Moin aus dem Norden

Erstellt 12.12.2019, von Chrisveg. Kategorie: Neu hier. 40 Antworten.

20.12.2019
[Post gelöscht]
antworten | zitieren |
20.12.2019
Es gibt durchaus christliche Gruppierungen, die Tier und Mensch gleich setzen (die sog. "Nazoräer" um den protestantischen Theologen Carl Anders Skriver, einem Vorreiter der veganen Bewegung in Deutschland, z.B.). Jesus selbst hat dazu nichts Explizites gelehrt. Das Alte Testament dagegen schon ("Macht Euch die Erde untertan").


Wer seine Religion ethisch als Maßstab für das eigene Handeln setzt, der hat durchaus meine Sympathie. Wer sie aber nutzt, um NICHTS zu tun, hat vermutlich ein sehr dogmatisch-kirchliches Verständnis von Religion.

antworten | zitieren |
20.12.2019
Ich mag es nicht, gegen jemanden nachzutreten, der bereits nicht mehr hier aktiv ist. Ich selbst hatte (und das soll auch nicht kränkend gemeint sein), überlegt, ob es vielleicht Auswirkungen einer Demenzerkrankung im Anfangsstadium gewesen sein könnten. Sie schrieb ja mehrfach von Überforderung und Verwirrung.
Ja, es war zum Teil anstrengend, aber bis zu der heutigen Beleidigung wäre es die Mühe vielleicht wert gewesen. Deshalb an dieser Stelle auch nochmal Danke an PeeBee, der sich da als besonders geduldig gezeigt hatte.
antworten | zitieren |
20.12.2019
[Post gelöscht]
antworten | zitieren |
21.12.2019
Zitat PeeBee:Es gibt durchaus christliche Gruppierungen, die Tier und Mensch gleich setzen (die sog. "Nazoräer" um den protestantischen Theologen Carl Anders Skriver, einem Vorreiter der veganen Bewegung in Deutschland, z.B.). Jesus selbst hat dazu nichts Explizites gelehrt.

Nun ja, zumindest hatte er wenig Probleme bei der Speisung der 5000 auch Fische zu verwerten...

"Johannes - Kapitel 6
Die Speisung der Fünftausend

"Jesus aber nahm die Brote, dankte und gab sie den Jüngern, die Jünger aber denen, die sich gelagert hatten; desgleichen auch von den Fischen, wieviel sie wollten. 12 Da sie aber satt waren, sprach er zu seinen Jüngern: Sammelt die übrigen Brocken, daß nichts umkommt. 13 Da sammelten sie und füllten zwölf Körbe mit Brocken von den fünf Gerstenbroten, die übrig blieben denen, die gespeist worden. "

Dabei fällt auf, dass von übrig gelassenen Fischen keine Rede mehr ist, aber von Brot...

Zitat PeeBee: Das Alte Testament dagegen schon ("Macht Euch die Erde untertan")


Nun ja, dabei soll dieses Zitat auf einer Art Übersetzungsfehler beruhen, soll wohl eigentlich im Original heißen, dass der Mensch sich wie Herrscher um das Wohl seiner Untertan kümmern soll - von Tierzerstören und - aufessen steht da in der Form nichts.

Zitat aus " https://www.katholisch.de/artikel/15379-macht-euch-die-erde-nicht-untertan"

"Macht euch die Erde nicht untertan – sondern kümmert euch um sie!"

Von Tieren auffressen und Arten- und Umweltzerstören ist da nicht die Rede.


Im Gegenteil: Bewahret die Schöpfung und das Leben in all seinen Formen (Arche Noah usw.) ist da doch eher ein durchgehendes Motiv in der Bibel.
antworten | zitieren |
21.12.2019
Das Geschehen um die 5000 Fische gilt vielen als nichtauthentisch. Überhaupt behaupten recht seriöse Theologen (z.B. Peter Rosien, der frühere Herausgeber einer links-christlichen Zeitschrift), dass nur sieben oder acht Stellen im NT wirklich authentisches Jesus-Wort seien. Aber das ist mir letztendlich auch egal, ich bin kein Christ, ich brauche keine religiöse Ethik, um mit Tieren Mitgefühl zu haben, und ihnen das Lebensrecht nicht zu verweigern. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass man das alles auch anders sehen kann... ;-)
antworten | zitieren |
22.12.2019
Zwischenzeitlich bin ich durch Zufall in einem anderen Forum auch über die Userin gestolpert. Da war der "Werdegang" genauso:


1. Ich bin neu, kenne mich nicht aus, weiß nicht wo ich schreiben soll.
2. B12 ist etwas künstliches, die Ernährung kann nicht gesund sein.
3. Kinder vegan zu ernähren ist Körperverletzung (statt wie bei uns Tiere)


und dann zum Schluss der genau gleich Satz

4. Ihr seid total krank, ACCOUNT LÖSCHEN

Ich glaube zwischenzeitlich, dass es ein recht gut gemachter Troll war.
antworten | zitieren |
22.12.2019
Was haben Trolle nur davon, Trolle zu sein? Es ist so infantil...
antworten | zitieren |
22.12.2019
Vielleicht haben sie außer den Foren niemand , der ihnen zuhört, weil sie im "echten" Leben auch sehr schnell abwehrend reagieren, wenn sie von etwas Neuem hören, was sich mit ihrem Weltbild nicht vereinbaren lässt. Können einem eigentlich leid tun, nur manchmal isses so nervig !
antworten | zitieren |
29.12.2019
Willkommen! "Alt" ist relativ 8) :rofl:
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Hallole



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
"Das hassen wir": Neuer Song von der "Militanten Veganerin"
Die Militante Veganerin ist auch Künstlerin, das zeigt ihr …
kilian
7
Vegandrea0
02.02.2023
» Beitrag
Waldwesen
Kurzvorstellung: Ich bin 60 Jahre alt und komme aus Niedersa…
Thranduil29
7
Birdi
01.02.2023
» Beitrag
Deutsche Bahn nimmt vegane Currywurst ins Standard-Sortiment auf
Die Veganuary-Aktion war offenbar ein voller Erfolg und …
kilian
2
METTA
01.02.2023
» Beitrag
Denkt man nach
Ich bin Landwirt, ja mit Berufsausübung. Und arbeite seit …
Aaaa-66
5
kilian
31.01.2023
» Beitrag
Eine vegane Seele ...
... sagt Hallo ... Wollte nur kurz sagen, dass ich da bin, …
Seelchen
20
Katzmaus
30.01.2023
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2023.