Vegpool Logo
Beiträge: neue

Endlich!

Erstellt 14.10.2020, von Saro. Kategorie: Neu hier. 21 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von Dana
vegan4.741 PostsweiblichSchwarzwaldLevel 4
15.10.2020
Ich habe auch schon amorex verwendet und finde es nicht schlecht. Gerade wenn man etwas im Stimmungstief ist kann das darin enthaltene Vitamin B6 wirklich helfen.

Kein Benutzerbild
VeganMicha
15.10.2020
Willkommen :D

Kein Benutzerbild
Belinda
15.10.2020
Zitat Saro:
Hallo zusammen!

Lieber spät als nie...


Hoffe auf eine Menge an Inspirationen in diesem Forum und freue mich, dabei zu sein.


Huhu,
bin auch noch frisch dabei, und finde dieses Forum super! Musste mal gesagt werden.
Herzlich willkommen und an alle "alten Hasen" lieben Dank für die tolle Aufnahme hier!



Kein Benutzerbild
Themen-Startervegan7 PostsweiblichRatingenLevel 1
15.10.2020
Amorex ist eine Empfehlung des Autors von Peace Food. So ein bisschen „Seelenbalsam“ mit Vitaminen hörte sich erst mal nicht schlecht an, aber es ist wirklich nicht gerade preiswert...

Danke auch für den Link! Die Tropfen kämen mir echt entgegen. Muss seit einem Vierteljahrhundert täglich Schilddrüsentabletten nehmen und ich bin echt tablettenmüde!


Lieben Gruß
Saro

Benutzerbild von METTA
vegan4.744 Postsweiblich ObertshausenLevel 4Supporter
16.10.2020
Hallo Saro
erstmal herzlich willkommen hier von mir . :wink: .Wegen Schilddrüsentabletten, die nehme ich schon s seit ich mich erinnern kann, da ich eine angeborene Unterfunktion habe. Ohne die Tabletten würde ich- das habe ich schon mal ausprobiert- schneller müde werden und auch schneller zunehmen.
Hast Du eine Unter- oder Überfunktion und seit wann ?

Lieben Gruß
METTA

Kein Benutzerbild
Themen-Startervegan7 PostsweiblichRatingenLevel 1
16.10.2020
Hallo Metta,

Dankeschön für Deinen Willkommensgruss :wink:
So Anfang meiner 20-er wurde bei mir Hashimoto diagnostiziert. Erst hat die Schilddrüse als Reaktion überfunktioniert, aber nachdem sie dann erstmal durchlöchert war, nur noch wenig selbst produziert, so dass ich seit ca. 30 Jahren L-Thyroxin 100 nehmen muss. Hatte immer mal wieder Phasen, wo ich das so über war, dass ich nachlässig wurde, gab aber dann auch prompt die Quittung: lähmende Müdigkeit, Stimmungsabfall, Haarausfall... Kennst Du ja auch bestimmt alles von Deiner Unterfunktion. Bist Du auch Thyroxin-Kandidat?
Leider kann man hier mit Ernährung so gar nichts verändern. Naja, gibt Schlimmeres, immerhin kann man substituieren.
Habe irgendwo so einen kunterbunten Wochendosierer für Tabletten gesehen. Ich glaub den leg ich mir mal zu. Vielleicht kann ich mich damit ein wenig überlisten :D

Lieben Gruss
Saro


Benutzerbild von NannyOgg
vegan13 Postsweiblich31867 LauenauLevel 1
16.10.2020
Hallo Saro!
Vor einem dreiviertel Jahr wurde meine Schilddrüse komplett entfernt. Dieser Schritt fiel mir schwer, da ich nun ja "lebenslänglich" habe. Jeden Tag L-Thyroxin. Na ja, aber mir geht es gut und und dann denke ich, Diabetiker Typ I müssen Insulin substituieren und das ist noch eine ganz andere Geschichte.
Ich freue mich immer wieder über die vegane Ernährung und die vielen Möglichkeiten.
Kochen und backen macht jetzt viel mehr Spaß!!!
Bestimmt wirst Du auch noch ganz viel Neues entdecken - viel Freude dabei.
Wir sind hier echt privilegiert und es muss ja nicht kompliziert sein.
Mir hat z.B. die Gemüsekiste im Abo geholfen. Da hat man schon mal eine gute Grundlage. :happy:
Liebe Grüße und alles Gute!
Anja

Benutzerbild von METTA
vegan4.744 Postsweiblich ObertshausenLevel 4Supporter
17.10.2020
Hallo Saro
nun Haarausfall hatte ich noch nicht, aber eben Müdigkeit wenn ich sie nicht genommen habe.
Zur Zeit nehme ich Euthyrox 88, hatte aber schon eine höhere Dosis vor meiner Schwangerschaft, da waren es 100.
Ja ich denke auch - wie Nanny Ogg - das es Schlimmeres gibt, Diabetes oder eine Parkinson etc.
Aber sicher ist es schwieriger ,sich daran zu gewöhnen, wenn man vorher nichts hatte und dann irgendwann mit Tabletten anfangen muss. Zumal wenn dann die Schilddrüse ganz rausgenommen werden muss, das stelle ich mir auch nicht einfach vor , wenn diese Entscheidung getroffen werden muss. Aber es ist für mich mal ganz interessant und tröstlich( bin damit nicht alleine) , dass es hier noch mehr Leute gibt, die Probleme mit der Schilddrüse haben oder hatten.
Lieben Gruß
METTA


Benutzerbild von Reschwa
vegan18 Postsweiblich48268 GrevenLevel 2Supporter
18.10.2020
Liebe Saro,

Du hattest ja auch danach gefragt, wie wir es mit Nahrungsergänzungsmitteln halten. Ich persönlich orientiere mich dabei am Ergebnis meiner Blutwerte. Demzufolge supplementiere ich Folgendes:

Vitamin B12
Vitamin D und K2
Selen (alternativ kämen auch Paranüsse in Frage)
Jod (alternativ kämen auch z.B. getrocknete Algen wie Nori-Flocken in Frage)


Herzliche Grüße!

Benutzerbild von Salma
vegan2.465 PostsweiblichBerlinLevel 3
18.10.2020
Liebe Saro, Metta, NannyOgg - damit ihr Euch nicht so allein fühlt: auch ich bin ein "Hashi". Tabletten nehme ich seit 37 Jahren. Seither gehört es zu meinem Leben, manchmal leider sogar monatlich, wegen immer wieder schwankender Blutwerte zum Arzt zu gehen. Manchmal weiss man nicht, woher die Schlappheit kommt, man will die Krankheit auch nicht so in den Vordergrund spielen, dann vergesse ich sie als mögliche Ursache... Dann wieder gibt es Wochen und Monate mit Herzrasen, Schlafproblemen, etc...irgendwann fällt mir dann wieder die Schilddrüse ein, ob sie evtl. gerade "flammt".... was sie tut, wenn der Körper denkt, er hat zu wenig Thyroxin und müsse selber produzieren.

Will sagen: Nimm die Tabletteneinnahme und ihre Regelmäßigkeit lieber ernst. :wink:

Ich war einst sehr geschockt, denn Hashimoto ist ja eine Autoimmunkrankheit - wieso wendet sich der Körper bloß gegen einen??? Aber es stimmt, wenn wir nicht Tabletten nähmen, würden wir in absehbarer Zeit an einer zu großen, abgestorbenen Schilddrüsenwucherung ersticken, weil sie dann die Luftröhre beeinträchtigt.... Meine Schilddrüse ist durch die Tabletteneinnahme nur noch ein paar Millimeter groß und macht bestenfalls nichts mehr, denn wenn sie aktiv wird, sind das so flammende Knötchen, die wieder alles hormonell ins Schwanken bringen. Ist doch toll, dass wir bloss Tabletten nehmen müssen, so, wie NannyOgg es auch geschrieben hat... Wir dürfen "einfach" leben, und werden nicht daran sterben...

Folgende Posts laden
Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Endlich!

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
Hallo an Alle :)
Niiara
2
Libio
Libio

07. Jun.
» Beitrag
Hallo
X2L
9
BeaNeu
BeaNeu

30. Mai.
» Beitrag
Vorstellung
Shira
Shira
4
Vegan-Atheist
Vegan-Atheist

06. Mai.
» Beitrag
Vegan bei Kindern
Kate1988
Kate1988
11
Kate1988
Kate1988

29. Apr.
» Beitrag
Gegen Veganismus
Brigitte45
5
kilian
kilian

28. Apr.
» Beitrag