleicht wird er damit kompakter. Auch der Naturtofu hat bissl gekrümelt als ich ihn zum ferm. Gemüse getan hab.


Zum Einsatz vom VeganMilker bei der Prozedur schreib ich im anderen Thread.


Nachtrag:
der Apfelessig-tofu mit Ingwer und Ahornsirup war jetzt wieder ein kleines bißchen fester, aber so fein, dass ich ein Teil davon gleich aufs Brot mit Apfelstückchen gegessen hab.

1x bearbeitet

Benutzerbild von Matilda
vegan73 PostsweiblichSudwaldeLevel 2
04.02.2023
Hallo Zusammen,
betrifft Thema Tofu. Nicht selbst gemacht, nur gekauft. Heute habe ich geräucherten Tofu gekauft.
Schmeckt der immer nach komischer Schuhsohle? Ich habe einen Salat gemacht und den Tofu mit Zwiebeln und Champignons gebraten. Gewürzt mit Pfeffer und Salz. Nicht schön :crazy:

Benutzerbild von Dana
vegan4.683 PostsweiblichSchwarzwaldLevel 4
04.02.2023
Nein, geräucherter Tofu schmeckt eigentlich sehr lecker. Vielleicht hast Du den falschen erwischt? Mein Favorit ist der Black Forest Tofu von Taifun. Etwas teurer aber sehr lecker.

Benutzerbild von Matilda
vegan73 PostsweiblichSudwaldeLevel 2
04.02.2023
Ok! Achte ich nächstes Mal drauf. Danke! :thumbup:

Kein Benutzerbild
lizhan
04.02.2023
Bild: ohne Beschreibung+

das bild wird oben nicht korrekt angezeigt, das war der krümel-Tofu mit Kräutern

Benutzerbild von Cumina2
Themen-Starter620 PostsweiblichOberbayernLevel 3
05.02.2023
Hi Lizhan,

da hast ja ganz schön "gewerkelt " gestern.
Stimmt - es bleibt sehr viel Trester über, ich hab ihn beim ersten Tofu-Versuch den Hühnern gegeben und mich gefreut dass sie das gegessen haben. Beim zweiten Mal haben sie ihn über gelassen, die mögen das Zeug nicht - was mich sehr nachdenklich stimmt. Ich hab es auch schon mal im Ofen getrocknet und wollte es ihnen so unterjubeln, aber auch da haben sie wieder aussortiert. Ich hab jetzt gelesen, man könnte es auch sehr gut trocknen und dann zu einer Art Sojamehl verarbeiten. Ich werde das nicht machen, weil ich kein Sojamehl brauche.
Ich will auch keine Bratlinge daraus machen, ich geb es jetzt einer Nachbarin, die hat einen gefrässigen Labrador, der mag das.


Zu deinen Fragen - ich mach ja nur immer einen Block im ganzen und den hab ich lieber ungewürzt damit ich mir offen halten kann was ich danach damit mache.
Zu deinem krümeligen - den würde ich gut anbraten und zu Gemüse geben.

Ich persönlich mag weich oder krümelig nicht gerne, für meinen Geschmack muss alles eher fest sein.


Ich find es toll, dass du soviel ausprobierst :)

Kein Benutzerbild
lizhan
05.02.2023
hallo cumina,
ich werd das nächste mal auch nicht mehr soviel aufwand betreiben, ich wollt jetzt einfach mal gucken, was geht und was nicht, sowohl mit den Gerinnungsmitteln als auch mit dem Würzen und wollte nicht, dass wenn eine Variante nicht funktioniert, gleich alles für die tonne ist. aber jetzt bin ich ja schlauer. Das mit Nigari will ich mal noch ausprobieren, ob das anders ist in der Konsistenz.


Wie ist denn dein Eingelegter? der wird ja durch das Einlegen schon auch weicher oder zieht sich halt voll mit Flüssigkeit oder nicht? Also meiner behielt jetzt über nacht schon schön die Form, war aber eben schon sehr weich. (ich glaub ja in dieses fermentierte Salz-Gemüsewasser kann man alles legen, das schmeckt einfach fein.)


den krümeligen hatte icheingelegt, nochmal pressen und anbraten kann man ihn ja immer noch, wenn er geschmacklich noch etwas intensiver geworden ist.

Benutzerbild von Cumina2
Themen-Starter620 PostsweiblichOberbayernLevel 3
05.02.2023
Hallo Lizhan,

mein eingelegter Tofu ist nicht weicher geworden, er ist weiterhin fest. Wahrscheinlich gibt es doch einen Unterschied bei den Gerinnungsmitteln.

Folgende Posts laden
Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Nussmus selbst machen

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
kilian
kilian

13.09.2015
» Beitrag
Lieblings-Kuchenrezepte
Veganer-Mama
Veganer-Mama
0
Veganer-Mama
Veganer-Mama

19. Mär.
» Beitrag
Steja
Steja

16. Mär.
» Beitrag
Sächsische Quarkkeulchen
Steja
Steja
0
Steja
Steja

27. Feb.
» Beitrag
Zilla

16. Feb.
» Beitrag