Einfaches Weizenbrötchen-Rezept

Erstellt 09.09.2019, von PeeBee. Kategorie: Rezepte & Anleitungen. 3 Antworten.

Einfaches Weizenbrötchen-Rezept
09.09.2019
500 Gramm Weizenmehl Type 1050,
8 Gramm Trockenhefe,
9-10 Gramm Salz und
1 TL Pizzagewürz (kann wegbleiben, obwohl es lecker ist)
gut durchmischen.

300-350 ml lauwarmes Wasser dazu geben und zu einem Teig verkneten (geht auch gut mit dem Mixer).

Zugedeckt an einem warmen Ort 60 Minuten gehen lassen.

Ofen auf 200 Grad (Normaler Backofen) oder 220 Grad (Umluft) vorheizen.

Währenddessen den Teig noch einmal mit etwas Mehl bestäuben und mit den Händen (!) durchkneten, bis er eine grosse homogene Kugel ist. In ca. 8-10 Kugeln formen und aus diesen Kugeln Brötchen „abflachen“-

Die Brötchen auf ein Backblech mit Backpapier geben, mit einem Tuch sanft bedecken und weitere 10-15 Minuten ruhen lassen.

Auf den Boden des vorgeheizten Backofens eine feuerfeste Form mit ca. 1 Tasse Wasser geben (ich nehme eine kleine Metallschüssel), dann das Backblech mit den Brötchen in die Mitte des Ofens schieben und ca. 15-20 Minuten backen lassen (nach 10 Minuten die Temperatur auf 180 bzw. 200 Grad senken), bis sie knusprig sind.

antworten | zitieren |
10.09.2019
Hört sich lecker an. Ich hab mich schon ein paar mal an Brötchen versucht, aber wie beim Bäcker wurden sie nie... Ich kann mich noch an meinen ersten Versuch erinnern, bzw. meine Anfänge mit Hefeteig. Der Teig wurde viel zu fest, so dass die Brötchen ziemlich kompakt, aber äußerst sättigend wurden :lol:

Wie bekommt man bei Brötchen eigentlich so eine schöne knackige Kruste hin? Ich hab mal gelesen mit einer Mischung aus Eigelb und Milch bestreichen. Beides fällt bei uns allerdings flach. Was könnte man als Alternative probieren bzw. hast du schon Erfahrungen?
antworten | zitieren |
10.09.2019
Guten Morgen, habanero...

Ich habe vergessen zu sagen, dass man die Oberfläche der Brötchen kurz vor Ende der Backzeit (1-2 Minuten) mit Wasser bepinseln kann, dann werden sie knuspriger. Und wenn Du sie weniger kompakt magst, nimm besser 350 ml Wasser anstatt 300 ml. Aber so richtig "wie beim Bäcker" kriege ich sie auch nicht bin. Ich vermute, das liegt an den Backmischungen, die die haben...



antworten | zitieren |
10.09.2019
Ich habe damals den Teig wahrscheinlich mit zuviel Mehl (bzw zu wenig Flüssigkeit) gemacht, weshalb er eben leider zu fest wurde. Gehen habe ich ihn auch nicht wirklich lassen, wenn ich mich noch recht dran erinnere :D . Aber stimmt, dass mit dem Wasser werde ich mal probieren :thumbup:
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Pilze klonen - ein Experiment



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Hinweise für diese Kategorie
Diese Kategorie unterscheidet sich von anderen Kategorien …
kilian
0
kilian
13.09.2015
» Beitrag
Rezepte für Kinder gesucht
Ich suche Rezepte für kleine Kinder (1und 6 Jahre), Vegan …
schoko-oma
12
Ef70
02.06.2022
» Beitrag
Tofu ohne Soja
"Tofu"- Rezept aus Kichererbsen-Mehl 500 ml Wasser zum …
maira
8
Hanna098
26.04.2022
» Beitrag
Schoko-Crossies
Ich habe nie drüber nachgedacht, das man diese kleine …
Shirami
3
MarionK
24.02.2022
» Beitrag
Brotaufstriche
Ich bin ja ein totaler Brotaufstrich-Fan, und ich möchte …
dasstullchen
23
Dana
14.01.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.