Katjes Chocjes

Erstellt 09.09.2019, von Sunjo. Kategorie: Produkte & Entdeckungen. 22 Antworten.

18.10.2019
Die Berufs-Jammerlappen. :crazy:
antworten | zitieren |
18.10.2019
Die Begründung von denen geht doch voll nach hinten los... trotzdem fordert der Werberat jetzt von Katjes eine "Stellungnahme".


Als wenn die Bezeichnung Kühe sind keine Milchmaschinen irgendwie falsch sei. Dass die Tiere ausgebeutet und unter teils übelsten Bedingungen gehalten, aber ganz sicher, wenn sie nicht mehr produktiv genug sind, zerstört werden, ist doch wohl eindeutig zutreffend.

https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/werbung-landwirte-100.html
antworten | zitieren |
18.10.2019
Habe die alberne Reaktion der Industrie-Landwirte hier mal kommentiert:
https://www.vegpool.de/news/katjes-werbespot-vegane-schokolade-kritik.html?newsid=1848
antworten | zitieren |
18.10.2019
Tja, liebe Tierzerstörer (denn nix anderes tut Ihr, wenn die Milchausbeute unter einer bestimmtem Marke anlangt), jeder blamiert sich, so gut er kann.


Immer häufiger zeigt sich, wie sehr diese Tierzerstörungsindustrie durch und durch - nun sagen wir nicht kriminell, aber sehr verbesserungswürdig ist:

https://www1.wdr.de/nachrichten/landespolitik/schlachthof-kontrollen-laumann-100.html


Liebe Landwirte udn Schlachthofbetreiber: Sucht Euch endlich ein neues Geschäftsmodell - Tiere sind dafür nun einmal völlig ungeeignet!

Jahrzehntelang hochsubventioniert vom Steuerzahler Billigmilch mit Fakereklame al la "die lieben Kühe auf dem Land, denen es so gut geht" in die Münder drücken "Milch macht mobil" und so weiter und so weiter, und wenn es mal in die andere Richtung geht, geht das große Mimimi los.


Macht Euch nicht lächerlich!

Erkennt endlich, dass das Geschäftsmodell "Tierausbeutung und Tierzerstörung" immer mehr ins Hintertreffen gerät und Ihr Euch umorientieren MÜSST, wenn Ihr nicht untergehen wollt!
Anstatt sich an die Spitze dieser Bewegung zu stellen und mit Kenntnisreichtum und gutem Handwerk die neuen, veganen Verbraucher deutlich zu unterstützen, wird ein Abwehrkampf nach dem anderen geführt.

Das erinnert sehr an die seinerzeit in GB geführten Kämpfe um den Heizer auf der Ellok.

Hört auf mit dem Blödsinn und stellt leckere und gesunde Lebensmittel her, ohne Tierleid und ohne gezielte Tierzerstörung der Euch anvertrauten Tiere!
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
18.10.2019
Vegbudsd, schön gesagt. Ich bin grade echt froh, dass du in der Politik bist. :thumbup:
antworten | zitieren |
20.10.2019
" Kühe sind keine Milchmaschinen " Wie wahr !!!
Meine Frau hat mir den Werbespot von Katjes gezeigt, super.
Obwohl, teuer ist das Produkt schon. Ich habe mir gestern mal wieder die Doppelkekse von DM mit genommen, obwohl wir uns bei zuckerhaltigen Sachen versuchen zurück zuhalten. Aber wer gerne mal Süsses mag, da gibt es jetzt einige günstige vegane Weihnachtssachen z.B. von Lambertz und Weiss, Lebkuchen, Plätzchen, etc.

antworten | zitieren |
20.10.2019
Zitat Smaragdgruen:" Kühe sind keine Milchmaschinen " Wie wahr !!!
... Aber wer gerne mal Süsses mag, da gibt es jetzt einige günstige vegane Weihnachtssachen z.B. von Lambertz und Weiss, Lebkuchen, Plätzchen, etc.


Jepp, das ist in den letzten Jahren erheblich mehr geworden - früher war das immer noch mit Butterreinfett usw. als Müllverwertung "angereichert". Inzwischen immer öfter kleine, gelbe und runde Schildchen mit der V Blume drauf und darunter prangt ein fröhliches "VEGAN".
Übrigens: So was als V-Smiley wäre toll...

Weihnachten kann kommen :wink: :clap:
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
20.10.2019
Gerade zurzeit bei Weihnachtssüßigkeiten gibt es erstaunlich viele vegane Sachen, die als solche gar nicht gekennzeichnet sind, weil sie halt schon immer „zufällig ;) “ vegan waren. Z.B. (nicht alle aber viele) Dominosteine in Zartbitterschokolade, Marzipanstollen, Lebkuchen, Marzipankartoffeln und Spekulatius. Wenn ihr Zeit habt (und es ist ja noch ein bisschen Zeit bis Weihnachten ;) ) lohnt sich also durch aus mal in Diskountern und Co. ein Blick auf die Zutatenliste. :-)
antworten | zitieren |
10.01.2020
Katjes bringt im Februar vier neue Sorten auf den Markt.
antworten | zitieren |
04.02.2020
Noch nicht in echt gesehen, aber es handelt sich wohl um die Geschmacksrichtungen Orange, Bitter, Caramel und Cookie. Da bekommt Katjes von mir auf jeden Fall eine weitere Chance :thumbup:
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

(Keine) Produktempfehlung Wasa Sandwich Hummus



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
Dr. Oetker vegane Salami-Pizza ("Ristorante")
Dr. Oetker erweitert sein veganes Pizzen-Sortiment! [LINK] …
kilian
0
kilian
heute, 13:55 Uhr
» Beitrag
Neue vegane Tiefkühl-Torten von Coppenrath & Wiese
Wurde ja im Forum auch schon mal erwähnt, hier noch mal …
kilian
7
Katzenmami
Samstag, 18:45 Uhr
» Beitrag
Rewe bietet jetzt vegane Produkte an Frischtheke an
[LINK] Hier eine Auswahl der Häuser (sicher nicht vollständi…
Dana
10
Heinzi
Samstag, 18:34 Uhr
» Beitrag
Test: "Vegane Mühlen Bratwurst" zum Grillen
Wie die neue Grill-Bratwurst von der Rügenwalder Mühle …
kilian
1
Isalabella
23.09.2022
» Beitrag
Vegane Salami und veganer Bacon von "Billie Green"
Wie schmecken die beiden Produkte von der neuen Vegan-Marke…
kilian
1
Smaragdgruen
22.09.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.