Vegpool Logo
Beiträge: neue

Die aktuelle Weltbevölkerung an Menschen

Erstellt 19.09.2023, von Juergen22. Kategorie: News & Aktuelles. 52 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von Juergen22
Themen-Startervegan188 PostsmännlichLevel 3
21.09.2023
Zitat Libio:
Ich schrieb ja schon, dass die Überbevölkerung nicht mit der Forderung nach Nicht-Vermehrung der Armen gelöst werden kann.



Libio, arme Menschen sollte es überhaupt nicht geben und von der Nichtvermehrung der armen Menschen habe ich nichts geschrieben und das werde ich auch nicht. Diese Menschen tun mir leid, denn sie werden u.a. von uns ausgebeutet.

Zitat Libio:
Jürgen, du schreibst, ich kann dich nicht überzeugen. Ich weiß das und will das auch nicht unbedingt. Eigentlich sind die Vorwürfe, dass Optimisten sich in die Tasche schwindeln ein stärkeres Motiv für meinen Post. Ich wollte dar legen, dass es Quellen gibt, die ich nutze, um mir kein einseitiges Bild der Welt erzählen zu lassen.


Falls ich den Eindruck vermittle, dass mein Weltbild einseitig ist, dann können wir uns diese Diskussion echt sparen. Ich bin die letzten 60 Jahre nicht blind durch die Welt gelaufen, ich habe diese gravierenden Veränderungen erlebt und erlebe sie noch immer.

Benutzerbild von Pee-Bee
vegan617 PostsmännlichOstbayernLevel 3Supporter
21.09.2023
Zitat Libio:
naja, einfach Nicht-Fortpflanzung benötigt eine gewisse GrundSicherung der Ärmeren. Je reicher sie werden, um so weniger pflanzen sie sich fort.


Andererseits können genau so gut die Reichen eher sterben. Eine absurde Lösung, die Erste ist mir lieber.


Ich schrieb ja schon, dass die Überbevölkerung nicht mit der Forderung nach Nicht-Vermehrung der Armen gelöst werden kann.




Liebe Libio,

solche radikalen Lösungen streben ja die Menschen an, die ganz bewusst vermeiden, Kinder in die Welt zu setzen. Dafür gibt es auch eine Bezeichnung, ich habe sie aber vergessen. Auf diese Weise würde dann die Menschheit irgendwann aussterben, und der Globus sei gerettet. Meinen diese Menschen. Das meinte übrigens auch schon Arthur Schopenhauer.

Ich halte das für nicht durchsetzbar. Denn immerhin gibt es noch einen Fortpflanzungstrieb, den man gewiss nicht bei Milliarden Menschen einfach so unterdrücken oder ausschalten kann. Und, ganz offen, so eine Lösung ist mir auch zu nihilistisch. Ich habe solche Gedanken mal bei dem großen Nihilisten Emile Cioran gelesen, es hat mich nicht überzeugt. Vielleicht lebe ich viel zu gern, und denke, dass es anderen auch so geht. Mag eine "Schwäche" von mir sein. Aber es muss Lösungen diesseits solcher Lösungen geben. Hoffe ich.

So, und jetzt mache ich mich gleich auf den Weg ins Restaurant.

Benutzerbild von Juergen22
Themen-Startervegan188 PostsmännlichLevel 3
22.09.2023
Pee-Bee, solche Lösungen sind utopisch bei 8.2 Mrd. Menschen. Das hält kein normal denkender Mensch für durchsetzbar. Dennoch ist weniger mehr und wer gar nicht erst geboren wird, zerstört auch nichts, auf der einst wunderschönen Erde.

Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Vegan auf dem Oktoberfest 2023 - unsere Übersicht!

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
BeaNeu
BeaNeu

vor 2 Std
» Beitrag
Libio
Libio

10. Jun.
» Beitrag
Okonomiyaki
Okonomiyaki

07. Jun.
» Beitrag
kupo

04. Jun.
» Beitrag
Sunjo
Sunjo

02. Jun.
» Beitrag