Ikea-Filiale verzichtet auf Pommes - fürs Klima

Erstellt 19.08.2022, von kilian. Kategorie: News & Aktuelles. 5 Antworten.

Ikea-Filiale verzichtet auf Pommes - fürs Klima
19.08.2022
... Aber offenbar nicht auf Köttbullar. :wtf:

https://utopia.de/news/ikea-verzichtet-fuer-klimaschutz-auf-pommes-empoerte-reaktionen-ernten-spott/?amp=1
Und Rechte Fake-News-Trolls regen sich über diese angebliche "Belehrung", dass es keine Pommes in zwei Filialen gibt, fürchterlich auf. 😔

Ich stelle mir da immer die Situation an einer Ampel vor: "Achtung, Lkw!" - "von dir lasse ich mich nicht belehren ". Quietsch, Schepper...
3x bearbeitet

antworten | zitieren |
20.08.2022
Zitat kilian:... Aber offenbar nicht auf Köttbullar. :wtf:

https://utopia.de/news/ikea-verzichtet-fuer-klimaschutz-auf-pommes-empoerte-reaktionen-ernten-spott/?amp=1
Und Rechte Fake-News-Trolls regen sich über diese angebliche "Belehrung", dass es keine Pommes in zwei Filialen gibt, fürchterlich auf. 😔

Ich stelle mir da immer die Situation an einer Ampel vor: "Achtung, Lkw!" - "von dir lasse ich mich nicht belehren ". Quietsch, Schepper...


oder:" Achtung Kurve" "ja und , geht mich doch nichts a....... schepper, im Wald oder sonstwo land. :green:

Abgesehen davon, dass das nur in ein paar Filialen so geschieht, finde ich die Reaktion der Rechten auch sehr komisch, zumal Pommes frites doch auch aus Kartoffeln bestehen. :crazy: nur eben eine andere Zubereitungsart.
antworten | zitieren |
20.08.2022
verstehe "deren" kritik null: die gute salzkartoffel ist deutsch, aber pommes frites kommen auf frankreich... sollten die sich nicht sogar freuen???? so von wegen nationalgericht und so ... putzig... wenn man ihnen das sauerkraut wegnähme.. ok..,aber pommes? :lol:

...aber" lkw...quietsch schepper" empfinde ich jetzt schon etwas menschenverachtend...
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
20.08.2022
Allerfeinstes Greenwashing - wirklich. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die Salzkartoffeln von IKEA wirklich viel klimafreundlicher werden als Pommes. Da wird sicher auch vorbereitet und gekühlt/tiefgekühlt und dann fertigbereitet.
Kundenseits kann ich den Hype um IKEA und dass man dort zum Essen hinfährt echt nicht nachvollziehen.
Aber: wenn ich Pommes will und man mir dort, wo es normalerweise auch Pommes gab, stattdessen Salzkartoffeln andrehen wollen würde, wäre ich auch höchst unglücklich :haehae:
antworten | zitieren |
20.08.2022
Ich finde das echt lächerlich. Bei den Pommes entscheidet dann die Filiale, aber ob es das umweltschädliche Fleisch oder die vegane Variante sein soll, darf immer noch der Kunde entscheiden. Hä?
Wenn man den Angaben von Ikea glauben kann, dann verursachen Pommes zwar viermal mehr Co2 als Salzkartoffeln, die Plantbullar haben angeblich aber nur 4% der Klimabilanz der Fleisch-Köttbullar. Ich bin zwar nicht so gut in Mathe, aber würde man nicht viel mehr Co2 einsparen, wenn man nur noch Plantbullar anbietet und es dafür trotzdem noch Pommes gibt? :|
antworten | zitieren |
21.08.2022
Ehrlich gesagt verstehe ich die ganze Aufregung nicht. Ob aus Klimagründen oder warum auch immer. Niemand wird gezwungen bei Ikea zu essen. Wenn man Pomme will, kann man zur Pommesbude. Ich wüsste nicht, dass es eine allgemeine Verpflichtung gibt, dass Möbelhäuser Pommes anbieten... Ob das ganze Greenwashing ist? Mitlerweile ist fast jede Werbung grün gestrichen. Egal ob es weniger Plastik bei der Verpackung oder die energiesparende Glühbirne in der Lampe ist. Ist halt Werbung... Zudem kann es auch positiv sein, dass viele Unternehmen ständig auf Energie und Klima durch ihre Werbung hinweisen. Immerhin bleibt das Thema so in den Medien und damit im Bewustsein. Wichtig ist, dass bereits in der Schule vermittelt wird, was Werbung ist und wie Unternehmen sich selber gerne gut darstellen. Thema: kritische Mediennutzung. Eine Disskuzsion um das Thema "Grüne" Werbung finde ich also durchaus sinnvoll. Das was sich um ein paar Pommes bei Ikea entwickelt hat, finde ich hingegen lächerlich.
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Rewe lobt sich selbst für "Faires Fleisch" 🤦



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Burger King verliert V-Label!
Mehr als verdient, finde ich. Aber irgendwie auch traurig. …
kilian
2
ItsaMeLisa
gestern, 17:23 Uhr
» Beitrag
"Letzte Generation" kündigt massive Proteste in Berlin an
[quote]Nun fordern die "Klima-Kleber" die Regierung auf, …
kilian
0
kilian
gestern, 09:45 Uhr
» Beitrag
Burger King expandiert mit "plant based"-Angebot
in 10 Filialen im Großraum Kassel testet Burger King die …
kilian
8
ItsaMeLisa
Montag, 00:54 Uhr
» Beitrag
Ikea (D): Veggie-Produkte ab Oktober stets billiger als Fleischprodukte
In den Ikea-Restaurants in Deutschland sollen pflanzenbasier…
kilian
8
Franz23
01.10.2022
» Beitrag
Milchwerk schließt
[quote] Das BMI-Werk in Ebermannstadt steht offenbar vor …
kilian
2
Heinzi
01.10.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.