Vegpool Logo
Beiträge: neue

Neu dabei

Erstellt 16.06.2019, von Lilie. Kategorie: Neu hier. 7 Antworten.

Vorherige Posts laden
Kein Benutzerbild
Themen-Startervegan4 Postsweiblich32584 LöhneLevel 1
Neu dabei
16.06.2019
Hallo zusammen :)


Ich bin weiblich, 30 Jahre alt und aus NRW.
Ich bin seit ca. 4 Jahren Vegetarierin und erprobe mich gerade im Veganismus.


Seit Anfang dieses Jahres hat es bei mir Klick gemacht und ich glaube, ich bin jetzt auch wirklich bereit, mich komplett vegan zu ernähren, aber das brauchte etwas Zeit.
Das war schon damals so, als ich mich dazu entschied, kein Fleisch mehr zu essen. Ich startete klassisch am 1.1 (welch ein Klischee 😅) und schaffe es genau bis zum Start der Grillsaison also ca. 3-4 Monate. Ich war traurig, dass ich so schwach war und resignierte dann gänzlich, anstatt es schrittweise zu versuchen. Ich dachte, ich könnte es halt nicht. Ein paar Jahre später kam ich das erste und einzige Mal unfreiwillig in Kontakt mit einem Schlachthof. Das war‘s dann. Noch am selben Tag schaffte ich endlich den Schritt zum Vegetarier. 3 Jahre fuhr ich gut damit. Dann kam ich letzten Sommer immer mehr in Kontakt mit der veganen Ernährung, die ich vorher für „zu übertrieben“ hielt (wieder ein Klassiker 🙈), aber ich informierte mich weiter und wagte dann im März endlich den Schritt und setzte mir selbst das Ziel: 30 Tage vegan und schaffte es 😍
Obwohl es mir deutlich besser ging (körperlich & mental), so blieb doch meine Liebe für Käse und ich sagte mir, ich wolle dran bleiben und dieses Mal nicht so streng mit mir sein. So eine Umstellung braucht halt Zeit. Ich kaufe nun überhaupt keine tierischen Produkte mehr und vermisse sie nichtmal mehr. Ich bin begeistert, wie schnell das geht! Das einzige, was mich jetzt noch dazu bringen würde, nicht vegan zu essen, wären Reisen/Restaurantbesuche/Einladungen bei Freunden usw. wo es keine Alternativen gibt. Ich möchte nicht hungern müssen... aber bisher gab es nur 2x keine Alternative.


So, lange Rede, sorry 😂


Bin jedenfalls sehr froh, nun hier zu sein, um mich weiter zu informieren und mich auszutauschen.


Ich fühle ein bisschen, als wäre ich aufgewacht und irgendwie in ein neues Leben starten. Es geht mir so unglaublich gut!!!

Kein Benutzerbild
habanero79
18.06.2019
Hallo Lilie,

danke dass du deine Geschichte mit uns geteilt hast. Es ist immer wieder interessant zu lesen, dass die meisten Menschen erst nach so einem "Schockerlebnis" aufwachen. Bei mir war es die Doku Earthlings, die das Ende meines Fleischkonsums besiegelte.

Wie auch immer. Ich finde, du musst einfach selbst mit dir im reinen sein. Niemand wird dir die Veganerin des Jahres Medaille verleihen nur weil du bei jedem Restaurantbesuch oder Freundesbesuch "hart" geblieben bist. Es ist ja auch nicht so schlimm Mal eine Ausnahme zu machen. Vegetarisch ist immerhin auch noch besser als omnivor, also nimm's nicht so eng ;)

1x bearbeitet

Kein Benutzerbild
Themen-Startervegan4 Postsweiblich32584 LöhneLevel 1
18.06.2019
Danke habanero79 :)


Sehe das ganz genauso.
Beim ersten Versuch, kein Fleisch mehr zu essen, ist es an dem selbst auferlegten Verbot gescheitert: dieses Denken, ich DÜRFTE etwas nicht. Und Verbote messen allem ja oftmals nur eine noch höhere Bedeutung bei und man will es umso mehr.
Aber heute weiß ich: Ich darf das alles. Ich will es aber einfach nicht. Bei jeder Mahlzeit treffe ich eine Entscheidung und zwar jedes Mal neu. Und wenn ich mir dann ins Gedächtnis rufe, warum ich so entscheide, ist es auf einmal ganz einfach :)

Benutzerbild von METTA
vegan4.742 Postsweiblich ObertshausenLevel 4Supporter
18.06.2019
Hallo Lilie
auch von mir herzlich willkommen. :wink: .
Ich denke die Alternativen werden immer heute immer mehr und irgendwann brauchst Du Dir keine Gedanken mehr zu machen, wenn Du mit Freunden/ Verwandten etc essen gehen willst. Vielleicht ist es auch ganz sinnvoll , wenn Du Dich vorher über das Restaurant informierst, dass Du mit anderen besuchen willst und dort mal höflich anfragst, ob sie Dir eine vegane Alternative machen können, sofern es nicht auf der Karte steht.

Kein Benutzerbild
Themen-Startervegan4 Postsweiblich32584 LöhneLevel 1
Benutzerbild von PittBull
vegan148 PostsweiblichRegensburgLevel 2
18.06.2019
Halloooo


Ich glaube es ja nicht! Das klingt sehr nach mir!!
Also beim Fleisch war es so bei mir:
Ich habe meinen Hund aus Rumänien, vom Tierschutz. Ich schaute nach Videos um mir ein Bild zu machen, wie die Hunde in Rumänien leben müssen. Dann wurde mir ein Video von der Massentierhaltung vorgeschlagen und ich dachte "gut eins geb ich mir jetzt mal" und daraus wurde noch eins und noch eins... Und das war mein Schockerlebnis. Ich wurde von heute auf morgen Vegetarier. 6 Jahre lang. Nun befasse ich mich wieder intensiver mit dem Thema. Ich wusste von Anfang an das ich irgendwann vegan werden will aber irgendwie konnte ich mich nicht überwinden. Vor einigen Wochen überlegte ich es Schritt für Schritt anzugehen und tadaa, ich bin seit ein paar Tagen komplett Vegan. Juhu :)
Genau wie du überlege ich auch was ich dann mit der Familie esse und so weiter. Aber ich denke ich werde von jetzt an hart bleiben. Ich will das einfach nicht mehr. Und wenn ich nur noch Salat essen muss in den Restaurants xD
Und auch bei der Beschreibung, wie du dich fühlst kann ich nur bestätigen: es ist als sei ich mein Leben lang blind gewesen und kann plötzlich wieder sehen. Ich hab so einen tiefen Seelenfrieden gefunden irgendwie, das ist der Wahnsinn.


Also falls du dich über Erfahrungen oder Rezepte austauschen willst, hätte ich Bock drauf :)

LG und weiterhin ganz viel Spaß und Erfolg!

Kein Benutzerbild
Nefasu
19.06.2019
Hallo Lilie,

ich sehe gerade, dass du aus der Nähe meiner Heimat kommst (gebürtig Kreis Herford) :thumbup:

Auch wenn es mittlerweile leider geschlossen ist:
Hättest du in der Vergangenheit die Möglichkeit im Jakobs zu essen?

Und für mich persönlich noch wichtiger:
Kennst du ein anderes gutes, rein veganes, Restaurant in Bielefeld? :D

Wenn wir demnächst mal wieder Freunde und Familie besuchen sind wir auf der Suche nach einem neuen Restaurant, aber das Jakobs hatte die Messlatte echt ziemlich hoch gesetzt :lol:

Liebe Grüße,
Falk

2x bearbeitet

Kein Benutzerbild
Themen-Startervegan4 Postsweiblich32584 LöhneLevel 1
20.06.2019
Hallo :wink:

da klingt ja wirklich sehr, sehr ähnlich! Das freut mich natürlich, dass es da so viele Parallelen gibt :)
Ich merke, dass sich alles verändert. Sogar meine Käseliebe scheint überwunden. Die Alternativen sind einfach zu gut und mein Grund für die vegane Lebensweise überwiegt jedes Genussgefühl.
Weiß so genau, was du mit Seelenfrieden meinst! Es geht mir so gut damit :heart:


Hallo Falk,


das ist ja witzig! Ich komme nämlich auch eigentlich aus dem Kreis Herford und nicht direkt aus Bielefeld :D
Deswegen kenne ich mich dort nicht sooo gut aus, aber wenn wir dort essen gehen, dann kann ich das Veggie Delicous (asiatisch und Burger) empfehlen oder das Nohut. Letzteres ist nicht rein vegan, hat aber eine gute Auswahl an vegangen Speisen und zu empfehlen, wenn du die libanesische Küche schätzt :)
Im Jakobs war ich leider nie

1x bearbeitet

Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Vorstellung

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
Hallo an Alle :)
Niiara
2
Libio
Libio

07. Jun.
» Beitrag
Hallo
X2L
9
BeaNeu
BeaNeu

30. Mai.
» Beitrag
Vorstellung
Shira
Shira
4
Vegan-Atheist
Vegan-Atheist

06. Mai.
» Beitrag
Vegan bei Kindern
Kate1988
Kate1988
11
Kate1988
Kate1988

29. Apr.
» Beitrag
Gegen Veganismus
Brigitte45
5
kilian
kilian

28. Apr.
» Beitrag