Neuer Vegan-Guide für Bäckereien erschienen

Erstellt 15.03.2021, von kilian. Kategorie: News & Aktuelles. 18 Antworten.

17.03.2021
Hallo Crissie
wo ist denn "hier" bei Dir ?

hallo Vegbudsd
da werde ich hier mal nach schauen und nachfragen bei uns in der Ecke , danke für die Info.

Lieben Gruß
METTA
antworten | zitieren |
17.03.2021
Zitat kilian:Die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt hat einen Vegan-Guide für Bäckereien veröffentlicht:
Ich finde: Tolle Sache - und freue mich schon darauf, was die Bäckereien daraus machen!
Welches vegane Gebäck würde euch am meisten freuen?


Ich wäre sehr happy wenn man das hier in Norwegen auch machen würde. Letztens habe ich bei uns im Einkaufladen gefragt nach veganem Brot.......haben sie nicht :-/ Ich backe mein veganes Brot bisher selber, ist auch sehr lecker :D
antworten | zitieren |
17.03.2021
Zitat Crissie: Brote und Brötchen sind alle vegan.


Sind die explizit als vegan gekennzeichnet? Ich frage deshalb, weil ich weiß, wie die Backmischungen, die die Becker verwenden, aussehen: Da gibt es süßmolkenpulver, Magermilchpulver, im schlimmsten Fall sogar Schweineborsten. Von daher nehme ich nichts, was nicht als vegan gekennzeichnet ist, gerade im Brot und Brötchen Bereich
antworten | zitieren |
17.03.2021
Dana, die Verkäuferin hat in der Liste nachgesehen. Bei unserem Denns haben sie auch Backwaren von Wagner, da hatte ich auch schonmal gefragt.
Hallo Metta, hier ist Deggendorf, am Rand des Bayerischen Waldes.
Liebe Grüße
Crissie
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
17.03.2021
Ja, man muss IMMER - auch und besonders beim Bäcker des Vertrauens - nachfragen oder über die Zutatenliste sich vergewissern, ob die Brötchen oder das ausgesuchte Brot auch tatsächlich nix vom Tier enthalten. Sonst bekommt man, oft auch einfach aus Unwissenheit, irgendwas untergejubelt.


Bei Lidl gab es jetzt sogar den unerträglichen Fall, dass so genannte MiniDonuts in einigen Filialen mit "Veganlabel" gekennzeichnet waren, die tatsächlich aber nicht vegan waren.

Die Entschuldigung hinterher hilft dann auch nix mehr.
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
17.03.2021
@Vegbudsd:
Das ist schon heftig, weiß man denn, wer die veganlabel draufgemacht hat ? Eigentlich ist das ein Vertrauensbruch und Betrug.

Crissie: danke für die Info. das letzte Mal war ich in den 80er Jahren in Drachselried im Bayerischen Wald zum Ski Langlauf. Da gab es noch ordentlich Schnee ! ;)


Lieben Gruß

METTA
antworten | zitieren |
17.03.2021
Zitat METTA:Das ist schon heftig, weiß man denn, wer die veganlabel draufgemacht hat ?
Das war wohl ein voreilig gedrucktes und an die Filialen verteiltes Preisschild, auf dem das V-Label drauf prangte. Wurde aber offensichtlich nicht in allen Filialen angebracht. In Cölbe udn Haiger waren die MiniDonuts nicht als vegan gekennzeichnet.

Zitat METTA:Eigentlich ist das ein Vertrauensbruch und Betrug.
Falls das absichtlich geschehen ist, ja. Vermutlich war das aber ein Versehen. Es gab wohl eine spätere Rezepturänderung, die nicht wirklich kommuniziert wurde. Eher dämlich, als absichtlich. Trotzdem kein Ruhmesblatt für den Laden. Andererseits ist es der einzige, der eine solche "vegan" Seite betreibt, auf der allerdings hauptsächlich die Produkte anderer Discounter angepriesen werden :green: Bin dort nie unterwegs, weil ich FB ignoriere, so gut ich kann.

https://www.facebook.com/groups/490211835173305/?ref=share
antworten | zitieren |
18.03.2021
Also, die Biobäckerei Wagner in Tiefenbach, die u. A. in Deggendorf im Edeka einen Brotstand hat, teilte mir mit, daß alle Brote und Brötchen vegan sind, bis auf Woidbrot, Käsestangen und Buttermilchbrot. Das find ich sehr praktisch!
Die Minidonuts bei Lidl waren bei uns auch als vegan gekennzeichnet. Schlamperei, sowas. Kauf eh nur Ofenanzünder dort, hoffentlich ist da nicht auch noch Milchpulver drin.
Liebe Grüße
Crissie
1x bearbeitet

antworten | zitieren |
07.04.2021
Zitat METTA:Hallo Kilian,
das kommt mir ja wie gerufen. Denn ich habe mir diese Anleitung ausgedruckt und bei zwei verschiedenen Filialen hier in Hausen danach gefragt, ob sie den haben möchten.
Erste Bäckerei (Ferdinands-das Hauptgeschäft ist in Hanau): nein wir backen nicht vegan.
Zweite Bäckerei ( Eifler - Hauptgeschäft ist in Frankfurt-Fechenheim):" Was soll ich damit ?" Ich: "Können Sie ihrem Chef geben, als Anleitung für veganes Backen ! " "Ach, so." Die Verkäuferin hat das dann behalten, aber ob es beim Chef ankommt ist noch fraglich !
Eifler hatte ich schon mal geschrieben wegen veganem Cappucino, Antwort damals: das würde sich angeblich nicht lohnen !
Die Bäckerei K & U, die meistens bei EDEKA Filialen dabei ist, hat auf ihrer website eine ausführliche Auflistung ihrer veganen und/oder glutenfreien Produkte.
Ich würde gerne vegane Muffins essen, oder vegane cookies, also so kleine Taler sind das.

Lieben Gruß
METTA


In Landshut gab es ein Café mit veganen Kaffee, man konnte sich die vegane Milch aussuchen, dazu gab es veganen Kuchen, Muffins etc...leider hatte Sie zu wenig Gäste, falsche Straße ...und die Mieten für das Geschäft zu hoch...schade bin gerne rein gegangen.
antworten | zitieren |
Antworten

Nächster Thread:

Tötungsdelikt in Schlachthof



Weitere Themen:

Titel
Autor
Antworten
zuletzt
V-Label: Relaunch geplant
Auch hier im Forum wurde schon berichtet, dass es zu …
kilian
35
Salma
Freitag, 15:01 Uhr
» Beitrag
"Klimalüge": Aldi bewirbt Milch als "klimaneutral"
Foodwatch schreibt: "Aldi bewirbt eine Milch seiner Eigenmar…
kilian
4
Sunjo
23.06.2022
» Beitrag
Taube gerettet - Menschlichkeit auch?
Gestern saß da diese Taube im Hof. Anna und ich haben sei …
kilian
12
Katzenmami
25.05.2022
» Beitrag
Lidl Next Level Meat Chevapcici
Ab Montag gibt es bei Lidl die Next Level Meat Chevapcici …
Vegbudsd
10
Sunjo
20.05.2022
» Beitrag
Süddeutsche erntet Kritik für irreführenden Vegan-Artikel
[quote=Utopia.de] Der Artikel erweckt den Eindruck, dass …
kilian
5
ItsaMeLisa
18.05.2022
» Beitrag


© Vegpool.de 2011 - 2022.