Paprikasauce warm und kalt

Erstellt 22.05.2017, von Basti. Kategorie: Rezepte & Anleitungen. Noch keine Antwort.

Paprikasauce warm und kalt
22.05.2017
Guten morgen,

hier eine Zutatenliste für eine Soße, die sowohl warm, wie auch kalt ganz gut schmeckt. Eine genaues Rezept habe ich nicht, aber mehr so eine Zutatenliste, die natürlich beliebig ergänzt, bzw. angepasst werden kann.

Ajvar, Tomatenmark, Paprikapulver, Sojasauce, Agavendicksaft, Kokoscreme, Olivenöl, Harissapaste

1. Olivenöl in einem Topf erhitzen
2. Paprikapulver und Tomatenmark darin anschwitzen
3. Ajvar (mild) hinzufügen
4. mit der Kokoscreme auffüllen
5. mit Sojasauce und Agavendicksaft abschmecken
6. mit scharfer Harissapaste nach Geschmack würzen

Wer mag, kann natürlich noch andere Gewürze und auch Kräuter nach Geschmack hinzufügen.

Diese Sauce schmeckt zu Reisgerichten und Brot oder aber auch zu Linsen- und Bulgursalaten.

Wenn die Sauce erkaltet, wird sie ertwas fester und kann als eine Art Paprikaketchup zu fast allem gegessen werden.

Einen lieben Gruß wünscht euch
Basti
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Gemüse-Nudel-Tomaten-Eintopf w/o Fleischersatz. Leibgericht von Früher



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Hinweise für diese Kategorie
Diese Kategorie unterscheidet sich von anderen Kategorien …
kilian
0
kilian
13.09.2015
» Beitrag
Rezepte für Kinder gesucht
Ich suche Rezepte für kleine Kinder (1und 6 Jahre), Vegan …
schoko-oma
12
Ef70
02.06.2022
» Beitrag
Tofu ohne Soja
"Tofu"- Rezept aus Kichererbsen-Mehl 500 ml Wasser zum …
maira
8
Hanna098
26.04.2022
» Beitrag
Schoko-Crossies
Ich habe nie drüber nachgedacht, das man diese kleine …
Shirami
3
MarionK
24.02.2022
» Beitrag
Brotaufstriche
Ich bin ja ein totaler Brotaufstrich-Fan, und ich möchte …
dasstullchen
23
Dana
14.01.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.