Grund für die rasant steigenden Weizenpreise: Börsen-Spekulation!

Erstellt 16.05.2022, von Salma. Kategorie: News & Aktuelles. 3 Antworten.

Grund für die rasant steigenden Weizenpreise: Börsen-Spekulation!
16.05.2022
Ich bin echt geschockt, dass es Spekulanten gibt, die auf den Krieg und die Verknappung des Weizens auf dem Weltmarkt wetten, und damit die Preise wahnsinnig in die Höhe treiben.
:evil: Das ist wirklich teuflische Gier. Auf einer Finanzen-Website fand ich sogar eine Anleitung, wie man mit Weizen gewinnbrinnend spekulieren kann. :wtf:


Ich muss es nicht weiter ausführen, was dadurch in Ländern, in denen durch die Klimakrise eh schon Nahrungsmittelknappheit herrscht, weiter abgehen wird....


Es gibt Forderungen, wenigstens temporär, die Spekulationsmöglichkeiten einzudämmen.


Vielleicht ist der russische Agressorkrieg gegen die Ukraine sogar auch eine Chance, dass die Spekulation mit Grundnahrungsmitteln weltweit gänzlich verboten wird?

https://www.foodwatch.org/de/aktuelle-nachrichten/2022/mit-essen-spielt-man-nicht/
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/weltwirtschaft/foodwatch-lebensmittel-spekulation-terminboersen-101.html
https://www.bioland.de/bioland-blog/schluss-mit-lebensmittel-spekulationen
https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/interview-fakt-ist-spekulation-getreide-boerse-krieg-ukraine-100.html
antworten | zitieren |
16.05.2022
"...in denen durch die Klimakrise eh schon Nahrungsmittelknappheit..." vor allem jedoch dadurch, dass weltweit 75 % der landwirtschaftlich nutzbaren Flächen statt für pflanzliche Lebensmittel direkt und indirekt ausschließlich für Tierleidproduktion missbraucht wird und dadurch bereits das Nahrungsmittelangebot vor allem für ärmere Länder nicht erst seit dem Krieg verknappt wurde.

60 % des in Deutschland produzierten Weizens wird in der Tierleidindustrie missbraucht.

Immerhin wird jetzt versucht, die Beimischung zu Sprit zu unterbinden.
antworten | zitieren |
16.05.2022
Ein weiterer Grund für Mangel und steigende Preise:
https://www.tagesschau.de/ausland/asien/indien-weizen-export-101.html
Bei der Spekulation lässt sich politisch immerhin was tun (sollte auch passieren), bei Kriegen können wir auch hoffen, dass die irgendwann beendet werden, aber beim Klimawandel seh ich sehr wenig Chancen, noch was zu retten.

antworten | zitieren |
16.05.2022
Hallo Sunjo
deshalb sollte sich bei den beiden ersten etwas tun. Aber ich fürchte, dass durch den - immer mehr verschärfenden- Klimawandel auch bald weitere Kriege wegen Versorgungsmangel hinzukommen.
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Artikel auf Welt+: "Warum liberale Menschen Fleisch lieben"



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
V-Label: Relaunch geplant
Auch hier im Forum wurde schon berichtet, dass es zu …
kilian
35
Salma
24.06.2022
» Beitrag
"Klimalüge": Aldi bewirbt Milch als "klimaneutral"
Foodwatch schreibt: "Aldi bewirbt eine Milch seiner Eigenmar…
kilian
4
Sunjo
23.06.2022
» Beitrag
Taube gerettet - Menschlichkeit auch?
Gestern saß da diese Taube im Hof. Anna und ich haben sei …
kilian
12
Katzenmami
25.05.2022
» Beitrag
Lidl Next Level Meat Chevapcici
Ab Montag gibt es bei Lidl die Next Level Meat Chevapcici …
Vegbudsd
10
Sunjo
20.05.2022
» Beitrag
Süddeutsche erntet Kritik für irreführenden Vegan-Artikel
[quote=Utopia.de] Der Artikel erweckt den Eindruck, dass …
kilian
5
ItsaMeLisa
18.05.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.