Pflanzenmilch ohne Hochleistungsmixer

Erstellt 10.01.2016, von nannyo. Kategorie: Rezepte & Anleitungen. 12 Antworten.

Pflanzenmilch ohne Hochleistungsmixer
10.01.2016
Hallo,
ich hab mir gedacht, ich mach hier mal einen neuen Thread auf, denn ich hab was neues rausgefunden.
Erstmal das alte Rezept aus dem anderen Beitrag.
Ich habe 100 g Mandeln mit Haut über Nacht in Wasser eingeweicht. Morgens abgegossen und mit zuerst 250ml Wasser im Mixer auf High püriert. Zwischendurch immer mal ausgemacht, damit er nicht überhitzt. Dann nochmal ca. 200 ml Wasser und etwas Agavendicksaft dazu und weiterpüriert.
Hinterher durch einen Nussmilchbeutel püriert. Den hab ich mir bei amazon angeguckt und dann aus einem alten Geschirrhandtuch kopiert. :green:
So, jetzt stand die Hälfte der Mandelmilch, die ich noch nicht zu Kakao verarbeitet hatte (Sehr lecker übrigens), seit 2 Tagen im Kühlschrank. Oben hat sich eine cremige Schicht abgesetzt, unten das Wasser. Ich hab probiert, es ist feinste Mandelsahne! :D
Ich weiß nicht, ob man das Wasser darunter abgießen kann, aber ich habe aus alten Zeiten ein Kännchen zum Entfetten von Bratensaucen. Da ist die Tülle ganz unten angesetzt, und man kann damit die Flüssigkeit vom Fett trennen. Oder vielleicht mit einer Saucenkelle die Sahne abschöpfen.
Ich hab übrigens einen echten Milchexperten kosten lassen. Mein Kater mag Mandelmilch! :green:
So, fertig. Weitere Experimente schreib ich hier rein.
Liebe Grüße
Nanny
antworten | zitieren |
10.01.2016
Man kann ja alle Sorten von Pflanzenmilch ganz einfach selber machen. Da reicht grundsätzlich ein Stabmixer, dann Haferflocken, eingeweichte Nüsse oder gekochter Reis - je nachdem welche Milch man machen möchte - und abgekochtes Wasser und natürlich Zucker und sonstige Zutaten (Zimt, Vanille etc.), die man dazugeben möchte. Einfach Flocken und Co mit dem Wasser und den gewünschten Zutaten im richtigen Verhältnis mixen, durch ein Baumwolltuch, Teesieb oder auch ein ganz normales Metallsieb abseihen (mehrmals) und fertig! Schmeckt total lecker...! Und die übrig gebliebene Paste (z. B. das Hafermus) kann man wunderbar weiterverarbeiten in Müslis, zum Kochen oder Backen...
antworten | zitieren |
10.01.2016
Dein Kater mag Mandelmilch?
Wirklich?
Das finde ich toll.
Habe ich bei meinen Beiden noch nicht ausprobiert.
Ich dachte die lassen das sowieso stehen.

Und danke für dein Experiment.
Ich freue mich auf deine Berichte. ;)
Das mit der Mandelsahne wusste ich zum Bespiel nicht.
Auf jeden Fall probiere ich das aus!

Liebe Grüße

Caro
antworten | zitieren |
10.01.2016
Hallo vegana und caro
Mit der Herstellung von Pflanzenmilch habe ich mich bisher sehr schwer getan bin aber sehr interessiert daran und freue mich auf eure Experimente
Habe es einmal mit Mandelmilch versucht aber die hat sich auch geteilt und die meistenMandeln sind im Sieb gelandet
Liebe grüße vollie
antworten | zitieren |
10.01.2016
Hallo Vollie,

schön von dir zu lesen. :)
Hast du ein neues Profilbild?
Sieht gut aus.

Also ich habe Mandelmilch auch schon einmal aus Mandelmus hergestellt.
Das ist zwar teurer, aber man braucht keinen starken Mixer. :)
Aber mit einem super Mixer geht es natürlich auch mit ganzen Mandeln und ist noch billiger.
Mandelmilch ist geschmacklich die beste aller pflanzlichen Milchsorten für mich. ;)

Liebe Grüße

Caro
antworten | zitieren |
11.01.2016
Toll, danke für deinen Bericht, Nannyo!


Viele Grüße
Jonna
antworten | zitieren |
12.01.2016
Ich hab dazu mal be Frage, bisher dachte ich immer wenn ich meine Nussmilch selber herstelle ist das billiger aber mittlerweile bin ich mir da sehr unschlüssig. Gerade Bio Nüsse sind doch recht teuer. Was sind da eure Erfahrungen?
antworten | zitieren |
12.01.2016
Hallo Bunny !

Ich kann Dir leider keine Erfahrungen darueber mitteilen , denn ich besitze keinen Mixer , aber ganz sicher ist , alles was ich oder Du oder? selbst herstell/en , weiss/wissen wir 100% die Inhaltsstoffe.

Mir ist noch so eine kreative Idee in den Sinn gekommen bei meinem Fruehstueck.

Cornflakesmilch muesste auch intressant aussehen.

Gruesse

Kleeblatt
antworten | zitieren |
12.01.2016
Nachtrag.
Ich wollte heute zum Mittag den letzten Rest Mandelmilch trinken. Sie war schlecht und schmeckte tatsächlich fast wie verdorbene Milch. Die Haltbarkeit ist also etwa 5 Tage. Dabei setzt sie sich ab, verbindet sich aber durch Schütteln wieder.
An Caro: ich hab den Kater nur den Finger abschlecken lassen, ich weiß nicht, ob Katzen das überhaupt trinken dürfen oder ob es evtl. sogar giftig für sie ist.

Lg Nanny
antworten | zitieren |
12.01.2016
Hallo Bunny,
ich hab wenn ich ehrlich bin ganz normale Mandeln vom Discounter genommen, weil ich die noch in der Schublade hatte. Ich weiß nicht, was die Biomandeln kosten. Aber die selbstgemachte Milch schmeckt ein bisschen nach Marzipan, die gekaufte war teuer und hat mir nicht geschmeckt. Die hatte so einen Nachgeschmack nach was weiß ich, vielleicht wie alte ranzigeMandeln.
lg Nanny
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Spinat-Blätterteig-Schnecken (Fingerfood)



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Hinweise für diese Kategorie
Diese Kategorie unterscheidet sich von anderen Kategorien …
kilian
0
kilian
13.09.2015
» Beitrag
veganes Rührei von green Garden
Hallo Veganer.....ich habe was neues probiert und bin …
bergfeh
2
Salma
20.09.2022
» Beitrag
Ich suche ein veganes, einfaches Eisrezept
Der Sommer ist in vollem Gange und ich suche ein einfaches …
vorderpfalz
2
chickpea
25.07.2022
» Beitrag
Tofu ohne Soja
"Tofu"- Rezept aus Kichererbsen-Mehl 500 ml Wasser zum …
maira
11
chickpea
24.07.2022
» Beitrag
Rezepte für Kinder gesucht
Ich suche Rezepte für kleine Kinder (1und 6 Jahre), Vegan …
schoko-oma
12
Ef70
02.06.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.