Eier aus eigener Haltung

Erstellt 24.06.2018, von agglnuss. Kategorie: Tierschutz & Tierrechte. 14 Antworten.

28.06.2018
hallo Aubergina :wink:
das tut mir wirklich sehr leid mit den Hühnern, aber
vielleicht wären sie auch so bald gestorben :-/
sie haben ja schon so viel durch gemacht in ihrem allzu kurzen Leben :red:
sie hatten ja noch ein paar schöne Wochen bei deinem Bruder und konnten wahrscheinlich zum ersten Mal in ihrem Leben den Himmel und die Sonne sehen :D den Wind spüren :D und das Gras unter ihren Füßen :D
der Verein rettet das Huhn ist klasse :thumbup:
hoffentlich kann dein Bruder auch weiterhin noch Hühner aufnehmen :clap:
antworten | zitieren |
20.04.2019
Weil das mit den Hühnern und den Eiern ja immer mal wieder Thema ist: Ein Artikel über das Zusammenleben mit geretteten Tieren https://www.vegan.at/inhalt/huehnerphilosoph?fbclid=IwAR3NaM7vszdOcjGVE3n_IZ5JPbriOu8dcUYG_l-TCBELTtnsV6011EXHwJI
In den Blog des "Hühnerphilosophen" hab ich auch schon reingeschnarcht, z.B. finde ich folgenden Beitrag sehr gut: https://www.derhuehnerphilosoph.at/2019/04/09/h%C3%BChnerhype-eine-kritik/


antworten | zitieren |
20.04.2019
Hallo Sunjo
danke für die beiden links zu dem Hühnerphilosophen. Das ist sehr wichtig, dass er - im zweiten- Artikel betont, das die Hühner keine Abfallverwerter sind, sondern eigenständige Wesen, die auch ihre artgerechte Nahrung brauchen. Und dass es eben nur sehr wenigen Hühnern vergönnt ist in der Freiheit zu sein. :thumbup:
Hoffentlich lesen das sehr viele Menschen, die mit Hühnern zu tun haben !



antworten | zitieren |
22.08.2019
Wie schon des öfteren erwähnt muss das natürlich jeder mit sich selbst vereinbaren. Ich für meinen Teil würde die Eier glaube ich verwenden. Aber auch die Idee mit dem Verschenken finde ich gut. Dann musst du dir nicht die Frage stellen ob es ethnisch vertretbar ist und machst anderen noch eine Freude damit. Eine tolle Lösung, wie ich finde.
antworten | zitieren |
23.08.2019
Ich finde dieses "ich würde das aus gesundheitlichen Gründen nicht essen" irgendwie auch etwas extrem.
Man weiß auch das Zucker ungesund ist und Weißmehl. Trotzdem isst man es hin und wieder.
Ich würde die Eier also schon hin und wieder essen. Mir geht's bei dem Thema um das Tierwohl.
LG :)
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Gott und die Massentierhaltung



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Fleischesser: Emotionslose Killer?
Natürlich sind Fleischesser und Vegetarier keine emotionslos…
kilian
8
Smaragdgruen
03.10.2022
» Beitrag
Was gibt euch Hoffnung dass es für Tiere besser wird?
Ich wollte ein paar eindruckvolle Anregungen sammeln, die …
Salz
31
kilian
02.10.2022
» Beitrag
Tierquälereien und die 6 Strategien der Verdrängung...
Tierquälerei tut uns leid - und sie macht es uns schwer, …
kilian
3
METTA
29.09.2022
» Beitrag
Ist Fleischkonsum u.U. moralisch besser als Vegetarismus?
Ich möchte euch gerne ein Argument unterbreiten, mit …
einKoffer
6
kilian
27.09.2022
» Beitrag
Mein Partner will angeln, wie damit umgehen?
Ich bin die Neue! 🙂 Ich bin gar nicht so der Forum-Mensch, …
Holsi
6
Vegbudsd
21.09.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.