IKEA hält sich nicht an Versprechen

Erstellt 13.12.2017, von flo. Kategorie: News & Aktuelles. 13 Antworten.

IKEA hält sich nicht an Versprechen
13.12.2017
Hey
IKEA hat versprochen Tiere besser zu behandeln und hat dafür sogar einen Preis bekommen,.
Aber geändert haben sie wohl nichts.
Hier gibts eine Petition dass die endlich was tun.
https://albert-schweitzer-stiftung.de/helfen/petitionen/masthuhn-petition-an-ikea
vegan werden wäre noch besserer :thumbup:
LG
FLO
antworten | zitieren |
13.12.2017
Unterschrieben und geteilt :thumbup:
antworten | zitieren |
16.12.2017
Unterzeichnet und weitergeleitet...
IKEA fand ich mal ganz gut. Aber die veganen Bällchen haben schon nicht gut geschmeckt...
Das passt dann ja zusammen. IKEA will wohl künftig in den Innenstädten eigene Restaurants betreiben... Na denn.

Schönes Wochenende.

antworten | zitieren |
16.12.2017
unterzeichnet und an unsere "vegane Mädelsgruppe" weitergeleitet :thumbup:
antworten | zitieren |
16.12.2017
IKEA hat den Preis zurückgegeben - was wohl eher dafür spricht, dass man nicht beabsichtigt, die Tierschutzstandards zu verbessern.

Warum man zum Essen zu IKEA fährt, hatte ich aber noch nie nachvollziehen können.
https://www.focus.de/finanzen/news/unternehmen/koettbullar-und-co-mittelmaessiges-kantinenessen-die-wahrheit-ueber-das-essen-bei-ikea_id_5387168.html
antworten | zitieren |
16.12.2017
Hallo,
du hast recht - unglaublich!
https://www.vegpool.de/news/ikea-gibt-tierschutz-preis-zurueck.html?newsid=1433
Viele Grüße
Kilian
antworten | zitieren |
31.12.2017
Übrigens, kleiner Tipp:
IKEA hat in den Märkten immer wieder Bildschirme/Computer stehen, wo man sein Feedback abgeben kann. Das kostet nur 1 Min und wenn man eh schon mal da ist... ;)
antworten | zitieren |
01.01.2018
Gute Idee, hier ist ein IKEA um die Ecke, wird gemacht!!! :thumbup:
antworten | zitieren |
24.11.2018
Zitat Jogi:Übrigens, kleiner Tipp:
IKEA hat in den Märkten immer wieder Bildschirme/Computer stehen, wo man sein Feedback abgeben kann. Das kostet nur 1 Min und wenn man eh schon mal da ist... ;)

Schlachthofskandal in Oldenburg: https://www.youtube.com/watch?v=D3a__x0-i5U
Abnehmer des Fleischs war unter anderem IKEA. McDonalds hatte aufgrund fehlender Transparenz bereits Ende 2017 die Zusammenarbeit beendet, IKEA hat sich für so etwas offensichtlich nicht interessiert. Zur Schadensbegrenzung haben sie zwar immerhin jetzt die Zusammenarbeit mit Goldschmaus beendet, aber weitere Konsequenzen scheinen sie bisher nicht ziehen zu wollen. Ich komm nie zu IKEA, aber vielleicht mag ja von euch jemand mal Feedback geben.
antworten | zitieren |
24.11.2018
Unterschrieben!
Wundert mich, dass ein Konzern, der so an seinem Image arbeitet, so gar nichts für Tierschutz übrig hat.
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Kampf gegen Pestizide: "Das Wunder von Mals"



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
V-Label: Relaunch geplant
Auch hier im Forum wurde schon berichtet, dass es zu …
kilian
35
Salma
24.06.2022
» Beitrag
"Klimalüge": Aldi bewirbt Milch als "klimaneutral"
Foodwatch schreibt: "Aldi bewirbt eine Milch seiner Eigenmar…
kilian
4
Sunjo
23.06.2022
» Beitrag
Taube gerettet - Menschlichkeit auch?
Gestern saß da diese Taube im Hof. Anna und ich haben sei …
kilian
12
Katzenmami
25.05.2022
» Beitrag
Lidl Next Level Meat Chevapcici
Ab Montag gibt es bei Lidl die Next Level Meat Chevapcici …
Vegbudsd
10
Sunjo
20.05.2022
» Beitrag
Süddeutsche erntet Kritik für irreführenden Vegan-Artikel
[quote=Utopia.de] Der Artikel erweckt den Eindruck, dass …
kilian
5
ItsaMeLisa
18.05.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.