Pflanzenmilch aus Aprikosenkernen - wie schmeckt das? [Test]

Aprikosenkerndrink - schmeckt das?
Aprikosenkerndrink - schmeckt das? Bild: K/Vegpool

Pflanzendrinks werden mittlerweile aus den unterschiedlichsten Grundzutaten hergestellt. Hülsenfrüchte und Getreide stehen dabei an vorderster Linie. Aber Obstkerne!?

Tatsächlich gibt es jetzt auch Pflanzendrink, der genau daraus hergestellt wird: Aus Kernen von Obst. Genauer gesagt: Aus Aprikosenkernen (in Österreich: Marillenkerne).

Klingt erst mal total verrückt. Wie soll man denn aus Aprikosenkernen Milch gewinnen!?

Schmeckt überraschend gut: Aprikosenkerndrink!
Schmeckt überraschend gut: Aprikosenkerndrink! Bild: K/Vegpool

Doch das geht! Im harten Aprikosenkern steckt nämlich ein Samen, der einer Mandel ähnelt. Und daraus wird der Aprikosenkerndrink produziert. Allerdings erst, nachdem die natürlich enthaltene Blausäure entfernt wurde. Die ist nämlich in größeren Mengen giftig.


Das Start-Up "Wunderkern" hat sich mittlerweile darauf spezialisiert, Obstkerne zu Lebensmitteln zu verarbeiten. So gibt es nicht nur Marillenkerndrink, sondern auch Öl aus Pflaumen- oder Kirschkernen und sogar Kernmus als Aufstrich.

Doch wie schmeckt der "Kern-Drink" von Wunderkern, aus "geretteten Marillenkernen"? Produktinfos auf der Website des Herstellers.

Pflanzedrink aus "geretteten" Aprikosenkernen (= Marillenkernen).
Pflanzedrink aus "geretteten" Aprikosenkernen (= Marillenkernen). Bild: K/Vegpool

Schmeckt super lecker. Erinnert geschmacklich an Mandelmilch (Pflanzendrink mit weißem Mandelmus darin) und ist dabei richtig cremig.


Laut Zutatenliste enthält das Produkt 2% Marillenkerne. Emulgatoren und Stabilisatoren sorgen für die Cremigkeit. Zucker wird auch zugesetzt, ist aber kaum wahrnehmbar.

Die Verwendung von Obstkernen, die bei der Herstellung von Konfitüren oder Saft einfach weggeworfen würden, finden wir einleuchtend. Das spart zusätzliche Anbauflächen. Hersteller Wunderkern spricht deshalb auch von "geretteten Kernen".

Zutatenliste des Marillenkerndrinks
Zutatenliste des Marillenkerndrinks Bild: K/Vegpool

Aprikosenkerne sollen gegenüber Mandeln 16x weniger Wasser beanspruchen. Beim Anbau soll 50% weniger CO2 ausgestoßen werden. Klingt nach einer wirklich guten Alternative zu herkömmlichen Mandeldrinks!

Für euch gratis:
Produkttests ++ Vegan-News ++ Aktionen ++ und mehr... Einfach per Mail:
Infos zum Newsletter | Datenschutz

Preislich liegt ein Liter Marillenkerndrink bei 2,99 Euro. Kein Schnäppchen, aber auf jeden Fall mal etwas Besonderes. Eine Bio-Zertifizierung hätte uns übrigens besonders gefreut.

Die Muster wurden uns vom Hersteller ohne Auflagen zur Verfügung gestellt.

>>> Veganer Newsletter. Schon mehr als 7.100 Leser!

Autor: Redaktion


Veröffentlichung:

4,9/5 Sterne (36 Bew.)

Veganes Forum
Diskutiere mit:
Probiert: Drink aus "geretteten" Aprikosenkernen
(6 Antworten)
Letzter Beitrag: 08.11.2022, 18:06 Uhr


Nichts mehr verpassen!

Produkte, News, Termine, …
vegan & 1x pro Woche gratis ins E-Mail-Postfach.

Infos zum Newsletter | Datenschutz


Schlagworte: Pflanzendrinks Testbericht vegan
© Vegpool.de 2011 - 2022.