Vegpool Logo
Beiträge: neue

West-Ost-Veganer

Erstellt 23.02.2023, von Henning. Kategorie: Neu hier. 5 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von Henning
Themen-Startervegan179 PostsmännlichMagdeburgLevel 2
West-Ost-Veganer
23.02.2023
Hallo an alle.
Ich bin 56 Jahre alt, in Hannover geboren und lebe seit 2000 in Magdeburg. Zum Vegetarischen bin ich über den Buddhismus gekommen, war dann ca. 25 Jahre vegetarisch. Nur einmal verführte mich meine damalige Freundin eine Zeitlang dazu, Fisch zu essen (Prinzip: Was ich töten kann, kann ich auch essen. btw ein sinnvoller Ansatz, der den Fleischkonsum in Deutschland binnen Tagen um 99% verringern würde) Als ich in der Taz (die ich eigentlich gar nicht las) auf einen Artikel gestoßen bin, in dem sinngemäß stand, dass auch durch Milch, Käse-, Quarkkonsum den Tieren unendliches Leid zugefügt werden würde, gingen mir die Augen auf und ich bin am selben Tag - das ist jetzt schon fast 6 Jahre her - zu dm und kaufte als Ersatz für den Magerquark vanille-aromatisiertes Proteinpulver (überteuert, natürlich, aber war eben ein Spontankauf). Zuerst wars nur aufgrund des Tierschutzes, in den letzten Jahren sind gesundheitliche Aspekte hinzugekommen. Klima natürlich auch, aber das ist eher abstrakt.

Benutzerbild von Dana
vegan4.708 PostsweiblichSchwarzwaldLevel 4
23.02.2023
Dann herzlich willkommen hier. Fühl Dich wohl.

Benutzerbild von METTA
vegan4.716 Postsweiblich ObertshausenLevel 4Supporter
23.02.2023
Herzlich willkommen hier im Forum ! Gruß aus Hessen ! :wink:

Kein Benutzerbild
Vegandrea0
23.02.2023
Herzlich Willkommen hier🐓🐣🐑🐖🐄🐇🐟🐛🐝🐞🍏🍌🍒🍇🍍

Benutzerbild von Steja
vegan1.119 PostsweiblichDeutschland Level 4
23.02.2023
Hallo Henning
ich begrüße Dich mit großer Freude im Forum. :wink:
Das mit dem Selbst-Töten der Nahrung, da hast Du sicher Recht. Es liegt alles so sauber und harmlos in der Kühltheke, da denken die Wenigsten daran, dass das jeweilige Tier viel lieber leben würde und grausam umgebracht wurde.
22 Jahre in Magdeburg; dann kennst Du Dich ja inzwischen hier aus. Ich lebe hier schon viel länger, so richtig Heimat wird es nie.
Mit einem langjährigen Veganer unterhalten, das wäre ja mal interessant. Auch zum Buddhismus hätte ich viele Fragen.
Vielleicht könnten wir mal zusammen ins Vegan Living gehen, ich finde nicht so oft Begleitung, wie ich gern den phänomenalen Tofu dort essen möchte.
Wir wohnen im Norden, Nähe Florapark und ich bin ausschließlich mit dem Fahrrad unterwegs. Und Du? Hannover kenne ich ein bisschen, Messe, dienstlich und ein Neffe wohnt da.
Was hat Dich nach Magdeburg verschlagen, die Liebe, die Arbeit?



Benutzerbild von Henning
Themen-Startervegan179 PostsmännlichMagdeburgLevel 2
23.02.2023
Hallo Steja.
Nach Magdeburg bin ich der Arbeit wegen gekommen. Ich war flexibel und wollte mich verändern und hatte Berlin ins Auge gefasst, war dann aber von der Größe der Stadt erschlagen und konnte mir nicht vorstellen, dieses ewig Unruhige, Dynamische, Aufreibende zu ertragen. (Fürs Wochenende okay, aber für immer? Oh no.) So bin ich - weils denn unbedingt eine Großstadt sein musste (ich komme aus einem winzigen Kaff 5 Kilometer südlich von Hannover) - in MD gelandet.
Und was "Heimat" betrifft, so bin und bleibe ich Niedersachse. Ich habe in Konstanz studiert (herrliche Uni!), in Speyer promoviert, war jahrelang in Asien, trotzdem: Niedersachse. Ein Niedersachse, dessen postalische Anschrift eben 39116 MD lautet - Sudenburg, genauer gesagt. Ich habe in den letzten Jahren oft diese Adresse nur gehabt, um in Deutschland noch gemeldet zu sein, während ich im Ausland tätig war.
Veganer zu sein, ist inzwischen absolut alltäglich für mich, und ich verstehe nicht, wenn andere, na ja, regelrecht Anstoß daran nehmen. (Okay, im Grunde bin ich stolz darauf.) Dieses dicke Fell kommt wahrscheinlich daher, weil ich es Zeit meines Lebens gewohnt bin, in der Minderheit zu sein. Das Einzige, was mich seit 5, 6 Jahren aufregt, ist eben die Normalität der anderen, die nicht nicht verstehen, was sie sich selbst und den Tieren und "der Welt" antun. Das bringt mich immer noch, auch mit 56, auf 180. (Kein guter Buddhist.)
Zu Florapark fällt mir übrigens spontan die Kirschbäume mit den wunderschönen Blüten ein, die an der Straße runter zur Albert-Vater-Straße stehen. Man fühlt sich im Frühling wie in Japan.

Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Rat und Hilfe

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
Vorstellung
Shira
Shira
4
Vegan-Atheist
Vegan-Atheist

06. Mai.
» Beitrag
Vegan bei Kindern
Kate1988
Kate1988
11
Kate1988
Kate1988

29. Apr.
» Beitrag
Gegen Veganismus
Brigitte45
5
kilian
kilian

28. Apr.
» Beitrag
Moin - Gleichgesinnte?
Johann84
4
Okonomiyaki
Okonomiyaki

26. Apr.
» Beitrag
Ratlos
Natalie
8
Dana
Dana

12. Apr.
» Beitrag