Artikel über Manipulation im Netz

Erstellt 03.12.2016, von kilian. Kategorie: News & Aktuelles. 5 Antworten.

Artikel über Manipulation im Netz
03.12.2016
Hallo,
bin auf einen lesenswerten Artikel gestoßen über Manipulation im Netz.
https://www.dasmagazin.ch/2016/12/03/ich-habe-nur-gezeigt-dass-es-die-bombe-gibt/
Hat so Trump gewinnen können?
Viele Grüße
Kilian
antworten | zitieren |
03.12.2016
Das ist ein interessanter Artikel, ich glaube auch, dass die Leute sehr klar damit gesteuert werden können, welche Nachrichten sie durch Facebook oder Twitter angezeigt bekommen. Ich sehe das ja schon daran, dass sich AfD-Wähler in einer eigenen Dimension befinden und sich gegenseitig nur stärken. Oder wenn wir generell an Karnismus denken: das ist auch eine sich selbst verstärkende Blase.


Von der Datenlage her würde ich sagen, dass man sich selbst gut gegen Manipulation schützen kann, indem man 1. mit Menschen redet, die anders sind als man selbst(so kommt man aus seiner Blase raus) 2. so wenige Daten wie möglich preisgibt (inklusive Bullshitdaten) 3. Die Dinge, die man liest, kritisch nachprüft, auch wenn sie einem gefallen.


Diese Zusammenhänge sind scheinbar rein rechnerisch - warum Männer, die MAC mögen, schwul sind, muss sich keiner erklären, dass es wohl ein Trend ist, ist ausschlaggebend. Warum also alles liken, was man mag und es damit verraten? genauso kann man auch Dinge, die einem schnurzegal sind - Barbie, irgendeine amerikanische Serie, Kosemitkhersteller - wurst. Wenn man nicht mehr sklavisch seinen Fragebogen ausfüllt, gibt es weniger Daten, die einen einkreisen. Deswegen bin ich auch gar nicht mehr bei Facebook, sowieso alles zeitfressender schmarn.

antworten | zitieren |
03.12.2016
Hi Pummelchen,

gebe ich dir 100% recht. Es gibt ja auch Untersuchungen dazu, dass Facebook einen unglücklich macht. Also warum das Ding nutzen (wenn nicht gerade fürs Teilen von Vegpool-Links :-) )?

Zitat pummelchen:
Diese Zusammenhänge sind scheinbar rein rechnerisch - warum Männer, die MAC mögen, schwul sind, muss sich keiner erklären, dass es wohl ein Trend ist, ist ausschlaggebend.


Ja, genau. Aber ich finde es interessant, wie genau sich das offenbar berechnen lässt. Genauer, als das die besten Freunde könnten...
(Und da sind wir irgendwie wieder bei unserem Messe-Thema).

Viele Grüße

Kilian
antworten | zitieren |
03.12.2016
Zitat kilian:.
(Und da sind wir irgendwie wieder bei unserem Messe-Thema).

Daran hab ich auch gedacht :lol:
Aber ich finde, eine genaue Berechnung von dem, was man mag und dem, was man nicht mag, ist immer noch kein Gegenbeweis zum freien Willen, sondern eher ein Beweis dafür, dass wir soziale Wesen sind, die sich stark voneinander beeinflussen und normieren lassen. Es gibt auch die Seite "exactitudes.com", dort sind Bilder von Leuten aus Fußgängerzonen mit dem selben Style, die sich aber nicht kennen.
Mode, Meinungsartikel, Fernsehen, Stars, Zeitschriften, unsere Umgebung - all diese Dinge sagen uns immer wieder, was gut ist, was nicht, was normal ist, was nicht, was cool ist, was Spaß macht und was inakzeptabel ist - danach richten wir uns und daher sind wir alle nur minimal individuell.
antworten | zitieren |
03.12.2016
ne als Beweis sehe ich das auch nicht. Aber es ist doch spannend, wie viel Bestätigung es für diese These gibt (die ich nicht leidenschaftlich vertrete, sondern eher aus reiner Neugier ab und zu überdenke).
antworten | zitieren |
03.12.2016
Ich würde dir da eher empfehlen, dich mit Diskursen auseinander zu setzen - dafür sehe ich eher den Beweis erbracht.
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Greenwashing: Warum Fleischkonzerne mit "Veggie" werben



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
V-Label: Relaunch geplant
Auch hier im Forum wurde schon berichtet, dass es zu …
kilian
35
Salma
24.06.2022
» Beitrag
"Klimalüge": Aldi bewirbt Milch als "klimaneutral"
Foodwatch schreibt: "Aldi bewirbt eine Milch seiner Eigenmar…
kilian
4
Sunjo
23.06.2022
» Beitrag
Taube gerettet - Menschlichkeit auch?
Gestern saß da diese Taube im Hof. Anna und ich haben sei …
kilian
12
Katzenmami
25.05.2022
» Beitrag
Lidl Next Level Meat Chevapcici
Ab Montag gibt es bei Lidl die Next Level Meat Chevapcici …
Vegbudsd
10
Sunjo
20.05.2022
» Beitrag
Süddeutsche erntet Kritik für irreführenden Vegan-Artikel
[quote=Utopia.de] Der Artikel erweckt den Eindruck, dass …
kilian
5
ItsaMeLisa
18.05.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.