Vegpool Logo
Beiträge: neue

Wir BRAUCHEN EIER

Erstellt 16.02.2024, von MichaelB. Kategorie: Allgemein vegan. 26 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von MichaelB
Themen-Startervegan715 PostsmännlichPlanet ErdeLevel 4
17.02.2024
Wenn ich den Platz für eine artgerechte Haltung hätte, dann wäre ich mit einem kleinen Lebenshof direkt dabei! Vielen Dank für den Link, werde ich mir mal genauer anschauen!

1x bearbeitet

Benutzerbild von Sunjo
vegan2.884 PostsweiblichLinzLevel 4Supporter
17.02.2024
Zitat MichaelB:

ABER ich lese auch aus euren Beiträgen raus, dass es trotzdem nicht von der veganen Polizei für gut geheißen wird, obwohl in diesem speziellen Fall offensichtlich kein tierleid besteht 🤔😅

Aus meiner Sicht besteht eben doch offensichtlich Tierleid. Oder meinetwegen "nicht ganz offensichtlich, aber doch offensichtlich genug, wenn man genau hinauschaut". Ich kann diese deine Aussage daher leider nicht nachvollziehen.

Benutzerbild von kilian
vegan7.097 PostsmännlichBerlinLevel 4Team
17.02.2024
Was die mysteriösen Nährstoffe aus Eiern betrifft, die seit einiger Zeit postuliert werden, so habe ich erfahren, dass es dazu bald auch wissenschaftliche Forschung geben soll. Die dauert bekanntermaßen und ist kostspielig. Aber bald wird man dann eine verlässliche(re) Antwort haben als bloße Gerüchte und methodische Fehler aus der NEM-Branche. Bin gespannt ☝️

Benutzerbild von VeggieMatze
vegan330 PostsmännlichRhein/MainLevel 4
17.02.2024
Ich mag das Thema NEM in den (a)sozialen Medien eigentlich gar nicht wieder hochkochen, aber diese Podcastfolge hat mir in dem Zusammenhang sehr gut gefallen.
Vegan Wohlleben, Folge 3, Was mir auf den veganen Keks geht. ✌🏻🌈

Benutzerbild von Libio
vegan1.256 PostsweiblichBERLINLevel 4
17.02.2024
Artgerecht ist immer ohne Zaun.
Die Hühner, aus denen unsere Hühner gezüchtet werden, legen normalerweise 1 oder 2x im Jahr um die 10 Eier (Bankivahuhn)

Unsere Züchtungen sind Qualzüchtungen, ein Huhn das so viel legt, verliert zu viel Nährstoffe und leidet genetisch unter den Folgekrankheiten. Es ist gesünder, so wenig wie möglich zu legen. Eine Frau, die 12 oder 15 Kinder bekommt, ist ja auch nicht gerade zu beneiden, was ihre Gesundheit betrifft.
Hühner legen, auch wenn der Halter darauf achtet, dass sie wenig legen, immer noch zu viel.
Wenigstens einen Teil der Eier kann man den Hühnern zurück geben, sie essen sie gern und bekommen auf diesem Weg ihren hohen Eiweiß - und Kalciumverlust damit zurück.

Ich war in meinem ersten Beruf Geflügelzüchterin und habe den Beruf sehr gern gemacht.
Mein Herz geht auf, wenn ich eine frei laufende Henne mit ihren Küken sehe.


Inzwischen hat sich mein Geschmack geändert, ich mag keine Eier mehr. Ich habe letzte Woche ein belegtes Eierbrötchen geschenkt bekommen und habe abgebissen, aber ich habe es nicht essen können. Bei mir persönlich ist das wohl krass, dass sich in diesem Punkt der Appetit so geändert hat.


Aber wer Appetit auf Ei hat, dem gönne ich das, meine persönliche Ansicht. Vor allem Veganer wissen Bescheid über Tierleid und wenn man von 50 Eiern im Jahr (ich hatte früher 2 bis 5 die Woche) auf 1 oder 5 im Jahr runter geht, und auch bei Nudeln oder Gebäck ein bisschen aufpasst, dann empfinde ich das als guten Weg. Ich werde die Eier, die andere essen nicht zählen.


, obwohl in diesem speziellen Fall offensichtlich kein tierleid besteht

doch es besteht allein durch die Zucht sehr oft noch Tierleid. Die Tiere wachsen zum Beispiel auch zu schnell, sie sehen zum Beispiel erwachsen aus, sind groß , sind aber noch Kinder.



3x bearbeitet

Benutzerbild von kilian
vegan7.097 PostsmännlichBerlinLevel 4Team
17.02.2024
Libio, willst du mal in einem Extra-Beitrag von deinem früheren Beruf erzählen, und wie du umgestiegen bist? Das klingt doch interessant!

Benutzerbild von Libio
vegan1.256 PostsweiblichBERLINLevel 4
17.02.2024
Ich überlege und mach dann einen neuen Thread auf in ein paar Tagen.

Benutzerbild von METTA
vegan4.724 Postsweiblich ObertshausenLevel 4Supporter
17.02.2024
Was mich - biologisch- interessiert, gibt es denn überhaupt noch Hühner, die nicht aus einer Zucht kommen, wo sie übermäßig Eier produzieren müssen? Und würde dieses Eierlegen dann bei deren Nachkommen nachlassen, wenn sie in entsprechend hühnergerechter Umgebung aufwachsen würden?


Philosophisch möchte ich eher sagen, dass die Eier den Hühnern gehören und ich kein Recht habe sie ihnen wegzunehmen.

Benutzerbild von Libio
vegan1.256 PostsweiblichBERLINLevel 4
17.02.2024
Die Anzahl der Eier würde wohl nachlassen in Folgegenerationen. Denn die Zucht ist eine totale ausgefeilte Wissenschaft. Und es viel erforderlich an genetischem Wissen und ZuchtAufwand, um diese Hochleistungsrassen zu bekommen

Wenn man damit aufhört und die Rassen sich frei vermehren lässt, hätte man keine Hybriden (Reinzucht) mehr, die sich kreuzen.

Und auch heute kann man geretteten Hochleistungshennen die Umwelt bedingungen geben, dass sie weniger legen. zb. brüten lassen. Wenn sie brüten, legen sie nicht. Ich weiß nicht, wie es heute ist, aber ich glaube, wenn man ihnen Gipseier ins Nest legt, kann das auch helfen.


Bin da nicht auf aktuellem Stand.


Es geht aber nicht nur ums Legen. Es ist auch gut, wenn sie sich nach Lust und Laune bewegen können, für Knochen und Muskeln und Stoffwechsel. Und wenn sie soziale Beziehungen haben dürfen.


Keine Ahnung, was es für Nachkommen gäbe, aber weniger legen würden sie bestimmt.

3x bearbeitet

Benutzerbild von Sunjo
vegan2.884 PostsweiblichLinzLevel 4Supporter
17.02.2024
Zitat Libio:
Wenn sie brüten, legen sie nicht. Ich weiß nicht, wie es heute ist, aber ich glaube, wenn man ihnen Gipseier ins Nest legt, kann das auch helfen.


...

Keine Ahnung, was es für Nachkommen gäbe, aber weniger legen würden sie bestimmt.


Wir hatten das Thema ja schon mehrfach, und da war die Aussage, dass Fake-Eier nicht unbedingt zum Brüten und auch nicht zum weniger Legen führen.
Allerdings, wenn die Huhnis dann doch brüten, kann das auch extrem belastend sein:

direkte Beiträge teilen geht bei mir gerade nicht, daher verlink ich für die Interessierten mal die vorherigen Threads:
https://vegpool.de/forum/tierschutz-tierrechte/vegane-eier-1.html (konkret Beitrag von Cumina auf Seite 1)
https://vegpool.de/forum/tierschutz-tierrechte/eier-aus-eigener-haltung-1.html konkret Beitrag von lucyChefkoch auf Seite 1


Folgende Posts laden
Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Welche Küchengeräte zusätzlich zu einem sog. Hochleistungsmixer?

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
kilian
kilian

10.02.2020
» Beitrag
METTA
METTA

gestern
» Beitrag
Salma
Salma

26. Mai.
» Beitrag
Vegan-Atheist
Vegan-Atheist

26. Mai.
» Beitrag
naturkunst

24. Mai.
» Beitrag