Vegpool Logo
Beiträge: neue

Sarah Wieners "Drogenvergleich" - und warum sie recht hat.

Erstellt 29.12.2022, von kilian. Kategorie: News & Aktuelles. 28 Antworten.

Vorherige Posts laden
Kein Benutzerbild
Bauer75
31.12.2022
Ich hätte gern eine Antwort auf meine Praxisbeispiele?
Wie genau würden sie Pflanzenschutz (der hier nicht wie behauptet als beschönigender begriff benutzt wird wie suggestiv im Kommentar behauptet) betreiben und regeln mit dem genannten fusarienproblem bei feuchter Witterung?

Wissen sie wovon ich schreibe?

Kein Benutzerbild
Vegandrea
31.12.2022
An Bauer75!

Aber wir Veganer:innen sollen uns von der CDU als "Extreme" beschimpfen lassen? Wo ist denn da der Unterschied? Wird Zeit, dass die andere "Seite" auch mal "Feuer" bekommt, und wenn Sie die Äquivalenz in Frau Wieners Aussage nicht verstehen, dann tut es mir leid, dann erfüllen Sie wieder mal alle Klischees, die man über Bauern hat.

Kein Benutzerbild
Bauer75
31.12.2022
Also setzen sie auf Konfrontation,und sehen sich als veganer nicht als Extremposition?was kommt denn links von ihnen?🤷

Mir geht es um Wissenschaft,und Konsens.
Wenn sie dies aus meinen Beiträgen nicht herauslesen können,tut es mir leid ,dann war ich wohl unklar in den Formulierungen.
Welche Klischees erfülle ich,wenn ich als sachkundiger ausgebildeter Mensch der weltweit die höchsten Ansprüche an Lebensmittelsicherheit erfüllt nicht mit kranken verglichen werden möchte?
Kranke sind abhängig,und Suchtkranke sicher noch eine Stufe höher einzustufen.
Sind solche Aussagen von Europaabgeordneten,welche hier besonders für diese Regelungen zuständig sind wertneutral und lösungsorientiert?
🤷

Kein Benutzerbild
Vegandrea
31.12.2022
mit kranken verglichen werden möchte?
Kranke sind abhängig,und Suchtkranke sicher noch eine Stufe höher einzustufen.


Ist noch die Frage, warum es so viele psychisch Kranke Menschen gibt! Ich glaube mir rausnehmen zu dürfen, einen Zusammenhang von bisheriger Politik und der kranken Gesellschaft herstellen zu dürfen. Einen massiven Einfluss hat die Ernährung, und wenn wir alle körperlich und psychisch mit Pestiziden und sone Scheiße auf unserem Essen fertig werden müssen, dann ist das nichts, was schief gelaufen ist??? Und ich wage mich jetzt mal gaaaanz weit aus dem Fenster und behaupte: auch Sie könnten gesund werden! Das wünsche ich Ihnen.
Warum sehen Sie ihre Fehler nicht ein? Warum sind Veränderungen für Sie nicht machbar? Sehen Sie denn nicht, was alles kaputt geht und schon kaputt gemacht wurde? Und ist doch schon mal ein Anfang, wenn Sie neben der Landwirtschaft ein anderes Feld zur Geldeinnahme haben. Dann nagen Sie ja noch nicht am Hungertuch.


Und für fachliche Fragen, wenden Sie sich am besten an das Bundesministerium für Landwirtschaft, die halten Sie hoffentlich nicht für obsolet?

Kein Benutzerbild
Bauer75
31.12.2022
Hm.
Das von grünem Wähler getriebene Bundesministerium,welches sich nicht an eu Vorgaben hält,sondern diese immer verschärft ( Wettbewerb findet nicht nur in Städten statt)?
Welches die kritisierte Grundwassermessung ( im Gegensatz zu allen anderen Staaten wird nur an kritischen stellen gemessen,und dieser Wert dann als durchschnittlich verkauft) nicht ändert?
Eher nicht.

Wer sagt dass ich am Hungertuch Nähe,oder muss ich das wenn ich Landwirtschaft betreiben will?
Ich setze jedes Jahr Betriebsmittel und Wirtschaftsgüter in fünfstelliger Summe ein und erwarte keine Almosen...

Mir geht es um das große ganze,und wenn sie negieren dass die Lebensmittel heutzutage die besten sind die es je gab ( ja,paläo Nahrungsmittel waren stark Pilz und Schimmel belastet und Hungersnöte waren jedes dritte Jahr,das haben viele vergessen) dann muss ich das wohl akzeptieren.
Aber die Lebensmittel mit der psychischen Belastungen ( oder der gefühlten Belastungen in der heutigen Zeit) in Verbindung zu bringen und das als Tatsache darzustellen ist schon ein argumentative kniff der leider nicht zieht...

Haben sie denn noch Vorschläge,wie es mit dem Grünland (2/3 der Grundfläche die landwirtschaftlich nutzbar ist weitergehen soll ohne Tierhaltung?
Oder was meinen sie, Überdüngung oder auslaugen - welche Argumentation ist gerade genehm?

Jetzt wieder zum einfachen Anfang - darf man geprüfte mittel anwenden,und wer beurteilt dies - die wissenschaft oder NGOs?

Kein Benutzerbild
Vegandrea
31.12.2022
Stattdessen empfehlen wir, Diskussionen mit "Vegan Shamern" nach Möglichkeit aus dem Weg zu gehen und das Thema zu vermeiden.

Die Tatsache dass ein Kollege vegan lebt wirkt von selbst. Die Mitmenschen machen sich ohnehin Gedanken. Schon die Präsenz und das (passive) Vorleben bewirkt oft mehr als jede aktive Diskussion.

Wir scheinen Sie ja ganz schön zu provozieren.


Im Gegenzug möchte ich auf ihre Massen an Lebensmittel hinweisen, die Sie produzieren: Wissen Sie eigentlich, wie viel von Ihren Lebensmitteln im Müll landen? Also eigentlich gar nicht notwendig wären? Alles nur für Geld? Wer hat denn die Böden ohne Grund ausgebeutet? Wer wollte nicht hinnehmen, dass ein Teil der Ernte den Insekten zum "Opfer" fallen, obwohl es ihr Lebensraum war? Nur damit die Erträge höher sind, die Einnahmen für die nächsten 5 Bauerngenerationen reicht?
Ihr seid doch die Fachkräfte, lasst euch was einfallen, wie ihr eure kleine Welt retten könnt!

Kein Benutzerbild
Bauer75
31.12.2022
Ganz langsam...wie beeinflusse ich was weggeworfen wird?
Und woher haben sie dieses wissen?
Viele haben ihre Einkaufgewohnheiten nicht im Griff, können nicht kochen und /oder werfen zuviel weg,kaufen zuviel .
Kann man eine Kette schieben?
Wie möchten sie das dem Verbraucher von der deutschen Landwirtschaft beibringen,es gibt auch Importware...

Ich denke eher dass ich sie mit Fakten nerve....

Benutzerbild von Dana
vegan4.784 PostsweiblichSchwarzwaldLevel 4
31.12.2022
Oh ein Troll.


Don't feed the Troll!!

Kein Benutzerbild
Bauer75
31.12.2022
Oder darf ich den Hinweis auf die erzeugten Lebensmittel Menge so verstehen,dass sie das verknappen möchten?
Wie soll das gehen,möchten sie das am ärmsten Teil der Bevölkerung festmachen,also sagen wir wenn 5% Hunger leiden in Deutschland ist es gut,mehr darf man nicht erzeugen?

Oder darf man nur mit Nahrungsmittelbezugsschein einkaufen?

Sie sehen,satirisch überspitzt wird klar dass man das nicht in zwei ,drei einfachen Sätzen regeln kann.
Wie viel Land haben sie?

Kein Benutzerbild
Vegandrea
31.12.2022
Ich denke eher dass ich sie mit Fakten nerve....


Und ich denke, dass Sie uns untergraben wollen. Uns unsicher machen wollen, weil Sie der Meinung sind, dass Sie im Recht sind.
Aber ich hoffe sehr, dass Ihr Chef auch eine für Sie brauchbare Lösung Ihrer Probleme findet, dann werden alle irgendwann einsehen, dass eine pflanzenbasierte Ernährungsform die einfachste Art ist, den Planeten und uns zu retten, in jeder Hinsicht!
Guten Rutsch!

Folgende Posts laden
Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

"European Sleeper" will Nachtzug-Verbindungen starten

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
Salma
Salma

vor 1 Std
» Beitrag
kilian
kilian

gestern
» Beitrag
Vegan-Atheist
Vegan-Atheist

gestern
» Beitrag
Cerrichter

13. Jul.
» Beitrag
Steja
Steja

13. Jul.
» Beitrag