Michael stellt sich hier jetzt kurz vor...

Erstellt 01.07.2017, von Michael222. Kategorie: Neu hier. 15 Antworten.

02.07.2017
Hallo Michael,

natürlich kannst Du mehrere Posts nacheinander beantworten. Wieso das nicht gehen soll ist mir schleierhaft. Bis jetzt ging es immer tadellos. Eben sogar so tadellos, dass die Werbespammer innerhalb von kürzester Zeit (Minuten) 15 Posts geschrieben haben und dann ihren Werbelink losgeworden sind. Ich dachte (und ich glaube die Berlinerin auch) Du wolltest einen Link für Sieben Linden setzen.


PS: Jetzt glaube ich, ich weiß was du meinst. Du kannst innerhalb von 60 Minuten zu einem Thread nur einen Post erstellen (Ausnahme: Jemand hat zwischenzeitlich darauf geantwortet). Möchtest Du auf mehrere Vorredner antworten, würde ich Dir die Zitierfunktion empfehlen. Dann ist klar, was Du auf welchen Post antworten wolltest. Schau mal hier: https://www.vegpool.de/forum/vegan-allgemein/verbesserungen-forum-44.html

PPS: Ich fand deine Ausdrucksweise etwas daneben. Das muss wirklich nicht sein.
3x bearbeitet

antworten | zitieren |
02.07.2017
Wow, liebe Dana,
ich glaube, Du hast das Problem verstanden/erkannt. :thumbup: Ich habe da wirklich was falsches verstanden (Problem mit "Link" zum Sieben Linden). Mea Culpa.

Lieber Michael, für mich klang und klingt das Wiederholen des Wortes "Scheisse" mit 3 Ausrufungszeichen nach schlechter Laune. Ich wollte ein paar versöhnliche Worte schreiben, als ich mutmaßte, Du habest wegen anderem diese Laune. Das hast Du nun zu recht gerückt. Also scheinbar ist dies Dein ganz normaler Schreibstil...? (Hmmm.. für mich werden da wohl Miißverständnisse vorprogrammiert sein...und ich unterhalte mich hier einfach lieber über Naturschutz, Veganismus etc., also die Sache, wegen der wir hier sind, das andere kostet Kraft, die wir besser in den Tierschutz stecken sollten!)

Hier kannst Du Dir alles über Aspekte des Forums anlesen:
https://www.vegpool.de/forum/faq.html
Da steht auch das mit der Limitierung bis 15 posts.

So, und bestimmt sind noch alle neugierig, von Deinem Engagement im Umweltschutz zu hören! :thumbup: :thumbup:

Liebe Grüße
antworten | zitieren |
02.07.2017
@ Berlinerin: Nun, zuerst einmal habe ich gestern das Wort "Sch..." nur ein einziges Mal verwendet und nicht, wie Du hier jetzt hier fälschlicherweise behauptest, mehrere Male, das wollte ich zuerst einmal ganz deutlich klar stellen.

Ich finde übrigens im Gegensatz zu Dir, daß bei mir nicht unbedingt Mißverständnisse vorprogrammiert sein müssen. Zu Mißverständnissen gehören übrigens auch immer zwei (!) Leute, einer der sich angeblich mißverständlich ausdrückt und ein zweiter, der, aus welchen Gründen auch immer, eine Aussage falsch versteht, und das kann dann oft durch Überempfindlchkeit oder durch falsche Assoziationen des Empfängers so sein. Und es ist übrigens auch keineswegs mein "normaler Schreibstil", das Wort "Sch..." zu verwenden. Und das habe ich übrigens auch nicht beim allerersten Posting gemacht, sondern erst beim zweiten. Und da ich ja jetzt weiß, durch Danas Post, daß ich doch mehrere Postings nacheinander schreiben kann (freilich nicht innerhalb einer Stunde), ist es für mich in dieser Community doch gar nicht mal so schlimm, und ich werde mich bestimmt hier wohl fühlen.

Übrigens jetzt zum eigentlichen Thema: Ich engagiere mich in Bezug auf Natur- und Umweltschutz im BUND und in der Partei Bündnis 90/Die Grünen und im Förderkreis des Ökodorfes "Sieben Linden" in Sachsen-Anhalt. Zwar habe ich freilich gestern auch geschrieben, daß ich regelmäßig immer mal wieder dort hin fahre, und auch begeistert von diesem Ökodorf bin, einen Link von denen habe ich aber bislang hier nicht geschrieben.


@ Dana: Ich gebe zu, daß der gestern Abend von mir im zweiten Posting verwendete Begriff "Sch..." von Dir und evtl. von einigen anderen Usern als unpassend und "daneben" aufgefaßt werden kann und wohl auch wurde. Freilich hast Du recht, daß das nicht sein muß. Ich war nur irritiert wegen der technischen Besonderheiten dieser Community, aber das haben wir ja jetzt geklärt. :D



antworten | zitieren |
03.07.2017
Hallo,
Klarstellungen, sachlicher Art, meinerseits:
Zitat Michael222:@ Berlinerin: Nun, zuerst einmal habe ich gestern das Wort "Sch..." nur ein einziges Mal verwendet und nicht, wie Du hier jetzt hier fälschlicherweise behauptest, mehrere Male, das wollte ich zuerst einmal ganz deutlich klar stellen. ...


Für mich ist das Wort "Scheiße" mehrfach in Deinem Post - und nicht nur 1x:
Zitat Michael222: Irgendwie läuft es in dieser Community technisch total scheiße! .... Da bestätigt sich doch mal wieder (wie so oft), daß das Internet und diese modernistische Scheiß-Jugendlichkeit doch gravierende Nachteile hat und das früher wirklich fast alles besser war!!! ...


Und das Sender-Empfänger-System (ja, es sind 2 :thumbup: ) sehe ich im Gegensatz zu Dir auch anders:
Zitat Michael222: Zu Mißverständnissen gehören übrigens auch immer zwei (!) Leute, einer der sich angeblich mißverständlich ausdrückt und ein zweiter, der, aus welchen Gründen auch immer, eine Aussage falsch versteht, und das kann dann oft durch Überempfindlchkeit oder durch falsche Assoziationen des Empfängers so sein.


Meine Meinung:
Wenn das gesprochene/geschriebene/gesendete Wort vom Empfänger anders aufgenommen wird, als es der Sender ursprünglich gemeint hat, dann war dessen Nachricht definitiv mißverständlich - und nicht wie Du formulierst "angeblich".


Der Sender ist bei seiner Wortwahl in der Pflicht, empfängerorientiert zu formulieren.
(Deshalb sprechen Erwachsene mit Kindern z.B. anders als mit Erwachsenen, und deshalb haben Bücher/Zeitungen/Zeitschriften mit unterschiedlichen Zielgruppen auch einen unterschiedlichen Duktus.)


Im Internet zu unbekannten Menschen zu schreiben, birgt ein hohes Risiko an Mißverständnissen (leider :wtf: ). Umso wichtiger ist hier, bereits bei Formulierungen selber zu überprüfen, was sie bewirken könnten (schon klar, alle Eventualitäten sind nicht abdeckbar, aber einige).


Zur Untermalung der Tonalität helfen hierbei die zur Verfügung stehenden Smileys. :happy:

Alle Menschen haben irgendwo subjektive Empfindlichkeiten und auch eigene Assoziationen. Diese Assoziationen können per se nicht falsch sein, denn jeder Mensch bildet sie im Laufe seines Lebens aus seinen persönlichen, subjektiven Erfahrungen, und diese Erfahrungen sind niemals gleich zu denen anderer. [Empfindlichkeiten machen klare Kommunikation auch schwer, aber diese sollte man in Forendiskussionen eh hinten an stellen!]

In der Kommunikation gilt es, diese Möglichkeiten mit in Betracht zu ziehen. Selbst das Wort "Baum" hat bei Dir und mir verschiedene Assoziationen. Unser Sprachmodell kann nicht alle Aspekte eines Wortes derart abbilden, dass die Bedeutungen in der Nutzung zu 100 % deckungsgleich sind.

Das war mein Wort zum Montag - und mehr mag ich nun wirklich nicht mehr dazu sagen... Jedenfalls konnte ich die Zitiertechnik nun gut üben :crazy: ... Dir Michael alles Gute für den veganen Weg :star: :star: :star: , (vielleicht magst Du ja irgendwann erzählen, was der Inhalt Deines Umwelt-Engagements (Grüne, BUND, Ökodorf) im Detail so ist [Fröschezählen? Wasserproben? Ackerbau? Bäumepflanzen? Gremienarbeit? Podiumsdiskussionen? was weiß ich...])

Wünsche allen einen schönen Start in die Woche,
Gruß
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
03.07.2017
Hallo Berlinerin,

Zitat Berlinerin:Der Sender ist bei seiner Wortwahl in der Pflicht, empfängerorientiert zu formulieren.

Das sehe ich etwas anders:
Man ist nur für das verantwortlich was man sagt, nicht dafür was andere verstehen.

Ebenfalls sollte man sich, außer von einem selbst, nicht irgendwelche (Fremd-)Pflichten auferlegen lassen.

Zuletzt ist es nicht Aufgabe des Senders sich sprachlich zu verbiegen, um die Nachricht fein portioniert und vorgekaut zbd ohne die Möglichkeit von Missverständnissen an den Empfänger zu übermitteln.
Der Empfänger darf ebenfalls mitdenken und reflektieren (auch Kinder sind hier wesentlich flexibler als ein Großteil der Erwachsenen ihnen zugesteht) :thumbup:


Die Frage ist also von welchem Standpunkt man das Ganze betrachtet:
Vom Individualistischen (Selbstverantwortung) oder Gesellschaftlichen (Fremdverantwortung) ;)

Grüße,
Falk
2x bearbeitet

antworten | zitieren |
03.07.2017
Hey micha
herzlich willkommen!
LG
FLO
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Benötige Hilfe :)



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Neu hier
Bin Christin 44J, aus Niederbayern/Osterhofen. Würde mich …
NUSSI78
7
Heinzi
Sonntag, 14:24 Uhr
» Beitrag
Ich bin wieder da
Ich war schon mal hier, vielleicht erinnert ihr euch noch …
Cumina2
8
Cumina2
25.11.2022
» Beitrag
Neuling
Bin Neu-Veganerin und möchte mich weiterbilden 🤗…
Seestern1005
13
Seestern1005
22.11.2022
» Beitrag
Neu hier
Ich bin 65 Jahre alt. Ich ernähre mich vorwiegend pflanzlich…
Walli
11
METTA
22.11.2022
» Beitrag
Sonderling?
Ich bin Elisabeth und 63 Jahre alt. Seit meinem Studium …
Martella
5
Smaragdgruen
20.11.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.