Vegpool Logo
Beiträge: neue

Sind alle "Ismen" extrem?

Erstellt 08.02.2022, von kilian. Kategorie: Off-Topic. 5 Antworten.

Vorherige Posts laden
Benutzerbild von kilian
Themen-Startervegan7.190 PostsmännlichBerlinLevel 4Team
Sind alle "Ismen" extrem?
08.02.2022
Ist alles extrem, das mit "Ismus" endet?
https://www.vegpool.de/magazin/ist-alles-das-auf-ismus-endet-extrem.html
Hört man ja öfter...
Welche weiteren nicht-extremen "Ismen" fallen euch ein?

Benutzerbild von METTA
vegan4.787 Postsweiblich ObertshausenLevel 4Supporter
08.02.2022
Man kann natürlich einige Worte umwandeln und ihnen ein "ismus" anhängen und sie dann als radikal oder fanatisch bezeichnen, wie eben Islam - Islamismus bei den Religionen. Oder auch Hinduismus, wobei sich in Indien unter dieser " Bennung" eigentlich viele verschiedene Wege verbergen, ebenso wie beim " Buddhismus" . Letzeren finden einige Leute so toll , dass sie sich überall Buddhastatuen hinsetzen, sei es im Friseursalon oder im Brillenladen etc. :rolleyes: , obwohl sie von der Lehre des Buddha nicht die geringste Ahnung haben. Sicher gibt es auch gute "ismen" aber einige von denen kommen ja ursprünglich aus dem Englischen und wurden halt hier mit dem "Ismus" eingedeutscht.

Benutzerbild von Sunjo
vegan2.921 PostsweiblichLinzLevel 4Supporter
08.02.2022
Ganz schön viel Mus in diesem Beitrag ;-) Sehr ungewohnt für's Auge
Wem das nicht reicht, sei noch der Artikel bei Wikipedia empfohlen: https://de.wikipedia.org/wiki/-ismus


1x bearbeitet

Benutzerbild von Vegbudsd
vegan2.997 Postsmännlich35708 HaigerLevel 3Supporter
09.02.2022
Fleischismus ist für mich extrem, oft auch sehr ideologisch mit religiösem Eifer gelebt und häufig mit dem Versuch, andere in diese Art Sekte mit hineinzuziehen.


Gerne würde ich unsere Kinder vor solchen Leuten beschützen, da greift in den Schulen aber trotz dieser radikal für Tiere tödlichen Sektiererei leider kein "Radikalenerlass".

Veganismus hingegen ist vollkommen frei von extremem Verhalten. Niemand, also auch keine tierlichen Persönlichkeiten soll unter meiner Art zu leben irgendwie leiden müssen.

Gerade das finde ich so fraulich schön daran.

1x bearbeitet

Benutzerbild von Sanura
vegan48 PostsweiblichKyotoLevel 2
10.02.2022
:oo über was sich Menschen alles Gedanken machen.

Ismus zeigt doch lediglich eine Richtung an in den meisten Fällen. Eine Haltung.


Und ist selbst nur ein Spektrum, individuel und veränderbar

Kein Benutzerbild
Salz
24.06.2022
Vielleicht ist da was dran. Ich hatte Weltanschauungen bzw. soziale Bewegungen mit -ismus nicht per se als extrem oder radikal empfunden. Mit dem Anhang -ismus habe ich mich auch nicht gezielt beschäftigt, es ist einfach weil seine Anwendung so breit ist, dass er sowohl ethisch als auch unethisches meint. Es gibt viele Begriffe mit -ismus.

Beispiele sind Veganismus und Karnismus oder Antispeziesismus und Speziesismus.
Feminismus, Lesbianismus, Separatismus, Misandrismus und Chauvinismus/Antifeminismus, Maskulinismus oder Nationalsozialismus, Antisemitismus,
Pazifismus und Militarismus.
(Anti)Lookismus, (Anti)Klassismus, (Anti)Ableismus, Determinismus, Soziologismus, Psychologismus, (Anti)Natalismus oder Pronatalismus, Patriarchalismus oder Androzentrismus, Transsexualismus, Heterosexismus,
Hedonismus, Utilitarismus....

Und daraus noch Synonymbegriffe wie statt Nationalsozialismus dann Rechtsextremismus, Faschismus... Das wird nicht immer differenziert.

Ich bin evtl. bald beim Fruktarismus :wtf: lol

@Vegbud
"Fleischismus"
Karnismus? :D

Übrigens gab es als extreme Veganerin Nasim Aghdam sie schoss auf Youtubemitarbeiter weil die ihre Videos löschten. Sie erschoss sich darauf selbst oder wurde erschossen, die Youtubemitarbeiter überlebten den Angriff (... :x rediel). Ich denke sie hätte zuvor mal üben sollen.

Veganismus als frei von Radikalismus oder Extremismus zu betrachten spielt eher den Karnisten zu. Wir haben unsere Bedürfnisse und sollten auch die Möglichkeiten nutzen und schaffen diese zu vervielfachen. Es wäre nicht verkehrt sich mehr durchzusetzen und auch separatistisch zu handeln. Z. B. als ArbeitgeberIn als Voraussetzung darf ich erwarten das ArbeitnehmerInnen vegan leben und die die es nicht machen, sollen sich wo anders umsehen.


1x bearbeitet

Antworten

Forensuche

Werde Teil der Community

Jetzt anmelden und dabei sein. Kostenlos!

Jetzt registrieren

Leitlinien

Entdecke die Leitlinien für die Vegpool-Community.

→ Leitlinien

Nächster Thread:

Mikrowelle: Ja oder nein?

Weitere Themen:

Titel
zuletzt
Vegan-Atheist
Vegan-Atheist

gestern
» Beitrag
Okonomiyaki
Okonomiyaki

08. Jul.
» Beitrag
Okonomiyaki
Okonomiyaki

07. Jul.
» Beitrag
METTA
METTA

05. Jul.
» Beitrag
Vegan-Atheist
Vegan-Atheist

04. Jul.
» Beitrag