Vegpool Logo

Ingrid 60+ will sich tätowieren lassen

Ingrid (60+) freut sich auf ihr neues Tattoo
Ingrid (60+) freut sich auf ihr neues Tattoo Bild: privat

Seniorin Ingrid ist mit 60+ Veganerin geworden - und hat es nie bereut. Im Gegenteil! Auf Vegpool schreibt sie in losen Abständen über ihr veganes Leben. Wie alles begann, kannst du hier nachlesen.


Das Jahr 2020 wird mir für immer im Gedächtnis bleiben. Erst die Corona-Pandemie mit dem Lockdown, dann habe ich mich verliebt, und jetzt habe ich einen Termin für mein erstes Tattoo!

Schon vor 20 Jahren habe ich mit einem Mini-Tattoo geliebäugelt. Damals war ich berufsbedingt auf einer Tattoo-Convention. Es gibt so viele schöne, kleine Motive!

Mit dem Gedanken eines eigenen Tattoos habe ich mich aber erst befasst, als ich mein Traummotiv entdeckt habe: Die Veganblume, gebettet in ein Herz.

Das Motiv will ich haben und zwar am rechten Handgelenk!

Das Einlassen auf ein veganes Leben hat mir mein Leben gerettet, davon bin ich absolut überzeugt.

Ich war schon richtig krank. Krebs, Insulinresistenz, hypertone Krisen trotz zweier Blutdrucksenker, mindestens alle vier Wochen ein Schub meiner Divertikulitis, Sodbrennen, chronische Kopfschmerzen... Die Liste könnte ich noch weiterführen.

Deshalb liegt mir dieses Tattoo so am Herzen, weil es mich immer daran erinnert, wie wichtig eine tierleidfreie Ernährung und Lebensweise ist. Einen schönen Nebeneffekt gab es auch noch: In diesen vier Jahren habe ich ohne Mühe 35 kg abgenommen. Zehn sollen noch runter!

Jetzt ist ein Tattoo ja etwas für's Leben. Ich habe lange nach einer Tätowiererin gesucht, eine Frau sollte es sein. Sie sollte sympathisch sein und gute Bewertungen haben.

So bin ich bei Katy gelandet.

Letzte Woche hatten wir das Vorgespräch. Ich hatte Bedenken wegen meiner "reifen" Haut. Die ist aber wohl kein Problem. Allerdings sollte meine Haut nach dem Tätowieren nicht noch durch die Sonne gereizt werden, daher haben wir uns für einen Termin im Dezember entschieden.

Natürlich habe ich nach veganen Tinten gefragt. Sie war sich sicher, dass ihre Farben vegan sind, sie sind aber nicht deklariert. Jetzt hat sie für mich extra vegan deklarierte Farben bestellt und auch noch gleich eine vegane Pflegecreme.

Ich bin happy und freue mich auf mein neues Tattoo!


Im nächsten Beitrag erzählt Ingrid, warum sie 10 Tage fasten möchte.

Veröffentlichung:

Diskutiere im Vegan-Forum mit:
Ingrid (60+) will ein veganes Tattoo
Letzter Beitrag: 20.08.2020, von Salma.

Teile diesen Artikel:

Wie hat dir der Artikel gefallen?
1
5
5,0/5 Sterne (23 Bew.)
Autor/in: Ingrid R.

Dazu passende Artikel:

Vegane Ernährung: Diese 16 Vorteile solltet ihr kennen!

Chefarzt Prof. Michalsen: Übergewicht und die Chancen einer veganen Ernährung

Veganes Tattoo stechen lassen – worauf achten?

Senioren: Sind Rentner die Zukunft der veganen Bewegung?

Übergewicht: Mehr als 50% der Deutschen sind fehlernährt!

Kerstin P: Vegan gegen Psoriasis Arthritis

Thema: Vegan 60+ - Ingrid bloggt Thema

Nullfasten: Mein Erfahrungsbericht nach 14 Tagen

Ingrid 60+: Warum ich 10 Tage faste.

Ingrid 60+: Deshalb habe ich mein Auto beklebt

Vegan 60+: Was ich vom veganen Burger-Trend halte

Vegan in die Rente - und auf nichts verzichten.

3 Jahre vegan: Mein schönes buntes Leben mit 60+