Vegpool Logo
Beiträge: neue

Gefahren der KI

Erstellt 18.04.2024, von Vegan-Atheist. Kategorie: News & Aktuelles. 2 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von Vegan-Atheist
Themen-Startervegan167 PostsweiblichLevel 4
Gefahren der KI
18.04.2024
also mir jagt KI Angst ein.

Was haltet Ihr davon?

https://www.zdf.de/phoenix/phoenix-plus/phoenix-gefahren-der-ki-100.html

Benutzerbild von Okonomiyaki
vegetarisch467 PostsmännlichRuhrpottLevel 4
18.04.2024
Moin. Angst eher weniger.
Eher Wut und Hilflosigkeit.
Tausende schlecht bezahlte Menschen verwalten eine KI im Hintergrund. Alleine schalten und walten ist da nicht.
In der Medizin zum Beispiel finde ich solch eine Technik durchaus förderungswürdig.
Nur wer kontrolliert das alles?
Aus der Kunst und Kreativität sollte sie sich aber heraushalten.
Jeder Honk kann mit deren Hilfe halbwegs gute Texte und Bilder fabrizieren. Wo bleibt da die Einzigartigkeit des Individuums im Schaffen?
Von den besonders negativen Aspekten möchte ich gar nicht erst anfangen, in Form von Fakenews und vor allem Bildern, nicht zuletzt in der Pornobranche, wo Promis ihren Kopf täuschend echt für solchen Dreck herhalten müssen.

1x bearbeitet

Benutzerbild von Kiebitz22
vegan169 PostsmännlichMarina Alta SpanienLevel 3
18.04.2024
Sehr interessantes Thema. Ich nutze z.B. ChatGPT 3.5 fast jeden Tag. Ich habe ChatGPT die Frage des Threads gestellt und das ist die Antwort:

Was sind die Gefahren der KI?

ChatGPT

Die Gefahren von Künstlicher Intelligenz (KI) können vielfältig sein und hängen oft davon ab, wie die Technologie eingesetzt wird. Hier sind einige potenzielle Risiken:

Fehlende Kontrolle: Wenn KI-Systeme immer autonomer werden, könnten sie außer Kontrolle geraten oder unerwartete Handlungen ausführen, die nicht im Sinne ihrer Entwickler liegen.
Bias und Diskriminierung: KI-Systeme lernen oft aus Daten, die menschliche Vorurteile widerspiegeln können. Dies kann zu diskriminierenden Entscheidungen in Bereichen wie Rekrutierung, Kreditvergabe oder Strafverfolgung führen.
Arbeitsplatzverluste: Fortschritte in der Automatisierung durch KI könnten zu Arbeitsplatzverlusten in vielen Branchen führen, wenn menschliche Arbeitskräfte durch maschinelle ersetzt werden.
Sicherheitsrisiken: KI-Systeme könnten von bösartigen Akteuren missbraucht werden, um Cyberangriffe durchzuführen, persönliche Daten zu stehlen oder gefälschte Medien zu erstellen.
Soziale Ungleichheit: Diejenigen, die Zugang zu fortschrittlicher KI-Technologie haben, könnten einen erheblichen Vorteil gegenüber anderen haben, was zu einer Vertiefung der sozialen Kluft führen könnte.
Verlust von Privatsphäre: Mit der zunehmenden Verfügbarkeit von Daten und fortschrittlichen Analysetechniken könnten KI-Systeme die Privatsphäre der Menschen gefährden, indem sie persönliche Informationen auswerten und nutzen.
Existenzielle Risiken: Einige Experten warnen vor einem hypothetischen Szenario, in dem eine extrem mächtige KI außer Kontrolle gerät und eine existenzielle Bedrohung für die Menschheit darstellt.
Um diese Risiken zu minimieren, ist eine sorgfältige Gestaltung, Regulierung und ethische Verantwortung bei der Entwicklung und Nutzung von KI-Technologien entscheidend.

Soweit die Antwort von ChatGPT. Ich hoffe auf die KI im Bereich der Medizin. Gerade hier ist viel Nachholbedarf an breitem Fachwissen. Der heutige Mediziner ist in seinem Gebiet ein Fachmann, aber den großen Überblick vermisse ich bei vielen Ärzten. Und hier könnte die KI ansetzen und zu Diagnosen kommen, die alle Parameter berücksichtigt.

1x bearbeitet

Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Söders Identitätspolitik

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
FILM: Die Q ist ein Tier
Sunjo
Sunjo
4
METTA
METTA

18. Mai.
» Beitrag
BeaNeu
BeaNeu

17. Mai.
» Beitrag
Libio
Libio

16. Mai.
» Beitrag
Viva

07. Mai.
» Beitrag
Vegan-Atheist
Vegan-Atheist

30. Apr.
» Beitrag