Vegpool Logo
Beiträge: neue

Was hat Dich heute geärgert?

Erstellt 28.08.2023, von BeaNeu. Kategorie: Off-Topic. 227 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von Libio
vegan1.326 PostsweiblichBERLINLevel 4
02.09.2023
ok, ich versteh dich ja. Aber vegan ist kein Grundwissen.

Kein Benutzerbild
Esi
02.09.2023
Leider habe ich in Bioläden und vor allem in den größeren Biomärkten schon des öfteren die Erfahrung gemacht, dass das Personal nicht wirklich über Fachwissen verfügt, und nicht nur zum Thema "vegan". Trauriger Tiefpunkt war mal ein Kassierer, der mich, als ich eine Zucchini auf das Band legte, ratlos fragte, was das denn für ein Gemüse sei... (immerhin hat er es schon mal als Gemüse erkannt ...).
Und auch im Reformhaus bin ich, zu Beginn meines Veganseins, mal falsch beraten worden, dabei dachte ich, das das Personal dort auch zu diesem Thema geschult wird.

1x bearbeitet

Benutzerbild von METTA
vegan4.787 Postsweiblich ObertshausenLevel 4Supporter
02.09.2023
Da habe ich in meinem Bioladen mehr Glück, da gibt es eine Verkäuferin, die selbst vegan ist und auch die Chefin weiß Bescheid. Und es gibt dort auch immer veganen Kuchen, veganen Cappucino in dem kleinen Bistro und manchmal auch veganes Mittagessen.

Benutzerbild von METTA
vegan4.787 Postsweiblich ObertshausenLevel 4Supporter
07.09.2023
Heute morgen bin ich an unserer Grundschule vorbeigelaufen bei Schulanfang und sah Unmengen von "Elterntaxis" die sich dann teilweise selber im Weg waren, als sie wieder losfahren wollten. Und auf dem Radweg, den sehr viele Schüler nützen, stand direkt vor der Schule auch jemand mit dem Auto.😈

Benutzerbild von Cumina2
620 PostsweiblichOberbayernLevel 3
08.09.2023
So ähnlich ist das bei uns auch immer. Momentan ist noch Ruhe, Bayern hat ja noch Ferien, aber dann geht es wieder los!
Was ich aber noch schlimmer finde sind so ganz junge Menschen die diesen E-Scooter fahren. Unglaublich das man mit 10 oder 12 schon nicht mehr zu Fuß gehen kann. Neulich hab ich ein Mädchen, ca. 14 Jahre alt (wir mussten gerade am Bahnübergang auf den Zug warten ) gefragt was sie denn mit ihren Füßen hat. Sie: Nichts, was soll ich denn haben ? Ich: Du musst doch was haben oder warum kannst du nicht zu Fuß gehen? Sie: Ich hab es sehr weit, es ist über ein Kilometer! Ich: Hast du kein Radl? Sie: Doch, aber es ist kein E-Bike, mir ist es zu anstrengend mit meinem Rad und meine Eltern kaufen mir kein E-Bike.
Uff....
Dazu muss ich noch sagen, das Mädchen war für ihr Alter schon ziemlich "speckig", ihr hätte es nun ganz sicher nicht geschadet ein normales Rad oder ihre Füße zu benutzen.


Wirklich geärgert hat mich das nicht, ich finde es nur eine traurige Entwicklung.

1x bearbeitet

Benutzerbild von Pee-Bee
vegan618 PostsmännlichOstbayernLevel 3Supporter
08.09.2023
Zitat METTA:
Heute morgen bin ich an unserer Grundschule vorbeigelaufen bei Schulanfang und sah Unmengen von "Elterntaxis" die sich dann teilweise selber im Weg waren,


Vermutlich auch noch mit SUVs, oder? 😈


Benutzerbild von METTA
vegan4.787 Postsweiblich ObertshausenLevel 4Supporter
08.09.2023
Hallo PeeBee
sicher waren auch noch ein paar SUVs dabei, mittlerweile geht das ja fast nicht mehr ohne, ich habe aber darauf nicht so geachtet. Mich hat eher die Menge von Autos erschreckt, die da vor der Schule waren. Gut ich hatte es als Kind nicht weit zur Grundschule, aber zur weiterführenden Schule nach Offenbach bin ich im Sommer meistens mit dem Rad gefahren und im Winter mit dem Bus, meine Eltern hatten gar keine Zeit für so etwas und hätten mir bestimmt an die Stirn getippt, wenn ich das verlangt hätte. 😄

Benutzerbild von Pee-Bee
vegan618 PostsmännlichOstbayernLevel 3Supporter
08.09.2023
Hallo, METTA,

mein Schulweg zur Volksschule, wie das damals hieß, war ca. 2 km lang. Den bin ich ab dem ersten Schuljahr zu Fuß gegangen. Auf dem Gymnasium ging das nicht mehr, das waren pro Richtung 10 km, da habe ich das Fahrrad oder die Straßenbahn genommen.

Benutzerbild von METTA
vegan4.787 Postsweiblich ObertshausenLevel 4Supporter
08.09.2023
Zitat Pee-Bee:
Hallo, METTA,

mein Schulweg zur Volksschule, wie das damals hieß, war ca. 2 km lang. Den bin ich ab dem ersten Schuljahr zu Fuß gegangen. Auf dem Gymnasium ging das nicht mehr, das waren pro Richtung 10 km, da habe ich das Fahrrad oder die Straßenbahn genommen.

Wir sind halt noch vom vorigen Jhdt.😉 da gab es noch keine SUV'S

Benutzerbild von Sunjo
vegan2.922 PostsweiblichLinzLevel 4Supporter
08.09.2023
Da sind aber nicht die Kids schuld, sondern die Eltern. Und denen kann man eigentlich auch nur schwerlich vorwerfen, dass sie ihre Kinder nicht den Gefahren aussetzen wollen, für die sie auch nur zum Teil mitverantwortlich sind. Da gibt es viele Stellschrauben, an denen man (in erster Linie die Verkehrspolitik) drehen müsste.

1x bearbeitet

Folgende Posts laden
Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Zimmerpflanzen!

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
chickpea
chickpea

gestern
» Beitrag
Okonomiyaki
Okonomiyaki

08. Jul.
» Beitrag
Okonomiyaki
Okonomiyaki

07. Jul.
» Beitrag
METTA
METTA

05. Jul.
» Beitrag
Vegan-Atheist
Vegan-Atheist

04. Jul.
» Beitrag