Neuling

Erstellt 16.11.2016, von MaKaiLu. Kategorie: Allgemein vegan. 17 Antworten.

Neuling
16.11.2016
Hallo zusammen,

ich heiße [entfernt], bin [entfernt] Jahre alt und von Beruf [entfernt].
Vor kurzem habe ich den entschluss gefasst mich weiterzuentwickeln.
Ich war bzw bin eigentlich leidentschaftlicher Fleischesser habe auch Metzger unter anderem
gelernt.
Aber in den letzten 2 Jahren habe ich mir verstärkt Gedanken gemacht was hinter der Industrie steckt.
Ich bin zudem Schluss gekommen das wir von Wirtschaft und Industrie eigentlich durch die Bank
veräppelt werden.
Das hat dazu geführt das ich bis vor kurzem noch im Supermarkt stand und nicht mehr wusste was kann man eigentlich noch Kaufen bei dem ganzen schlechten sachen die überall drin sind.
Gestern war es dann soweit von der einen zur anderen Minute dachte ich mir Vegetarisch oder auch Vegan sind Lebensweisen die mir gefallen.
Daraufhin bin ich ganz anders durch den Supermarkt durchgegangen und habe gemerkt was es sonst noch so gibt an fleischlosen wirklich leckeren sachen.
Komischerweise habe ich gemerkt wie wenig man beachtet obwohl ein Supermarkt ja riesen Auswahl bietet.
Ich habe mir vorgenommen die nächsten 30 Tage Vegan zu leben oder mindestens Vegetarisch weil ich auch Wissen möchte wie sich das auf meinen Körper auswirkt obwohl ich denke das der effekt positiver ausfallen wird als ich mir jetzt denke.
Mein Umfeld hat sehr überrascht bis Missmutig reagiert aber das ist mir egal wer was denkt oder macht.
Ich sehe dadurch meine Chance einen Beitrag zu leisten der sich positiv auf Umwelt/Mensch und Tier auswirkt auch wenn es erstmal nur kleine Schritte sind aber ich gebe mein bestes.
Natürlich soll es nicht bei 30 Tagen bleiben mir ging es darum andere vielleicht mitzureißen und wenigstens probieren um zu sehen was für effekte sich einstellen.
ich habe vor 2 Tagen das letzte tierische produkt gegessen und merke jetzt schon das ich mich agiler und fitter fühle.
Ich habe mir einen Mixer gekauft und rumprobiert mit Wasser verschiedene Obst und Gemüsesorten zu pürieren was dabei rauskommt.
Es schmeckt echt klasse wenn man die Zusammenstellung ein wenig raushat und es macht Spass auszuprobieren. Vorallem entdeckt man sich und seine Gewonheiten viel besser und setzt sich damit auseinander und sieht sich selbst auf einmal kritischer.
Ich werde am Ball bleiben und mein bestes geben ich freue mich wenn ihr wollt versuche ich ein wenig Buch zu führen darüber oder auf was ich so gekommen bin falls ihr das eh schon nicht kennt.

Bis dahin Liebe Grüße
[entfernt]
Moderations-Hinweis: Persönliche Daten auf Wunsch des Nutzers von Kilian entfernt.
antworten | zitieren |
16.11.2016
Guten Morgen, Manu!
Glückwunsch zu deiner Entscheidung!
Ich drück dir die Daumen, dass du "durchhältst". Gerade das persönliche Umfeld macht es einem nicht immer leicht. Ich arbeite in einer Spedition...
Sag mal, das Offenstetten, ist das das Offenstetten in Niederbayern?
Liebe Grüße aus Bayern
antworten | zitieren |
16.11.2016
Hallo Manu und :heart: lich Willkommen.
Ich finde es schön, das du einen "Selbstversuch" startest!
Ich selbst bin erst seit Jan. vegan (mit 2 Rückfällen), aber man fühlt sich wirklich fitter und man wird auch gesünder!
Der Kilian von diesem Forum bietet ein 30 Tage Programm an für Neueinsteiger, vielleicht wäre das was für dich?!
Ich wünsche dir viel Erfolg und hoffe du findest gefallen am veganen Essen und dann später auch mehr ;)
LG Mel
antworten | zitieren |
16.11.2016
Hallo Manu,

auch von mir ein herzliches Willkommen. :-)

Lass dich von deinem Umfeld nicht beeinflussen und gehe deinen eigenen Weg. Dein Umfeld wird erkennen wie gut es dir tut und irgendwann auch aufwachen.
Kleine Schritte? Mit denen fängt es an und da ist/war jeder von uns. ;)

Ich wünsche dir viel Erfolg und auch Spaß bei deiner Ernährungsumstellung. Es gibt sooooo viele tolle Rezepte, da läuft einem schon beim Lesen das Wasser im Mund zusammen. :green:

Die Idee mit dem Buch führen find ich nicht schlecht. Bin schon gespannt auf deine Beiträge. :-)
antworten | zitieren |
16.11.2016
Hallo, ja das in Niederbayern gehört zu [entfernt] im Landkreis [entfernt].
Moderations-Hinweis: Persönliche Daten auf Wunsch des Nutzers von Kilian entfernt.
antworten | zitieren |
16.11.2016
Ist ja cool!
Dann sind wir ja fast Nachbarn - zumindest an den meisten Wochenenden.... 8)
antworten | zitieren |
16.11.2016
Hallo Manu,
das hört sich doch spannend an und ich bin auch gespannt, wie es dir ergehen wird.
Ich selbst bin auch über eine 30-Tage-Ausprobieren-Vegan-Geschichte dazu gekommen und dabei geblieben. Es ist also ein möglicher Weg.

Viel Spaß und Erfolg beim Ausprobieren :thumbup:
antworten | zitieren |
16.11.2016
@Ejala das ist ja super vielleicht kommt man mal zusammen um sich auszutauschen habe nur noch nicht viel zum austauschen (noch nicht)

Brate mir grad Kartoffeln mit Blumenkohl und Broccoli mit Brotrinde und Zwiebeln plus diverse Gewürze dazu gibts Salat mit Paprika Gurke und Granatapfel.
Dachte ich misch das mal so, mit den Brataromen schmeckt das echt gut.

Was mein Umfeld angeht es sind ja alles gute Menschen mit dem unterschied das Sie denk ich den Mut noch nicht gefunden haben aus dem Trott der uns vorgegauckelt wird noch nicht ausbrechen können oder wollen.

Liebe Grüße [entfernt]
Moderations-Hinweis: Persönliche Daten auf Wunsch des Nutzers von Kilian entfernt.
antworten | zitieren |
16.11.2016
Frag einfach, wenn du was wissen möchtest. Wo man was in Abensberg bekommt, zb.
Und in Regensburg zum Beispiel, da gibt es 3 ganz tolle Restaurants, wo man super vegan essen kann.
Dein Abendessen hört sich gut an.
Es macht total viel Spaß, wenn man was ausprobiert, was dann auch noch schmeckt ;)
Wobei ich noch soviel ausprobieren möchte...
Ich fürchte, solange lebe ich gar nicht, um all das zu kochen,was noch alles auf meiner mentalen Liste steht ;)
Und da sagen die Leute immer 'was kann man denn dann noch essen'.
Da muss ich immer herzlich lachen :D
Lg Moni

antworten | zitieren |
17.11.2016
Hallo Manu,
find ich ganz klasse, dass Du Dir vorgenommen hast, Dich in eine andere Richtung zu entwickeln!
Ich finde es lobenswert, zumal, wie Du schreibst, ja auch mal als Metzger gearbeitet hast.
Mich würde interessieren, wie Du damals die Tiere bei Deiner Arbeit gesehen hast. Waren sie einfach nur Produkt Deiner Arbeit? Verdrängt man bei der Arbeit und denkt man nicht darüber nach was mit dem Tier passiert? Das fänd ich interessant aus Deiner Erfahrung zu wissen.
VG
Henk

antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Vortrag



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
4 unangenehme Fragen für Milchbauern...
Ob sie drauf antworten? Probiert's doch mal in eurer …
kilian
116
Vegbudsd
heute, 08:25 Uhr
» Beitrag
Reaktionen
Wir war es bei Eurer Umstellung? Seid ihr auch auf viel …
simplyblue
13
Seelchen
gestern, 19:26 Uhr
» Beitrag
Restaurantbesuch - es geht auch anders
Anlehnend und ergänzend zum "Notfallplan-Thread" möchte …
Dana
187
Dana
gestern, 14:02 Uhr
» Beitrag
Umgang mit ethischen Konflikten
Ich bin grad mal wieder zufällig, über eine Sendung gestolpe…
lizhan
2
Crissie
02.02.2023
» Beitrag
Vegane Softwaffeln Verzehr fertig
Suche vegane Softwaffeln. Weiß jemand wo man die kaufen/ …
NUSSI78
20
Salma
01.02.2023
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2023.