Shitstorm: Hannes Jaenicke bei 3nach9

Erstellt 30.11.2022, von kilian. Kategorie: News & Aktuelles. 55 Antworten.

Shitstorm: Hannes Jaenicke bei 3nach9
30.11.2022
Dokumentarfilmer Jaenicke erntet einen Agrar-Shitstorm, nachdem er in 3nach9 über seine Erfahrungen in der Tierindustrie berichtet hat.
https://vegpool.de/news/jaenicke-klartext-milchindustrie-shitstorm.html
Den Link zum Beitrag findet ihr im Artikel!
antworten | zitieren |
30.11.2022
Ich habe die Nachricht heute auf meinem Handy gehabt, aber über Agrarheute.
Ich habe die Sendung nicht gesehen, nur Auszüge davon gelesen. Die beiden gingen- berechtigt- wohl sehr hart gegen die Milch und Fleischindustrie vor. Vielleicht hätten sie dazu ein paar Filme vom Tierschutzbüro zeigen sollen, denn Herr Jaenicke war ja vor ein paar Wochen wohl bei solch einer Aktion dabei.( das war ja auch in dem Film von ihm über Schweine zu sehen) also er war nicht im Stall aber im Auto und hat wohl genug Filmmaterial sichten können.
Was ich bei Agrarheute witzig fand, dass eine Bäuerin die Leute von 3 nach 9 "einladen" wollte, damit man ihren Stall sehe. Nur wenn die Leute eben vorangekündigt kommen, sieht das alles leider anders aus. :-(

1x bearbeitet

antworten | zitieren |
30.11.2022
Hannes Jaenicke "Ich bin seit exakt 40 Jahren Vegetarier"
Noch Fragen?
antworten | zitieren |
30.11.2022
Alfons Wolff, Bundessprecher der Freien Bauern und Landwirt aus Hohenthurm in Sachsen-Anhalt sagte laut agrarheute im Artikel über die genannte Sendung von 3nach9: „Kein Kalb wird umgebracht – wir stehen fassungslos vor den Lügen, die über ein öffentlich-rechtliches Medium verbreitet werden, und gehen jetzt rechtlich dagegen vor.“

Stellt sich die Frage: Wer lügt denn da nun?
Ich glaube definitiv den investigativen Berichten und damit auch Herrn Jaenicke, für dessen Veröffentlichung ich danke. Es gibt kein wirtschaftliches Interesse von Menschen, die investigativ arbeiten und damit auch noch so einiges riskieren. Es gibt allerdings vehement wirtschaftliches Interesse der Tierindustrie, das mörderische System der Milchproduktion zu verschleiern.


"Geboren, um schnell wieder zu sterben? Das Schicksal der Kälber in Deutschland" Von Edgar Verheyen
https://www.swr.de/report/5-das-schicksal-der-kaelber-in-deutschland/-/id=233454/did=25444538/nid=233454/1cjmhtz/index.html

"Wie viele Kälber sterben? Jedes Bundesland zählt anders. Eindeutige Zahlen zur Kälbersterblichkeit gibt es nicht. Die wenigen offenen Statistiken und Tierschutzorganisationen kommen auf 10 bis 20 Prozent tote Kälber bei der Geburt und in den ersten Lebenstagen."
https://zdfheute-stories-scroll.zdf.de/Nachwuchs_Milchindustrie_Kalb/index.html

"Für die Milchindustrie sind Kälber inzwischen nur noch Abfall. Kein Betrieb kann sich jedes Jahr verdoppeln. Die männlichen Kälber der Turborassen sind überflüssig. Die Schlachter wollen die Kälber nicht mehr, die Viehhändler nehmen sie höchstens noch gratis. Wir finden die Kadaver in Straßengräben, auf Misthaufen, skelettiert hinter Höfen oder in Güllegruben."
https://www.soko-tierschutz.org/post/tatort-milchindustrie-das-schicksal-der-unsichtbaren-k%C3%A4lber

"Illegale Lebendtransporte in die Türkei oder nach Libyen
Und das geht so: Ahnungslose Landwirte verkaufen Kälber an einen Händler. Der verkauft sie weiter. Oft gehen die wenigen Wochen alten Tiere anschließend direkt in eine Mast in Länder wie Spanien. Kaum gemästet, sind die deutschen Rinder auf dem Weg in den Nahen Osten oder nach Nordafrika."
https://www.zdf.de/dokumentation/37-grad/37-tiertransport-grenzenlos-102.html

"Damit Kühe Milch geben, müssen sie jedes Jahr ein Kalb zur Welt bringen. Männlicher Nachwuchs aber ist unwirtschaftlich und wird oft schon nach wenigen Monaten geschlachtet."
https://www.zdf.de/dokumentation/zdfzoom/zdfzoom-das-schnitzel-und-seine-schattenseiten-102.html

3x bearbeitet

antworten | zitieren |
30.11.2022
Es ist so horribel, was die Unmenschen alles mit den armen Tieren anstellen. Jedes einzelne leidet und hat Angst und Schmerzen.
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
30.11.2022
Wir wollten uns "3nach9" anschauen, war leider zur Zeit nicht in der Mediathek verfügbar. Wer da wohl dahinter steckt ? Anwälte ? Bauernverband ? Filme und Dokus über den brutalen Umgang mit Tieren werde ich mir nicht mehr ansehen, ich glaube dass ich da genug Leid mitbekommen habe und muss mir das nicht mehr antun.
antworten | zitieren |
30.11.2022
Zitat Smaragdgruen:Wir wollten uns "3nach9" anschauen, war leider zur Zeit nicht in der Mediathek verfügbar.

Der Link von Kilian im Artikel funktioniert.

Spannend sind die Aussagen von Empörten, dass nie und nirgends Tiere illegal gequält und getötet werden. Da reicht ja ein einziges Gegenbeispiel, um sie zu widerlegen. Ich würde mich auch freuen, wenn sie klagen würden... Der Schuss ginge mit Sicherheit nach hinten los. Dann käme nämlich auch raus, wieviel Quälerei sogar legal stattfindet.
antworten | zitieren |
30.11.2022
In dem Sinne unterstütze ich gerne die Veröffentlichungen von Herrn Jaenicke:

Heute Abend bei phoenix hd
20:15 Hannes Jaenicke im Einsatz für den Wolf
https://www.phoenix.de/sendungen/dokumentationen/hannes-jaenicke-im-einsat-a-2298439.html

21:00 Hannes Jaenicke im Einsatz für das Schwein
https://www.phoenix.de/sendungen/dokumentationen/hannes-jaenicke-im-einsat-a-2985643.html
antworten | zitieren |
30.11.2022
"Im Einsatz für das Schwein" habe ich vor ein paar Wochen schon mal gesehen, allein das würde langen , um einige Bauern zu überführen.

Ich denke , wenn die Bauern dagegen klagen, dann werden - hoffentlich - viele Herrn Jaenicke unterstützen, falls es zu einem Prozess kommen sollte. Und es wird dann sicher genug Demos dagegen geben.
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Podcast: Carla Hinrichs bei Piratensender Powerplay



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Lidl will Tierprodukte reduzieren - und pflanzlicher werden
Um die planetaren Grenzen einzuhalten... [LINK]…
kilian
5
Kynologe
gestern, 10:46 Uhr
» Beitrag
Rinderwahnsinn in den Niederlanden
[LINK] "Für den Menschen weniger gefährliche Art" Na da …
Vegandrea0
1
METTA
02.02.2023
» Beitrag
Übersicht: Angebote zum Veganuary 2023
Der Veganuary kommt - und es gibt wieder eine Menge an …
kilian
40
SariK
01.02.2023
» Beitrag
Vegetarisch in Freiburger Schulen
Habs erst heute Morgen in den News gehöhrt, obwohl einige …
veg-beratung
23
Irbis
01.02.2023
» Beitrag
Atze Schröder veröffentlicht neues "Pflanzenfresser"-Motiv
Zusammen mit PETA wirbt der Comedian für pflanzliche …
kilian
9
Dana
30.01.2023
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2023.