Vegpool Logo
Beiträge: neue

Hallo aus der Schweiz

Erstellt 02.03.2020, von Loupa. Kategorie: Neu hier. 15 Antworten.

Vorherige Posts laden
Kein Benutzerbild
Loupa
Hallo aus der Schweiz
02.03.2020
Hallo zusammen

Ich möchte mich ganz kurz vorstellen. Ich heisse Anna, 33 Jahre alt und habe mich bereits mit 13 aus Tierliebe dazu entschieden, kein Fleisch mehr zu essen. Vor gut 5 Jahren habe ich begonnen, Milchprodukte systematisch aus meinem Speiseplan zu streichen und per 1.1.20 bin ich nun fast komplett vegan (einzige Ausnahme: hin und wieder ein Ei von unseren eigenen Hühnern - alles ehemalige Industriehühner, die gerade noch vor der Gaskammer gerettet wurden und bei uns im Paradies leben dürfen ;) ). Beruflich bin ich in der Software-Branche als Entwicklerin tätig.

Ich lebe mit meinem Mann, der seit etwas mehr als einem Jahr Vegetarier ist, auf unserem kleinen, aber feinen Hof. Das Grundstück teilen wir uns mit fünf Ponys, einem Hund, zwei Katzen, sechs Hühnern und einem Hahn. Die meisten unserer Tiere sind entweder aus dem Tierschutz oder schon seit Ewigkeiten in unserer Obhut (das älteste Pony ist genauso alt wie ich und seit 20 Jahren bei mir). Die Tiere gehören bei uns zur Familie.

In meiner Freizeit bin ich sportlich sehr aktiv, am liebsten, wenn eines oder mehrere von meinen Ponys und/oder der Hund mit der Partie sind. Wir laufen täglich zusammen und/oder gehen spazieren, an den Wochenenden sind wir im Sommerhalbjahr auch viel in den Bergen anzutreffen. Ab und zu spanne ich meine Ponys auch vor die Kutsche, was dann immer ein Highlight für sie ist. (Ich denke, ich brauche nicht extra weiter auszuführen, dass ein fairer Umgang mit den Tieren selbstverständlich ist, dass sie in keinster Weise ausgenutzt werden, sondern dass es zwischen uns ein Geben und Nehmen ist.)
Zusätzlich mache ich gerade eine dreijährige Weiterbildung zur Huforthopädin und setze mich ausgiebig mit Anatomie, artgerechter Haltung, Fütterung und korrekter Hufbearbeitung von Pferden auseinander.

Leider gibt es in meiner Familie und Bekanntschaft keine anderen Vegetarier und schon gar keine Veganer. Die feindselige Haltung von diesen Leuten gegenüber unseren Prinzipien hat dazu geführt, dass wir uns mehr oder weniger abgeschottet haben und als komische Sonderlinge gelten. Obwohl wir niemals missionieren und die Meinungen Anderer respektieren bzw. unkommentiert lassen, werden wir öfters mal doof angemacht - ich denke, das Problem kennt hier fast jeder. Versucht man mit diesen Personen zu diskutieren, führt das oft ins Nichts. Deshalb habe ich mir angewöhnt, den Kontakt ganz einfach zu meiden.

Ich erhoffe mir daher, hier auf annähernd Gleichgesinnte zu treffen und auf Augenhöhe zu diskutieren oder Erfahrungen auszutauschen.

Liebe Grüsse

Kein Benutzerbild
PeeBee
02.03.2020
Hallo, Anna, und ein herzliches Willkommen. Danke auch und vor allem für die ausführliche Vorstellung, da lernt man einander direkt besser kennen...

Fühl Dich wohl bei uns... :-)

Kein Benutzerbild
habanero79
02.03.2020
Hallo Anna,

von mir auch ein :heart: liches Willkommen. Das stelle ich mir ja traumhaft vor auf deinem Hof. Auch toll, dass dein Mann hier mitgezogen ist. Wie ich am eigenen Leib erfahren habe, ist das keine Selbstverständlichkeit. :thumbup:

Kein Benutzerbild
Loupa
02.03.2020
Vielen Dank für die nette Begrüssung!

Mein Mann und ich sind seit 12 Jahren ein Paar. Er war immer schon immer tierlieb, hat aber gerne Fleisch gegessen, obwohl er wusste, dass sich "tierlieb" und "Fleisch essen" irgendwie widerspricht. Zum Glück hat er aber immer akzeptiert, dass ich keins essen will, da bin ich ihm sehr dankbar dafür! Die Wendung hat dann vor allem die Hühnerhaltung gebracht. Zu sehen, dass jedes Tier, auch wenn es "nur" ein Huhn ist, eine eigene Persönlichkeit hat.

Benutzerbild von Dana
vegan4.586 PostsweiblichSchwarzwaldLevel 4
02.03.2020
Hallo Loupa,

auch von mir ein :heart: -liches Willkommen hier. Fühl Dich wohl.

Benutzerbild von METTA
vegan4.339 Postsweiblich ObertshausenLevel 4Supporter
02.03.2020
Hallo Loupa
herzlich willkommen auch von mir. Toll, dass Du Dich schon so lange für Tiere einsetzt und dann auch
so konsequent Dich dem veganen Leben zugewendet hast. :thumbup:
Konnten sich Deine/Eure geretteten Hühner alle erholen, oder hattet Ihr auch mal Rückschläge, also das ein Huhn zu krank war um weiter zu leben?
lieben Gruß
METTA

Kein Benutzerbild
Loupa
04.03.2020
Zitat METTA:
Hallo Loupa
herzlich willkommen auch von mir. Toll, dass Du Dich schon so lange für Tiere einsetzt und dann auch
so konsequent Dich dem veganen Leben zugewendet hast. :thumbup:
Konnten sich Deine/Eure geretteten Hühner alle erholen, oder hattet Ihr auch mal Rückschläge, also das ein Huhn zu krank war um weiter zu leben?
lieben Gruß
METTA

Danke :-)
Unsere Hühner haben sich alle erholt, die sehen jetzt besser aus als zu Beginn. Leider kann ich noch keine Bilder hochladen... Rückschläge hatten wir bisher noch nie. Muss aber sagen, dass unsere Hühner immer noch zu den "gut" aussehenden gehört haben. Man kann sich das zum Glück ja nicht aussuchen, wir haben jeweils einfach eine Transportkiste mit beliebigen Hühnern in der gewünschten Anzahl erhalten. Wir vermuten, dass es Bio-Freilandhühner waren. Was aber natürlich nichts daran ändert, dass sie im Akkord Eier gelegt haben und am Ende "weggeworfen" wurden.

Benutzerbild von METTA
vegan4.339 Postsweiblich ObertshausenLevel 4Supporter
04.03.2020
Hallo Loupa
ja da hattet Ihr wohl Glück mit Euren Hühnern, das ist schön. Über die angeblichen "Bio Freilandhühner"
habe ich auch schon einen üblen Bericht gesehen, denen geht es auch nicht viel besser ! :-(
Dann wünsche ich Euch , dass Eure Hühner und andere Tiere noch ein langes,glückliches erfülltes Leben bei Euch genießen können. :D

lieben Gruß
METTA

Kein Benutzerbild
Loupa
05.03.2020
Vielen Dank, METTA! :D
Ja, das ist leider wahr. Dieses "Bio" ist bei Nutztierhaltung oft einfach nur eine gute Marketing-Strategie. Wobei, es immerhin so, dass bei BIO (zumindest bei uns in der Schweiz, weiss nicht, wie es in DE ist) keine Sojaprodukte, die nicht aus Europa stammen, verfüttert werden dürfen. Das ist das einzige, was ich bei Bio-Massentierprodukte besser finde als bei konventioneller Haltung.

Ich werde mich hier auch wieder aus diesem Forum verabschieden. Ich finde es echt traurig, dass man, obwohl man was Gutes tut, dafür verurteilt wird, dass man auch einen kleinen Nutzen (die Eier, die man nicht wegwerfen will) davon hat. Obwohl es ja keinem Tier weh tut. Die Veganer-Szene ist wohl definitiv nichts für mich, schade. Wünsche euch allen alles Gute und bleibt so, wie ihr seid! :thumbup: Ich werde weiterhin meinen eigenen Weg gehen und ein tierleidfreies Leben führen.

Kein Benutzerbild
PeeBee
05.03.2020
Liebe Loupa,

das ist sehr schade, dass Du uns wieder verlassen willst. Allerdings mag ich nicht so stehen lassen, dass Du dafür "verurteilt" worden bist. Zumindest gab es einige, die Verständnis zeigten und sogar selbst so handeln würden. Wirklich schade, dass Du gehst... Auf jeden Fall wünsche ich Dir und Deiner Familie und Deinen Tieren alles Gute...

Folgende Posts laden
Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Hallo ihr Lieben!

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
Meine kurze Vorstellung
Sweety
Sweety
6
Sweety
Sweety

gestern
» Beitrag
Hallo, ich bin neu hier.
Danielaa
11
Sweety
Sweety

gestern
» Beitrag
Hallo ich bin neu hier
Betti
Betti
5
Libio
Libio

03. Dez.
» Beitrag
Fast vegan
Jo2015
25
Blaustern
Blaustern

29. Nov.
» Beitrag
Vegbudsd
Vegbudsd

22. Nov.
» Beitrag