Vegpool Logo
Beiträge: neue

Bittere Früchte: Ausbeutung in der Landwirtschaft

Erstellt 03.04.2024, von Vegan-Atheist. Kategorie: News & Aktuelles. 4 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von Vegan-Atheist
Themen-Startervegan69 PostsweiblichRosenheimLevel 3
Bittere Früchte: Ausbeutung in der Landwirtschaft
03.04.2024
Der Titel sagt schon alles.

Die Doku wurde gezeigt vor dem in der Doku angesprochenen Liefergesetz das von der fdp noch immer blockiert wird?!

Video anzeigen?
Das Video wird von einem externen Dienst eingebunden. Dabei werden Daten an Dritte übermittelt.
Anzeigen

1x bearbeitet

Benutzerbild von Vegan-Atheist
Themen-Startervegan69 PostsweiblichRosenheimLevel 3
03.04.2024
ich meinte das Lieferkettengesetz

Benutzerbild von BeaNeu
vegetarisch782 PostsweiblichFrankfurtLevel 4
03.04.2024
Danke für deinen Sehtipp.
Hab ja einige Dokus über die Misere im Handel ... Obst u. Gemüse aus dem Ausland, unsaisonal usw. hier auf Halde und einige schon gesehen und mich wieder aufgeregt - im Rewe , wo ich hauptsächlich einhole (mist) meinen Unmut laut kundgetan..... - und wunder mich auch immer wieder,
dass hier manche User(innen) im WINTER Tomaten kaufen und verarbeiten und Salatgurken, Paprika..... - finde ich unfassbar.
Ganz schlimm die Heidelbeeren und Himbeeren! 😒
UND Erdbeeren aus Spanien! 😒
Selbst im Saisonkalender hier steht der März als Salatgurkenmonat, was falsch ist.


Was hätte ich so Gusto auf Gurken, Paprika und Tomaten, 'VERBIETE es aber mir! UND schon gar nicht aus Spanien, Indien, Peru usw., letztens Spargel aus MEXIKO und Griechenland (letzte Woche im ReweFlyer) gesehen.... - Dafür kaufe ich saisonales und improvisiere.😊

2x bearbeitet

Benutzerbild von Vegan-Atheist
Themen-Startervegan69 PostsweiblichRosenheimLevel 3
03.04.2024
Da hast du völlig recht, in allen Punkten.


Ich gedulde mich auch bis die von dir genannten Gemüse Saison haben. Mein Körper ist darauf eingestellt.
Unsere Vorfahren wussten welches Gemüse zur welcher Jahreszeit passen. dann wurde die Globalisierung eingeführt und hat alles auf den Kopf gestellt und der Mehrheit ist es egal. Und der Einzelhandel importiert, hauptsächlich des Profites wegen, aber auch weil die Kunden alles kaufen was sie bekommen, und weil auch nicht saisonales Gemüse 12 Monate im Jahr erhältlich sind, und Früchte und Gemüse die in Deutschland und Europa gar nicht wachsen, habe ich vor Jahren aufgehört Bananen zu essen. Avocados brauch ich auch keine (vegan oder nicht vegan. Ist mir egal, weil sowieso zu viel Wasser dafür verschwendet wird, und der Transport erst)

Je mehr ich schreibe, desto mehr rege ich mich auf und habe somit vergessen was ich eigentlich schreiben wollte.

3x bearbeitet

Kein Benutzerbild
56 PostsLevel 2
05.04.2024
Ich habe vor ´zig Jahren mal eine entsprechende Doku geschaut, in deren Rahmen u.a. ein völlig verzweifelter italienischer Zucchinibauer weinend in seinem Gewächshaus saß, die Pflanzen herausriß, weil er kaum etwas dafür bekommen sollte.. Seitdem meide ich Discounter oder irgendwelche "Sonderangebote". Durch meinen Sohn (arbeitet bei NETTO - warum, weiß ich auch nicht) ist mir bekannt, wie bei den Discountern die Mitarbeiter ausgebeutet werden. Er berichtet auch immer wieder, dass, wenn es im Dezember Erdbeeren gibt, die nach 5 Minuten weg sind! Sowas verstehe ich nicht (zumal die ja wahrscheinlich auch überhaupt nicht schmecken)!
Ich bin sehr dankbar, dass ich einen Garten habe! Ich koche viel ein (so auch Tomaten für den Winter) oder friere auch Beeren ein oder Kräuterbutter.

Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Frohe Ostern!

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
Söders Identitätspolitik
kilian
kilian
2
Sunjo
Sunjo

vor 1 Std
» Beitrag
Libio
Libio

vor 10 Std
» Beitrag
fabienne.sara

15. Apr.
» Beitrag
Okonomiyaki
Okonomiyaki

13. Apr.
» Beitrag
Sunjo
Sunjo

13. Apr.
» Beitrag