Euer Beitrag für die Umwelt?

Erstellt 31.01.2016, von Caro1994. Kategorie: Allgemein vegan. 36 Antworten.

15.02.2017
Nachhaltige und BPA-freie Trinkflaschen (Geheimtipp: [Link entfernt von Kilian. User gesperrt] ) habe ich für die ganze Familie gekauft. Ich versuche wo es geht, Strom und Energie zu sparen. Ich kaufe nur die Lebensmittel ein, die ich auch tatsächlich esse und verbrauche und schmeiße in der Regel nichts weg. Ich habe das Auto abgeschafft und fahre ab Ende diesen Monats ausschließlich mit den ÖPNV. Ich lebe "Minimalismus" und besitze nur die Dinge, die ich wirklich brauche.
Moderations-Hinweis: Link entfernt von Kilian.
antworten | zitieren |
18.02.2017
Tolles Thema Caro!

Ich benutze nun seit ca. 1 1/2 Jahren keinen Fernseher mehr. Außerdem kaufe ich keine unnützen und überteuerten Konsumgüter mehr ein. Damit sind beispielsweise ''Marken''klamotten gemeint. Vor ein paar Jahren war ich nämlich noch ganz anders drauf und kaufte mir Kleidungsstücke von Woolrich, Dsquared & Co. Dies lag an meiner Desorientiertheit, da ich dachte, dass mich dies zu einem angesehenem Typ macht (was in unserer von Oberflächlichkeit geprägten Gesellschaft leider noch so ist). Wie viele Tiere aber, für einen Pelz sterben, blendete ich gekonnt aus. Als ein Bekannter mir aber von Veganismus erzählte, begann ich nachzudenken und änderte meinen Lebensstil komplett. Jetzt gebe ich den Großteil meines Geldes nur noch für vegane Produkte, Reisen und natürlich für die Wohnung aus.


Außerdem versuche ich in jeder zwischenmenschlichen Kommunikation stets freundlich zu sein, um auf den Kern deiner Frage zurückzukommen. Ich biete, natürlich nur soweit es geht, gerne jedem meine Hilfe an, da jede Ursache auch eine entsprechende Wirkung mit sich bringt. Gebe Gutes und du erhältst Gutes, ist ganz einfach.

Nur das Beste,


Maxi


antworten | zitieren |
18.02.2017
Hallo Maxi,

herzlich willkommen hier. Schade, dass Du Deine Vorstellung nicht separat gepostet hast, sondern die in einem anderen Thema mit drin hängt.


Ansonsten klingt Dein Lebensmotto sehr gut und entspricht auch meinem. Was für Reisen unternimmst Du denn?
antworten | zitieren |
18.02.2017
Tut mir Leid, Dana. Bin noch nicht so oft in Foren gewesen, weshalb mir das nicht bewusst war. Kann ich aber gerne noch machen. :-)

Ich war bis vor kurzem mit meiner Freundin in Afrika, Tanzania. Haben dort hauptsächlich arme Gegenden besucht und die Menschen kennengelernt. Wir planen nun einen Brunnen in einem sehr armen District zu errichten. Kostet nur 250 EUR wenn jeder tatkräftig anpackt!

Wo reist du denn am liebsten hin?

LG Maxi
antworten | zitieren |
18.02.2017
Hallo Maxi,

ich fühle mich mit Asien sehr verbunden und war da auch schon viel unterwegs. Afrika soll auch sehr schön sein. Allerdings habe ich gehört, dass es dort schwierig mit veganer Verpflegung ist.
antworten | zitieren |
19.02.2017
Hallo,

ich möchte mich mal anschließen. Ich versuche durch viele eigene Projekte, das Thema "Nachhaltigkeit" an den Mann zu bringen.

Darüberhinaus wohne ich gerade in Spanien und habe das Gefühl, durch meine Einstellung hier zumindest auch ein gewisses Bewusstsein bei manchen Leuten dafür zu schaffen. In Spanien isst man wirklich sehr viel Fleisch, aber es ist total cool zu spüren, dass einige Menschen wirkliches Interesse zeigen.

Was ich sonst noch mache:

Ich fliege nicht bzw. sehr selten.

Ich bin bei einer nachhaltigen Bank.

In Deutschland war ich auch bei einem Ökostromanbieter.

Ich boykottiere Amazon.

Und versuche generell mit meinem Kassenzettel Entscheidungen zu treffen, d.h. ich unterstütze lieber den kleinen lokalen Handel und versuche Großkonzerne zu meiden.

In meinem Job als Freelancerin versuche ich vorwiegend mit nachhaltigen Kunden zusammenzuarbeiten, was nicht immer einfach ist. Generell versuche ich mir durch eigene Projekte eine Selbstständigkeit aufzubauen und die Projekte sind durch und durch nachhaltig, da wird auch keine Ausnahme gemacht. Auf meinem Blog empfehle ich unter jedem Rezept, Produkte aus ökologischem Anbau zu verwenden.

Dennoch ist noch viel Luft nach oben. Wenn ich meinen ökologischen Fußabdruck berechne wird mir immer wieder schwindelig..

Achja, was ich auch cool finde, ist es auf startnext z.B. nachhaltige Ideen zu unterstützen. Zum Beispiel habe ich vor ein paar Jahren auch das Crowdfunding vom ersten Unverpacktladen in Berlin unterstützt, zwar mit keiner hohen Summe, aber das ist ja gerade das tolle am Crowdfunding. Mittlerweile ist der Unverpacktladen riesig und ich finde es toll der Entwicklung zuzusehen.
antworten | zitieren |
02.04.2017
Yepp das meiste versuch ich auch umzusetzen:

wenig Plastik
kaum Flüge
Fahrrad (in Berlin ein täglich Kampf ums Überleben... :D )
Ökostrom
Crowdfunding für nachhaltige Ideen und Konzepte


und zwei Sachen die mir besonders am Herzen liegen:

Vegane und nachhaltige Mode (die Textilindustrie ist nach der Energiewirtschaft die zerstörerischste Industrie überhaupt)
nachhaltige Geldanlage und Kontoverkehr (GLS und Triodos Bank). Ich halte den Umgang und die Anlage von Vermögen und Geld im Allgemeinen, nach einer bewussten Ernährung für die wichtigste und einfachste Möglichkeit einen Impact zu bewirken.

Schönen Sonntag
cupyasc

antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Was ist euer Lieblingsgewürz?



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Kinderlied "Gemüsekind"
"Blu-men-kohl - jawohl!" 😅 [youtube=[LINK]] Wie gefällt es …
kilian
4
Isalabella
gestern, 21:07 Uhr
» Beitrag
Eiter in Kuhmilch
Milch in Eiter - das ist Tatsache. Ich habe den Artikel …
kilian
8
kilian
gestern, 18:56 Uhr
» Beitrag
Ich fühle gerade so eine hilflose Wut in mir
Ich lese die Nachrichten die Bayern betreffen meist Online.…
Cumina2
7
Cumina2
24.11.2022
» Beitrag
Honig - In Ordnung oder Verwerflich?!
Oftmals werde ich als Veganerin gefragt, warum ich denn …
VeganGirl
15
merrilimaont
24.11.2022
» Beitrag
Vegan nach der Blutspende
Gibt es nach der Blutspende auch vegane Optionen? Wir …
kilian
15
Vegandrea
23.11.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.