Geflügel Plakatwerbung

Erstellt 10.09.2016, von flo. Kategorie: News & Aktuelles. 11 Antworten.

Geflügel Plakatwerbung
10.09.2016
Hey
habe vorhin in Berlin ein Plakat gesehen für geflügel in Deutschland.
So ein Typ der sagt "ich will wissen woher das geflügel kommt also frage ich meinen Dönermann danach" (so ähnlich)

Und dann darunter "wir wollen das beste Geflügelland sein". Die deutsche Geflügelvereinigung (alles nur so aus der Erinnerung).

Man dachte ich ich spinne. Wenn der tolle Typ sehen will woher das geflügel kommt soll er halt das Fernsehen anschalten und ne runde kotzen gehen!
Hab den Link gefunden... http://bit.ly/2cOLuu2 nicht aufregen!

LG
FLO
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
11.09.2016
Aus manchen veganen tierrechtlichen Sichtweisen ist eine solche Information natürlich Unsinn.

Da ja jedwede Form der Tiernutzung schon als Verbrechen betrachtet wird, ist es wurst ob die Tiere aus einer Massenhaltung oder von der Wiese eines Bauerns (ja, gibts noch) kommen. Sind ja alle Verbrecher.

Aus der Sicht eines Omniforen, der zwar in seiner Empathie nicht so weit entwickelt ist wie viele Veganer, jedoch dennoch Empathie, wenn auch auf niedrigerer Stufe hat, macht das eine Unterschied.

Er akzeptiert vielleicht die Tötung von Tieren. Möchte aber, das sie bis dahin ordentlich Leben können.

Für die Tiere würde es auch einen Unterschied machen ob sie bis zu ihrem Tod sehr Naturnah leben dürfen oder in engen Käfigen aufeinander gepfercht werden.
antworten | zitieren |
11.09.2016
hey robert
aber du glaubst doch nicht dass das werbung für "artgerechte tierhaltung" ist oder? :question: :question: :question:
LG
FLO
antworten | zitieren |
11.09.2016
Der Aufbau solcher Plakate scheint immer gleichen Mustern zu folgen..

Schriftgröße 72 pt: "Klarheit für alle – auch in der Gastronomie* **"

Schriftgröße 4 pt: "*Dies ist die Meinung des Autors und nicht notwendigerweise die Meinung der Geflügel-Charta."

Schriftgröße 2 pt: "**Aber immer noch verschwommen genug, damit der Verbraucher die 'Nutzungsbedingungen' nicht wahrnehmen kann"

Grüße,
Falk

2x bearbeitet

antworten | zitieren |
11.09.2016
Ich hab es so aufgefasst, das die Verbraucher über die Herkunft informiert werden sollen.

Dann könnten die Verbraucher bewusst entscheiden ob sie Qual-Haltung oder natürliche Haltung unterstützen möchten.

Aber du hast vielleicht recht und die Forderung dort geht nicht so weit.
antworten | zitieren |
11.09.2016
Zitat robert:Ich hab es so aufgefasst, das die Verbraucher über die Herkunft informiert werden sollen.

Herkunft bezieht sich hier allein auf die georaphische Herkunft, ala "Als Deutscher steht es mir zu ein in Deutschland gequältes Hühnchen zu braten"

Im Zeiten von Pegida und AFD ködert man halt mehr Verbraucher durch nationalistische Ideale, als durch ethische..

Grüße,
Falk
4x bearbeitet

antworten | zitieren |
11.09.2016
Hallo Robert
ich möchte dich erneut bitten, Dich konstruktiv in diesem Forum zu beteiligen. Dies ist ein pro-veganes Forum. Es geht hier darum, die Vorteile einer veganen Lebensweise zu diskutieren und sich darüber auszutauschen. Wer Fragen dazu hat, darf sie stellen - ohne ständigen Zynismus und Lächerlichmachung. Wenn Du Veganismus so albern findest, wie Du es hier (und in diversen Artikel-Kommentaren) immer wieder kundtust, dann ist es vielliecht nicht Dein Weg. Aber das musst Du hier nicht ständig wiederholen. Für Grundsatz-Diskussionen ist das Forum nicht da - da diese Diskussionen ohnehin fortwährend im Alltag geführt werden müssen.
Viele Grüße
Kilian
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
11.09.2016
Hallo Kilian,

Das du meine Beiträge so aufgefasst hast kann ich nicht nachvollziehen.
antworten | zitieren |
11.09.2016
Robert,
ich werde hier ausnahmensweise einzeln darauf eingehen.
Zitat robert:Da ja jedwede Form der Tiernutzung schon als Verbrechen betrachtet wird


Damit implizierst Du, im Zusammenhang mit deinen anderen Postings, dass das eine übertriebene Einschätzung sei. Selbst wenn es eine übertriebene Eintschätzung sein sollte (es sehen ja nicht alle Veganer gleich), geht mir Dein impliziter Zynismus auf den Senkel.

Zitat robert: Sind ja alle Verbrecher.


"Sind ja alle Verbrecher" ist zynische Verallgemeinerung und lächerliche Verkürzung vieler unterschiedlicher, ethischer Motivationen, vegan zu leben.

Zitat robert:Aus der Sicht eines Omniforen, der zwar in seiner Empathie nicht so weit entwickelt ist wie viele Veganer


Lächerliche Vegan-Klischees.

Genügt das?

Wenn das nicht aufhört, nimmst Du hier bald Abschied.

Viele Grüße

Kilian
antworten | zitieren |
11.09.2016
Dem ersten Zitat geht folgender Satz voraus: "Aus manchen veganen tierrechtlichen Sichtweisen ...sind alle Verbrecher"

Und das ist einfach Fakt. Das wird so ja auch ganz offen geschrieben. Da fallen auch Begriffe wie "Mord" und "Diebstahl". Und das sind keine seltenen Ausnahmen. Mit dieser Sicht habe ich ein Problem, nicht mit dem Veganismus. Sonst wäre ich nicht hier.

Den Satz "Aus der Sicht eines Omniforen, der zwar in seiner Empathie nicht so weit entwickelt ist wie viele Veganer" habe ich ganz und gar ernst gemeint. Das diese Aussage als Zynismus aufgefasst werden könnte wäre mir nie im Albtraum eingefallen.

Ich sehe in der Fähigkeit des Menschen zur Empathie eine seiner wesentlichen Eigenschaften für den Erfolg den er als Species hat. Und ich bin der Überzeugung, dass wir diese Fähigkeit weiter entwickeln müssen um auch in Zukunft als Species überleben zu können. Außerdem sehe ich den Menschen wie jedes andere Tier auch als einen wichtigen ökologischen Baustein. Wir könne für den Planeten und auch für die Tiergattungen nicht nur ein Schrecken sondern auch ein Segen sein. Aber nur, wenn wir unsere Fähigkeit zur Empathie weiter entwickeln. Und hier sehe ich eine wesentliche Funktion und Aufgabe des Veganismus.

Ich möchte Euch mit meiner Art in meinen Betrachtungen zu differenzieren sicher nicht ärgern.
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Veganes Straßenfest Hamburg 2016 Bericht



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
V-Label: Relaunch geplant
Auch hier im Forum wurde schon berichtet, dass es zu …
kilian
35
Salma
24.06.2022
» Beitrag
"Klimalüge": Aldi bewirbt Milch als "klimaneutral"
Foodwatch schreibt: "Aldi bewirbt eine Milch seiner Eigenmar…
kilian
4
Sunjo
23.06.2022
» Beitrag
Taube gerettet - Menschlichkeit auch?
Gestern saß da diese Taube im Hof. Anna und ich haben sei …
kilian
12
Katzenmami
25.05.2022
» Beitrag
Lidl Next Level Meat Chevapcici
Ab Montag gibt es bei Lidl die Next Level Meat Chevapcici …
Vegbudsd
10
Sunjo
20.05.2022
» Beitrag
Süddeutsche erntet Kritik für irreführenden Vegan-Artikel
[quote=Utopia.de] Der Artikel erweckt den Eindruck, dass …
kilian
5
ItsaMeLisa
18.05.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.