Wann und warum habt ihr euch beschlossen, Vegan zu werden?

Erstellt 27.12.2020, von Veganista88. Kategorie: Allgemein vegan. 35 Antworten.

31.12.2020
Ich habe deshalb gefragt, weil ich manchmal auch das Gefühl habe, mich rechtfertigen zu wollen, dass es mir in erster Linie um gesundheitliche Vorteile geht und den ökologischen Aspekt, etwa zu gleichen Teilen. Beides ist irgendwie ja egoistisch. Ich möchte gesünder leben, innen wie außen. Der tierethische Teil allein hat mich ja, wenn ich ganz ehrlich mit mir selber bin, bis heute nicht dazu gebracht, vegan zu leben, obwohl ich durchaus um die Hintergründe wusste.
antworten | zitieren |
31.12.2020
Das freut mich zu lesen, da bin ich wohl nicht der einzige, mit dem Gefühl es jedem und allem recht zu machen, nun denn, das ist jetzt natürlich aber ein anderes Thema.
antworten | zitieren |
01.01.2021
Hallo Akelei und Juan,
danke, daß ihr vegan lebt, aus welchen Gründen auch immer! Wer aus gesundheitlichen Gründen vegan ist, tut ja quasi nebenbei etwas Gutes für die Umwelt, verschont Tiere und lindert den Hunger auf der Welt. Ist doch klasse! 😊
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
01.01.2021
Zitat Crissie:Hallo Akelei und Juan,
danke, daß ihr vegan lebt, aus welchen Gründen auch immer! Wer aus gesundheitlichen Gründen vegan ist, tut ja quasi nebenbei etwas Gutes für die Umwelt, verschont Tiere und lindert den Hunger auf der Welt. Ist doch klasse! 😊


So sehe ich das auch, die Gründe sind zweitrangig, das Ergebnis ist ja dennoch das gleiche und tut somit eigentlich allen nur etwas Gutes! 😊
antworten | zitieren |
01.01.2021
Freue mich !!!
:thumbup:
antworten | zitieren |
03.01.2021
Vor einem guten Jahr kam mein Kater schwer verletzt nach Hause. Ich liebe ihn sehr. So wie alle seine Vorgänger/innen. Jede/r hatte einen anderen Charakter, andere Vorlieben, andere Spleens. Wochenlang pflegte ich den Kater gesund, es war lange nicht klar, ob er es schafft. Und während ich ihm mit einem kleinen Löffel Wasser und ein paar Brocken Futter einflößte, wurde mir plötzlich klar, wie grotesk das ist: auf der einen Seite bange ich um das Leben von dem kleinen Pelz, nehm Urlaub und geb hunderte von Euros an Tierarztkosten aus und auf der anderen Seite landen Tiere auf meinem Teller, zu denen ich sicher auch eine Art von Beziehung hätte, wenn sie vor ihrem Tod bei mir gelebt hätten.


Die Umstellung auf Vegetarisch war leicht, meine Tochter hatte sowieso schon vor Jahren als Teenager beschlossen, kein Fleisch mehr zu essen, vom Kochen her war ich also geübt.

Nach ein paar Wochen war mir dann klar, dass die vegetarische Ernährung auch nicht so viel daran ändert, dass Tiere für mich gefangen gehalten und getötet werden. Ein Spot von PETA spielte da auch eine große Rolle. Ich probier wenigstens mal 3 Wochen aus, ob ich es schaffe, vegan zu essen, dachte ich mir. Es war überraschend einfach, mir fehlte überhaupt nichts und ich war irgendwie total erleichtert. Also hab ich einfach nicht mehr damit aufgehört.

Aber das behalte ich größtenteils für mich. Mit gesundheitlichen und Umweltaspekten wird man etwas ernster genommen. ;)



antworten | zitieren |
06.01.2021
Hallo zusammen,

ich bin vorwiegend wegen des Tierwohls vegan geworden. Während der Umstellung bin ich aber auch drauf gekommen, welche gesundheitlichen Vorteile ich sofort sehen konnte: Gewichtsverlust, bessere Verdauung, schönere Haut. Das hat mich natürlich noch weiter motiviert. :)
Zu guter Letzte habe ich mich auch noch etwas näher mit dem Umwelt-Aspekt beschäftigt und die Dimensionen erst in den vollen Ausmaßen mitbekommen, als ich schon vegan war.


Liebe Grüße :)
antworten | zitieren |
06.01.2021
Finde ich richtig klasse, wie sich bei dir der Vegane Aspekt entwickelt, sehr positiv.
Der Auslöser war bei mir anders, allerdings wurde mir nach und nach immer klarer wie gesundheitsfördernd Vegane Ernährung ist.

:star: :star: :star: :star: :star: Fünf Sterne für alle Veganer/innen !
antworten | zitieren |
06.01.2021
Bei mir fing es an als ich so richtig bewusst gesehen hatte wie den Kühen die Kälber weg genommen werden, hatte zu dem Zeitpunkt selber gerade erst abgestillt und konnte da richtig rein fühlen. Nachher hab ich dann auch gesehen wie sich meine Akne und neurodermitis verbessert. :-)
antworten | zitieren |
06.01.2021
Wie lange seit ihr schon Veganarinnen?

antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Veganes Proteinpulver - Unverträglichkeit?



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
4 unangenehme Fragen für Milchbauern...
Ob sie drauf antworten? Probiert's doch mal in eurer …
kilian
113
Vegbudsd
heute, 18:25 Uhr
» Beitrag
Reaktionen
Wir war es bei Eurer Umstellung? Seid ihr auch auf viel …
simplyblue
12
Dana
heute, 16:33 Uhr
» Beitrag
Restaurantbesuch - es geht auch anders
Anlehnend und ergänzend zum "Notfallplan-Thread" möchte …
Dana
187
Dana
heute, 14:02 Uhr
» Beitrag
Umgang mit ethischen Konflikten
Ich bin grad mal wieder zufällig, über eine Sendung gestolpe…
lizhan
2
Crissie
Donnerstag, 12:53 Uhr
» Beitrag
Vegane Softwaffeln Verzehr fertig
Suche vegane Softwaffeln. Weiß jemand wo man die kaufen/ …
NUSSI78
20
Salma
01.02.2023
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2023.