Knochenbrüche nach Klima-Protesten der "Letzten Generation"

Erstellt 18.07.2022, von kilian. Kategorie: News & Aktuelles. 10 Antworten.

Knochenbrüche nach Klima-Protesten der "Letzten Generation"
18.07.2022
Nur noch ca. 2-3 Jahre blieben der Menschheit, um klimaneutral zu werden, sagte mir der Aktivist Edmund Schultz am Samstag vor dem Reichtstagsgebäude.

Ihm wurde bei einem gewaltfreien Klimaschutz-Protest das Schlüsselbein gebrochen. Und offenbar ist er nicht der Einzige:
https://vegpool.de/news/letzte-generation-klimaprotest-knochenbrueche.html

Unterdessen wolle die Bundesregierung unter Olaf Scholz weitere Ölfelder im Wattenmeer erschließen...
3x bearbeitet

antworten | zitieren |
18.07.2022
Hier ein lesenswerter Kommentar zur Frage, ob das eigentlich alles "illegal" ist:
https://taz.de/Klimaaktivismus-und-Rechtsbruch/!5865360/
antworten | zitieren |
18.07.2022
Der Link funktioniert leider nicht, der hier geht: https://vegpool.de/news/letzte-generation-klimaprotest-knochenbrueche.html

In anderen Ländern geht die Polizei noch rabiater vor, aber das kann und darf natürlich keine Rechtfertigung sein. Was ich mich bei diesen Protesten frage: warum wird das nicht gerichtlich geklärt, ob die relativ radikale Form des Protests durch die existenzielle Bedrohung gerechtfertigt ist? Bislang glauben ja viele (inbesondere Autofahrer, die dann auch gern mal zu rechtswidriger Selbstjustiz greifen), dass die Blockaden gesetzeswidrig sind, weil sie sich in ihrem Recht der freien Fahrt für freie Bürger eingeschränkt fühlen. Und tatsächlich müsste hier mal eine Rechteabwägung stattfinden.

Ich persönlich halte es mit dem UN-Generalsekretär António Guterres
„Klimaaktivisten werden manchmal als ‚gefährliche Radikale‘ dargestellt. Aber die wirklich gefährlichen Radikalen sind die Länder, die die Produktion von fossilen Brennstoffen erhöhen.

antworten | zitieren |
18.07.2022
Danke für den Hinweis, ich habe Link korrigiert!
Edmund sagte mir, dass er auf ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts hofft, das solche Aktionen legitimiert (rechtfertigender Notstand, oder so).
antworten | zitieren |
18.07.2022
Zitat kilian:Die meisten Aktivisten bei der "Letzten Generation" leben übrigens vegan, erzählte Edmund Schultz. Die gesamte Verpflegung sei stets vegan, aus Klimaschutzgründen.


Das ist prima.
Wäre schön, wenn es bei den XR und FFF auch so wird.
Wenn ich mir die Videos von Raffaela und Co anschaue,
ist da noch viel Luft nach oben.
antworten | zitieren |
16.09.2022
In München wurden drei Straßenblockierer vom Gericht verwarnt:

Vor dem Amtsgericht in München ist es bei dem Verfahren gegen drei Unterstützer:innen der Letzten Generation nur zu einer Verwarnung gekommen. Im Februar hatten die drei Heranwachsenden eine Hauptverkehrsader in München blockiert, um gegen den katastrophalen Kurs der Bundesregierung in der Klimakrise Widerstand zu leisten.


Das Gericht machte heute jedoch klar, dass es die Anliegen der Angeklagten teilt und griff zu dem mildesten zur Verfügung stehenden Mittel.


Obwohl über die Konsequenzen seit Jahrzehnten völlige Klarheit herrscht, hält die Bundesregierung weiter an einem Kurs fest, der die Gesellschaft immer tiefer in die Katastrophe hineintreibt. Deshalb sahen die drei Angeklagten es als ihre moralische Pflicht an, gegen dieses tödliche Verbrechen Widerstand zu leisten.


aus einer Pressemitteilung von "Letzte Generation".
antworten | zitieren |
18.09.2022
JA ENDLICH EIN GERICHT, DASS DIE NOTWENDIGKEIT ANERKENNT!!!!! :thumbup: :thumbup: :thumbup:
antworten | zitieren |
20.09.2022
Immerhin auch das BundesVerfassungsgericht hat anerkannt, dass Politik die Zukunftschancen auf dieswer Welt ihr Leben leben zu dürfen, zu berücksichtigen hat - und hat damit bereits den Grundstein für solche Entscheidungen gelegt. :heart:
Hab ich schon mal gesagt, dass ich Verfassungs(gerichts)patriot bin?
antworten | zitieren |
20.09.2022
Zitat Vegbudsd:Immerhin auch das BundesVerfassungsgericht hat anerkannt, dass Politik die Zukunftschancen auf dieswer Welt ihr Leben leben zu dürfen, zu berücksichtigen hat - und hat damit bereits den Grundstein für solche Entscheidungen gelegt. :heart:
Hab ich schon mal gesagt, dass ich Verfassungs(gerichts)patriot bin?

was genau meinst du? hast du einen link/artikel?
antworten | zitieren |
20.09.2022
https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2021-04/klimaschutzgesetz-umwelt-verfassungsklage-freiheitsrechte-verfassungswidrig-junge-menschen-franziska-hess?utm_referrer=https%3A%2F%2Fwww.startpage.com%2F

Dabei ging es um das "Klimaschutzgesetz", das vor dem BVG zumindest teilweise als verfassungswidrig beurteilt wurde, weil es die Zukunft zu wenig berücksichtigt.
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

"Greening"-Programm der EU fast wirkungslos - aber lukrativ



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Burger King verliert V-Label!
Mehr als verdient, finde ich. Aber irgendwie auch traurig. …
kilian
1
kilian
heute, 14:37 Uhr
» Beitrag
"Letzte Generation" kündigt massive Proteste in Berlin an
[quote]Nun fordern die "Klima-Kleber" die Regierung auf, …
kilian
0
kilian
heute, 09:45 Uhr
» Beitrag
Burger King expandiert mit "plant based"-Angebot
in 10 Filialen im Großraum Kassel testet Burger King die …
kilian
8
ItsaMeLisa
gestern, 00:54 Uhr
» Beitrag
Ikea (D): Veggie-Produkte ab Oktober stets billiger als Fleischprodukte
In den Ikea-Restaurants in Deutschland sollen pflanzenbasier…
kilian
8
Franz23
01.10.2022
» Beitrag
Milchwerk schließt
[quote] Das BMI-Werk in Ebermannstadt steht offenbar vor …
kilian
2
Heinzi
01.10.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.