Eiter in Kuhmilch

Erstellt 11.07.2022, von kilian. Kategorie: Allgemein vegan. 15 Antworten.

Eiter in Kuhmilch
11.07.2022
Milch in Eiter - das ist Tatsache.
Ich habe den Artikel überarbeitet und auf den aktuellen Stand gebracht:
https://vegpool.de/magazin/eiter-milch.html
Habt Ihr es gewusst?
antworten | zitieren |
11.07.2022
Ja, das hat Will Tuttle in seinem Buch "World peace diet" erwähnt.
Ein Indikator dafür, wie schlecht Kühe behandelt werden. Überhaupt ein schönes, motivierendes Buch. Anscheinend gibts das nur in Englisch, was mir nichts ausmacht, weil ich in meinen Kenntnissen eh noch besser werden möchte.
antworten | zitieren |
11.07.2022
Ich hatte den alten Beitrag schon gelesen und mich fürchterlich geekelt. Ist mit dem neuen nicht besser geworden. Dabei hatte ich früher immer gedacht, wenn ich die Milch von Biobauern hole, ist das nicht so. (Bin ja erst seit dem 1. April diesen Jahres vegan...)
Es würde mich mal interessieren, inwieweit sich der "Genuss" dieses "gesunden" Nahrungsmittels auf den allgemeinen Gesundheitszustand auswirkt. Das kann doch m.E. nicht spurlos bleiben, oder?
Aber wahrscheinlich wird das keiner untersuchen (wollen).



antworten | zitieren |
11.07.2022
Es gibt Wisenschaftler welche Käse als geronnenen Kuheiter bezeichnen ! Der Grossteil der Kühe hat durch Überzüchtung entzündete Euter, wenn man bedenkt dass an einem Liter Milch etwa 400 Tiere beteiligt sind durch das zusammenkippen kann man sich ausmalen dass es keine Milch ohne Eiter gibt aus industrieller Haltung. Milch hat erhebliche negative Auswirkungen auf die Gesundheit. So wird Kuhmilch, auch wegen tierischem Eiweiß und enormen Wachstumshormonen, verantwortlich gemacht für Allergien, plötzlichen Kindstod, Brustkrebs, Prostatakrebs und anderes mehr.
antworten | zitieren |
11.07.2022
In der Milch sind auch noch andere Substanzen enthalten. Je nach Art des nicht artgerechten Futters und Zusätze.
antworten | zitieren |
16.07.2022
Zitat Smaragdgruen:Es gibt Wisenschaftler welche Käse als geronnenen Kuheiter bezeichnen!

Ohne das jetzt sarkastisch zu meinen, muss ich dir für diese Aussage danken. :lol:
Ich hatte in letzter Zeit wieder so einen Anflug von Appetit auf Käse und war kurz davor in einer Kurzschlussreaktion eine Packung zu kaufen, aber mit diesem Bild vor Augen, dass Käse nur in Form gepresster Kuh-Eiter ist, war dieser Anflug dann abrupt vorbei und ich hab mir lieber Simply Feta gekauft. :rolleyes:
antworten | zitieren |
16.07.2022
Schadenfreude an die Milchfans: Guten Apettit.
antworten | zitieren |
18.07.2022
Vielen Dank für die Aktualisierung. Ich habe den Artikel vor einigen Monaten einem Freund geschickt, der an seiner romantischen Vorstellung von Weidekühen festhält. 😈 danach hat er nix mehr dazu gesagt…


Neulich habe ich gehört, dass es jetzt auch ein Gesetz gibt, welches den Anteil von Mehlwürmern in Nudeln regelt 🥴🙈
antworten | zitieren |
26.11.2022
Der WDR hat im September einen eigenen "Faktencheck" online gestellt - allerdings mit dem Ergebnis "unbelegt".

Hier mein Leserbrief an den WDR:

Guten Tag,

ich arbeite als Journalist, hauptsächlich für das Verbraucherportal Vegpool.de (Presseausweis anbei).

Wir haben dort seit längerer Zeit einen Faktencheck zum Thema "Eiter in Kuhmilch", den ich regelmäßig aktualisiere, um den Faktenstand dem Stand der Zeit anzupassen.
https://vegpool.de/magazin/eiter-milch.html

Nun habe ich bei einer heutigen Überprüfung gesehen, dass auch Sie im September einen Faktencheck veröffentlicht haben, mit dem Titel "Unbelegt: Milchregal: Eiter und Blut in der Kuh-Milch"
https://www.mdr.de/wissen/faktencheck/faktenchcheck-milch-eiter-100.html

Gerne möchte ich mich erkundigen, an welchen Quellen Sie Zweifel haben, sodass Sie selbst trotz der verfügbaren Belege zu dem Ergebnis "unbelegt" kommen.

Meinen Erkundungen zufolge stößt man bei der Recherche nach Eiter in Kuhmilch zunächst auf meinen Artikel und über das aufgeführte Quellenverzeichnis auf externe Belege, die die These vom Eiter in Kuhmilch stützen.

Da wir als veganes Verbraucherportal mitunter dem (klischeehaften) Vorwurf ausgesetzt werden, "ideologisch" zu arbeiten, haben wir bewusst auf externe Quellen gesetzt (unter anderem aus der Milchindustrie selbst).

Nun würde mich interessieren, welche dieser Quellen Sie anzweifeln und aus welchem Grund.

Bei einem kontroversen Thema wie dem Milchkonsum kann keine Unabhängigkeit erreicht werden: Entweder man konsumiert Kuhmilch, oder eben nicht.

Umso wichtiger ist es, sich an die Fakten zu halten.

Dass Sie aber zum Ergebnis "unbelegt" kommen, überrascht mich angesichts der gut verfügbaren Quellen.

Ich bin gespannt auf Ihre Antwort, die ich gern auch im Forum auf Vegpool zitieren möchte, sofern Sie gestatten.

Beste Grüße aus Berlin

Kilian Dreißig


Bin gespannt, welche der genannten Quellen von der Redaktion angezweifelt wird (und ob sie sich die Mühe macht). 😬
antworten | zitieren |
27.11.2022
Hallo Kilian
danke für Deine Recherche und auch den Brief an den WDR. Ich finde es schon komisch, dass sie diese Quellen, die nicht mal von Dir stammen , sondern u.a. auch von Bauern selbst nicht akzeptieren. Werden die vielleicht vom Bauernverband unter Druck gesetzt, so etwas zu schreiben. Damit die Verbraucher weiterhin Milch trinken ? So fühlt sich das zumindest für mich an. :wallbang:
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Vegane Wurst darf in Frankreich bald nicht mehr "Wurst" heißen



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Interview: Wer ist die "Militante Veganerin" eigentlich?
Habe Raffaela kürzlich in Berlin getroffen und ihr ein …
kilian
8
Fuechsin
heute, 04:59 Uhr
» Beitrag
4 unangenehme Fragen für Milchbauern...
Ob sie drauf antworten? Probiert's doch mal in eurer …
kilian
116
Vegbudsd
gestern, 08:25 Uhr
» Beitrag
Reaktionen
Wir war es bei Eurer Umstellung? Seid ihr auch auf viel …
simplyblue
13
Seelchen
Samstag, 19:26 Uhr
» Beitrag
Restaurantbesuch - es geht auch anders
Anlehnend und ergänzend zum "Notfallplan-Thread" möchte …
Dana
187
Dana
Samstag, 14:02 Uhr
» Beitrag
Umgang mit ethischen Konflikten
Ich bin grad mal wieder zufällig, über eine Sendung gestolpe…
lizhan
2
Crissie
02.02.2023
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2023.